FFX-2 CD beschädigt, wie reparieren?

GuaRdiaN

Captain
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
3.211
Ich habe mir vorgestern (Montag) das neue Final Fantasy X - 2 gekauft, leider habe ich die DVD mit einem Kratzer verstehen, der leider dazu führt, dass ab einem Spielstand von 13% nicht mehr weitergespielt werden kann, da eine Videosequenz angeschaut werden MUSS aber nicht kann, weil die PS2 dann stehen bleibt, wegen Lesefehlern. Ich habe schon andere Games gestetet, diese werden anstandlos angenommen und Funktionieren.

Nun habe ich mir folgendes gedacht:

Der Laserstrahl wird ja durch den Kratzer in der Oberfläche des Layers gestreut, so dass er keine Eindeutigen "0" und "1" Werde mehr lesen kann.
Jetzt habe ich mir gedacht, dass ich dieses Problem mit "Handy Display Politur" beheben kann, da ja die Oberfläche OHNE Luftrückstände wieder verschlossen wrd. Dabei würde dann ja die ursprüngliche Oberfläche wieder hergestellt werden.
Es geht dabei ja nur darum, eine ebene Oberfläche zu schaffen, die den Lasererintritt wieder ermöglicht.


Was haltet ihr von diesem Vorhaben?


MfG GuaRdiaN

Wäre dankbar für Beurteilungen!
 

DvP

Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
9.514
Es gibts da so ein kleines Gerät welches die CDs bzw. DVDs ganz fein abschleift und sie so wieder lesbar macht. Vielleicht hat das Ding ja irgendjemand den du kennst oder du siehst es in einem Geschäft, dann kannst du die Reperatur gleich dort vornehmen.
Deine Idee finde ich auch nicht schlecht, aber es kommt sehr darauf an wie tief der Kratzer ist, denn wenn du ne Grube reinpolierst wird das Licht runherum gebrochen und nur auf der tiefsten Stelle kann der Laser gerade eindringen.
 

GuaRdiaN

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
3.211
Es ist ein oberflächenkratzder, der nicht sehr tief ist.
Es reicht aber offensichtlich um das Spiel nicht weiterlaufen zu lassen, ich muss weder anschleifen noch sonstwas, es muss nur ein kleiner Kratzer geschlossen werden, mehr ist es nicht.
Das gerät habe ich schon mal bei Konrad gesehen, nur komm ich da so nicht dran. Ich denke mal bevor ich mir das Gerät für 49€ kaufe, kaufe ich mir Display Politur, teste das, wenns nach hinten losgeht, kauf ich mir das Game neu, sonst vielleicht geht es ja! ;)

Mhhh oder haste nen Grund der kategorisch dagegen spricht?

MfG GuaRdiaN

PS: Netter Effekt in deinem Avatar! ;)
 

DvP

Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
9.514
Wenn er nicht so tief ist würd ich sagen: Poliertuch in die Hand und los gehts! Kann ja nicht viel schief gehen, außer die Politur frisst die Oberfläche der CD *g* Glaube es aber eher nicht.

P.S.: Welcher Effekt?
 

GuaRdiaN

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
3.211
Kann hiermit bekannt geben, dass es 100% Funktioniert hat. Die Oberfläche ist wieder hergestellt und es treten keine Lesefehler mehr auf!

PS: DIe Flammen im Hintergrung! ;)
 

DvP

Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
9.514
Achso *g* Danke!
Cool, dass das funktioniert hat und du die Vorreiterrolle übernommen hast. Ist mir sicher auch mal ein treuer Helfer diese Politur bei meinem Umgang mit DVDs :rolleyes:
 

Shadow86

Rear Admiral
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
5.535
Dann schick die CD doch einfach am Besten ein und du müsstest eine neue bekommen! :)

Evtl. musse Versandkosten oder 10€ für die CD blechen...
 

DvP

Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
9.514
Das Problem ist schon erfolgreich gelöst ;)
 

Shadow86

Rear Admiral
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
5.535
:o
Das ist so wenn man 33 Posts am Tag schreibt, man will nur helfen und schreibt sofort Lösungsvorschläge! :D :lol:
 

GuaRdiaN

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
3.211
Das war eigentlich meine Intention! ;)

Ich hatte diese Idee schon fest im Kopf, da ich mir die Chemischen, sowie Optischen Eigenschaften der Politur schon durchgelesen habe. Es war eigentlich klar, dass es gehen muss, aber ich habe mir gedacht, dass die anderen Forumbaser auch hier dran teilhaben sollten. Und solange keiner aus EIGENER Erfahrung abrät sprach nichts dagegen, weil die DVD in diesem Sinne für mich Wertlos gewesen ist, da ich sie nicht mehr hätte nutzen können, also hatte ich gewissermaßen nichts zu verlieren.

