Festplattentipps???

CreatorZ

Ensign
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
228
Ich möchte mir demnächst eine neue Festplatte zulegen und mir von Euch mal ein paar Tipps hierzu einholen. Also die HDD sollte möglichst schnell, aber dabei nicht allzu laut sein. Habe jetzt eine Maxtor mit 40GB und 5400U/min. Die Platte ist schön leise, aber leider etwas zu langsam und zu klein. Also die neue muss mindestens 60GB haben und 7200U/min. Also gibt mal ein paar Tipps ab. Danke!

cu CreatorZ
 

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
61.501
Tip

Hi,
diese ist gut:
Maxtor ATBUS 60 GB DiamondMax D740X Kapazität [GB]:60
Average Seek Time [ms]:8.5 Drehzahl [UPM]:7200
Cache [MB]:2 Herstellergarantie [Jahre]:3
Bemerkungen:U-DMA-133 ca. 400,00 DM
oder diese:
Maxtor ATBUS 80 GB DiamondMax D740X Kapazität [GB]:80
Average Seek Time [ms]:8.5 Drehzahl [UPM]:7200
Cache [MB]:2 Herstellergarantie [Jahre]:3
Bemerkungen:U-DMA-133 ca. 500,00 DM
Viel Spaß damit..
 
Zuletzt bearbeitet:

CreatorZ

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
228
Danke schon mal für den Tipp. Wow, die haben ja schon Ultra-DMA 133. Das unterstützt mein Mainboard zwar noch gar nicht, aber dann währe ich auf jeden Fall für die Zukunft gerüstet. Gibt es eigentlich auch was gutes von IBM? Ich hatte hier mal vor kurzem irgendwas von Problemen mit deren Festplatten gelesen. Ist das wirklich, und wenn ja, noch immer so?
 

MaxPayne

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Aug. 2001
Beiträge
24
Nein es ist nicht immer so aber sowohl Maxtor als auch mittlerweile Western Digital bieten gute und günstige Alternativen zu den IBM-Festplatten!

Grüße Max
 

CreatorZ

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
228
Schade, hätte mir noch ein paar Vorschläge mehr gewünscht. Was habt Ihr denn so für Platten. Soll ich nun IBM oder lieber Maxtor nehmen?:(

:king: cu CreatorZ :king:
 

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
61.501
Nimm ruhig die UDMA 133 Platten von Maxtor. Bei
http://www.abit.nl/ kannst Du Dir ansehen, wie das neue Board aussieht.
CPU
Support AMD Athlon XP 1500+ ~1900+/AMD Athlon 700MHz~1.4GHz or future Socket A Processors based on 200/266 MHz(100MHz/133MHz Double Data Rate)
Support AMD Duron 600MHz ~ 950 MHz or future Socket A Processors based on 200 MHz
(100MHz Double Data Rate)
Chipset
VIA KT266A / VIA VT8233

Memory
Four 184-pin DIMM sockets support up to 4 GB PC1600/PC2100 DDR SDRAM module
BIOS
SoftMenu™III Technology to set CPU parameters

Functions
Four channels of Bus Master IDE Ports supporting up to 8 Ultra DMA 33/66/100/133( RAID 0 /1/0+1).
Miscellaneous
1 AGP slot, 6 PCI slots.
Ultra DMA 100/RAID
High Point HPT372 IDE Controller
Ultra DMA 133MB/sec data transfer rate
Es wird in den nächsten Tagen auf den Markt kommen. Für die neueren Platten optimal. Ob andere Boardhersteller auch schon Boards anbieten mit UDMA 133 haben kann ich nicht sagen. Es gibt aber bei High Point demnächst einen UDMA 133 Controller. Leider weiß ich auch hier nicht wann die mit der Auslieferung anfangen.
gruß werkam
 

CreatorZ

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
228
O.K. werde mal gucken. Dass mit dem Board war ein netter Tipp. Leider ist mein Board erst zwei Wochen alt (siehe "Mein System"), ich werde mir also wohl einen UDMA-133 Controler holen müssen. Trotzdem Danke!

cu CreatorZ
 

Stuhl

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
409
...

werd mir auch die Matxors holen und des neue ABit KR7A.
Ich hab in dem Geschäftsserver meines Vaters 4 Maxtor UDMA100/7200 je 20Gig als Raid0. Läuft spitze, ist nur recht laut bei 4 Platten. Aber man sieht schon, dass hier 4 raid - Platten weitaus mehr Leistung bringen als 200MHz mehr CPU - Leistung!!!


Grüße

Stuhl
 

Blacksurfer

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
636
UDMA 133 bringt nicht wirklich was...

Der UDMA 133 ist noch kein einheitlicher Standard und wird momentan auch nur von Maxtor verbaut. IBM will gar nicht mitziehen.

Wichtig für die Geschwindigkeit ist die Höhe der Umdrehungen und die sollte mind. bei 7.200 liegen. Gleichzeitig bedeutet das aber das auch, daß die Platte lauter wird. Also mehr Umdrehung = mehr DB.

Ganz gut in den Griff bekommen (also Verhältnis Lautstärke/Umdrehung) haben das Fujitsu und Western Digital.
 

Stuhl

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
409
...

kann schon sein...
aber weisst du, wie laut die neuen 133er von Maxtor sind?
Lohnt es sich von der Lautstärke dann nicht eher für Raid0 zwei 5400 zu nehmen? ist der Lautsärkeunterschied da sehr groß zwischen 5400er und 7200er?

Stuhl
 

Blacksurfer

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
636
Re: ...