Also einfach "Displex" Handy-Display-Politur nehmen und damit dann einfach ca. 30-45 Sekunden mit einem BAUMWOLL oder MICROFASER Tuch einreiben. Diesen VOrgang bei leichten Kratzern 2 mal wiederholen, sonst 5 mal, dann sollte der Kratzer weg sein. Ich habe 4 Anwendungen gebraucht, die CD sieht auch nun fast wie neu aus! Also mein Tipp wer nicht viel Geld ausgeben will, aber dennoch nicht auf die Daten der CD verzichten mag! ;)

MfG GuaRdiaN! ;)

Ich habe keine 30 Posts am Tag, dafür stresst mich meine Schule leider zu sehr! :D I hope you understand! ;)

PPS: FFX-2 kann ich empfehlen, obgleich es zu beginn eher schlecht wirkt ist es nach ca. 18% des SPielverlaufes KEIN Problem mehr und es macht wirklich spass! Also auch dies mein Tipp!

Wer FFX liebt... (wie ich ^^) wird auch FFX-2 mögen!

Cya und GN8
 

DvP

Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
9.514
Eine Frage noch, wie hart ist den die Schicht, die durch diese Politur erzeugt wird? Ich überlege schon ob ich nicht die Displays meiner Kamer und des Handy allein präventiv mit so etwas behandeln soll.
Ereugt diese Politur einen "neuen" Kunststoff oder löst es den alten und lässt ihn wieder aushärten?
 

GuaRdiaN

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
3.211
Hiho! ;)

Soweit ich weiß erzeugt diese Politur eine Schicht aus "Polyamidcarbonat" bzw. sie führt zu einer Kristallbildung. Es scheint so, als ob die Oberfläche minimal angeschliffen wird und anschließend wieder "plan" gerieben wird. ES ist äußerst wichtig, dass man mit SEHR viel Druck arbeitet. Es kann zwar passieren, dass somit ein paar haarfeine Kratzer in z.B. der CD entstehen aber sonst habt ihr ein Unwucht in der Scheibe und das kann fatal sein.

Sonst ist die schicht, wie "Polyamidcarbonat" schon sagt, recht hart. Habe das gleich noch bei meinem Handy angewendet und diese Schicht ist stabil zwar nicht 100% so wie die ausgangsoberfläche aber für den Alltagsgebraucht durchaus ausreichend. Mehr kann ich dazu leider nicht sagen.

MfG GuaRdiaN
 

DvP

Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
9.514
Bei weitem mehr Information als ich mir bei einer solchen Frage hätte erwarten können, danke!

Gruß

DvP
 

bitfunker

ewohner
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
18.283
Na, wenn wir das Thema schon so ausführlich diskutieren, möchte ich der Vollständigkeit halber noch anfügen, dass diese CD/DVD-Reparaturgeräte, die vorgeschlagen wurden, entweder a) nichts verbessern oder b) den Datenträger noch mehr beschädigen.
 

GuaRdiaN

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
3.211
Dazu kann ich leider nichts sagen, weil ich halt noch nicht versucht habe das Geld zu investieren! ;)

Aber Naja ich versuche ja meine "Nachwelt" wissend zu hinterlassen! ;)

MfG GuaRdiaN
 

DvP

Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
9.514
Zitat von b-runner:
Na, wenn wir das Thema schon so ausführlich diskutieren, möchte ich der Vollständigkeit halber noch anfügen, dass diese CD/DVD-Reparaturgeräte, die vorgeschlagen wurden, entweder a) nichts verbessern oder b) den Datenträger noch mehr beschädigen.
Das kann man aber wirklich nicht so deutlich sagen. Es gibt haufenweise positive Reviews über das Teil und auch die Berichte von Kosumenten sind nicht alle so eindeutig. Leicht beschädigte CDs/DVDs dürften wirklich wieder besser lesbar gemacht werden können. Wunder kann man jedoch damit keine vollbringen. Ich denke dass es nicht nötig sein wird bzw. keinen unterschied macht ob ich Links poste oder nicht.
 

bitfunker

ewohner
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
18.283
@DvP: Wollte dir auch nicht ans Bein treten mit meinem Post. Ich hatte halt mal einen Test gelesen, in dem eine verkratzte TestCD in zwei dieser Geräte getestet wurde und der Erfolg bei Null und geringer war. Klar, kann schon sein, dass es auch bessere Geräte gibt, gelesen habe ich eben nur von zweien - uind das eine war von Pearl! Also, nix für Ungut!
 

GuaRdiaN

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
3.211
Kostenpunkt für diese Politur ist ca. 5€...
gibts auch schon für 2€ aber habe es mal getestet indem ich eine Audio CD kopiert habe (hatte KEINEN Kopierschutz) und diese dann beabsichtigt auf die selbe Art und Weise beschädigt habe. Mit der 2€ Politur bleibt ein milchiger Film, und die Leserate ist unter 500kb/s... dennoch funktioniert die CD wieder, also diese Displex Politur für 5€ kann ich mit ruhigem Gewissen empfehlen.

MfG GuaRdiaN
 
Top