Original erstellt von Stuhl
kann schon sein...
aber weisst du, wie laut die neuen 133er von Maxtor sind?
Lohnt es sich von der Lautstärke dann nicht eher für Raid0 zwei 5400 zu nehmen? ist der Lautsärkeunterschied da sehr groß zwischen 5400er und 7200er?

Stuhl
2 x 5.400er RAID im Vergleich zu einer 7.200?

Die einzelne 7.200 wird auf jeden Fall leiser sein und ist trotzdem schnell. Diese RAID-Systeme bringen nur wirklich was, wenn man große Datenmengen schaufeln muss (Videobearbeitung z.B.). Hatte bis vor kurzem das Vorgängermodell von Maxtor (auch im RAID) und am nervigsten war einfach das Pfeifgeräusch, welches mit jeder Platte mehr unerträglich wurde. Trotz Dämmung!
 

Stuhl

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
409
nee

nein ich meinte, ob es von der Lautstärke her ein großer Unterschied ist, zwei 5200er oder 2 7200er von Maxtor UDMA133ern als Raid 0 zu nehmen???
Im Momment hab ich einen IBM UW SCSI 9.1GB Platte....

Stuhl
 

Blacksurfer

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
636
Re: nee

Original erstellt von Stuhl
nein ich meinte, ob es von der Lautstärke her ein großer Unterschied ist, zwei 5200er oder 2 7200er von Maxtor UDMA133ern als Raid 0 zu nehmen???
Im Momment hab ich einen IBM UW SCSI 9.1GB Platte....

Stuhl
was heißt großer Unterschied? Kommt drauf an wie schnell du abgenervt bist von Lärm. Lauter sind se auf jeden Fall, aber ich glaube die ganzen neueren Modelle sind um einiges besser geworden. Hab auch die 133er von Maxtor noch nicht gehört.
 
U

Unregistered

Gast
Hab Abit Board und IBM Platte...
IBM Platte: genial, absolut zuverlässig, bin sehr zufrieden damit...
Abit Board: kann ich nur Abraten von, schlechtes Board mit vielen Mucken und jetzt ist es auch noch zu allem übel kaputt und ich warte auf den Umtausch...
Das nächste mal nehm ich wieder Asus oder FIC, das sind zuverlässige Boards...
 

Stuhl

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
409
Zu Guest

guest, welches Abit Board hasstn du dir besorgt? Des neue KR7A schon???

Stuhl
 

Crazy_Bon

Rear Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
5.709
Hmm.. ich würde so verfrüht nicht gleich voll auf UDMA133 setzen.
Zuerst einmal ist es kein einheitlicher Standart und nur von Maxtor, andere akzeptieren sie noch nicht an.
Zweitens, was nützt denn UDMA133 wenn nicht einmal UDMA100 heutzutage ausgenutzt wird? Ausserdem ist eh für die Katz wenn Maxtor immernoch mit 5400rpm rumfleucht.
Viel mehr hat da Intel eine größere Chance sein neues Serial-ATA durchzusetzen, wie wir Intel da schon kennen helfen die dabei mit dem großen Hammer nach.
"Wenn ihr da nicht nachzieht, dann.. dann.. dürft ihr nichts mehr auf unserer Plattform verkaufen.." (oder so ähnlich).
Welcher Festplattenhersteller will sich schon bei dem riesigen OEM-Markt bei Intel verscherzen, wenn das Geld lockt?
 
Zuletzt bearbeitet:

Bombwurzel

Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
7.310
Original erstellt von Crazy_Bon
Zweitens, was nützt denn UDMA133 wenn nicht einmal UDMA100 heutzutage ausgenutzt wird? Ausserdem ist eh für die Katz wenn Maxtor immernoch mit 5400rpm rumfleucht.
HALT, da muß ich mal einschreiten :D

1. die UDMA/133 Platten von Maxtor laufen selbstverständlich mit 7.200 U/min
2. UDMA/133 macht mit Sicherheit Sinn, einen neuen Controller braucht dafür kein Mensch da UDMA/66 noch nicht mal voll genutzt wird. Aber es ist die Technologie die dahinter steht, die Platten haben eine interne Übertragungsrate von 200MByte/s und mehr, der Flaschenhals war immer das Interface zum IDE-Controller. Ich darf saran erinnern wie die ersten UDMA/100 Platten von IBM selbst an einem UDMA/66 Controller abgezogen sind, weil endlich die Übertragunsraten derart hoch waren, das der UDMA/66 Controller sich nicht langweilte. Ebenso wird es mit den UDMA/133 Platten sein - die bieten mit Sicherheit einen guten Leistungsschub - auch an UDMA/100 Controllern
3. Warum sollte man die UDMA/133 Paltten jetzt nicht kaufen - SerialATA gibt es praktisch nich nicht, im Gegensatz zu IDE. Dieses Argument ist keins!! Ende.
 

Stuhl

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
409
...

da hasst du vielleicht Recht, aber vielleicht sollte man sich das zu Nutze machen! So wies aussieht, wird das keiner kaufen, wenn ich eure Meinungen dazu so höre.
Ich denke solche Neuentwicklungen werden durch die Spekulationen der Verbraucher in Bezug auf Durchsetzbarkeit auf dem Markt beeinflusst und natürlich durch das Monopol einer großen Firma!!! Z.B. Windows XP, es hat ein paar nette neue Sachen drinn, aber einen wirklichen Leistungschub gibt es nicht. Trotzdem sind die Verkaufszahlen deutlich höher als die anderer Windowsversionen.

soviel dazu..
...die Maxtors haben natürlich 7200, 8.5ms und 2048k Cache, wo simmer denn hier....

Stuhl
 
Top