Firmware Update: Habe noch Fragen...

n00blesupp

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2002
Beiträge
1.617
Moinsen,
da ich ein paar Probleme mit meinem Samsung CDROM SC-152L habe, will ich nun ein Firmware Update machen.

Habe mir shco das passende Update für das Laufwerk von der Herstellersite heruntergeladen und auf die HD entpackt.
Die dazugehörige ReadMe hat aber noch ein paar Unklarheiten über den Ablauf entstehen lassen.
Deshalb wollte ich euch noch ein paar Dinge fragen; zuerst poste ich aber noch die Teile der Anleitung, um die es sich dreht! :)

6. After moving to the Directory which contain firmware file, run "F11981.hex" and you can see some displayed options then please put some option as your needs. (ex: F11981 3 W filename.hex)
-- Ich gehe also zum Pfad D:\Samsung\ (dort habe ich die Dateien gespeichert).
Dann steht im obigen Text noch ... run "F11981.hex"

In dem Ordner befindet sich aber nur eine Datei namens C101.hex
und eine F1198I.exe, sowie eine Readme ... (Bild, siehe Anhang!)

Ist die, in der Anleitung genannte, Datei F1198I.hex eine Mischung aus den beiden Dateien in meinem Ordner oder wie? :confused_alt:
Welche soll ich da jetzt ausführen?
Und noch was: Wie führe ich eigentlich eine Datei unter DOS aus?
D:\Samsung\- und dann einfach den vollständigen Namen der Datei hinschreiben (also z.B.: C101.hex)? Oder muss ich 'run' vorne dran schreiben? -



[About number]
2 -> PRIMARY SLAVE(If your drive set up in primary slave, please write number 2)
3 -> SECONDARY MASTER(If your drive set up in secondary master, please write number3)
4 -> SECONDARY SLAVE(If your drive set up in secondary slave, please write number 4)
When you write number, please check your drive's connection.
-- Hmmm... Könnt ihr mir ein zuverlässigs Tool nennen, mit dem ich das rausbekomme. DcHardware zeigt mir das CD ROM als Primary Slave an, aber ich will auf Nummer sicher gehen; 'will aber auch nicht den PC aufmachen müssen! :D


[About "R", "W"] "R" is to check your present firmware in your drive, "W" is to upgrade your firmware in your drive.
-- Da kann ich doch dann gleich "W" drücken, oder?


Merci schonmal!
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
62.077
Geh als erstes ins Bios und sieh nach, an welchem Port das CD Laufwerk angeschlossen ist, sollte unter "Standard Cmos Featured Setup" stehen. Wenn Du mehrere CD Laufwerke dran hast, solltest Du evtl die anderen abklemmen beim flashen. Es sollten sich auch keine CDs im Laufwerk befinden.
Um im DOS Modus etwas zu starten, solltest Du auf jeden Fall eine Startdiskette haben, die nicht unnötige Treiber lädt, da sonst der Speicher zum flashen nicht ausreicht. Da Du wohl XP besitzt würde ich Dir raten eine Startdiskette zu erstellen, die nicht von XP erstellt wurde z.B. diese http://www.biosmods.com/download/bootdisk/drdos703.exe , leere Diskette ins Laufwerk A: und das Programm starten. Danach solltest Du die beiden Files entweder auch noch auf diese Diskette packen oder auf eine andere, wenn nicht genügend Platz drauf ist.
Dann stellst Du im Bios ein, das von Diskette gestartet werden soll, die Startdisk einlegen und den Rechner von dieser starten. Dann startest Du das Flashprogramm mit dem richtigen Parameter.
"F11981.exe 2 W C101.hex" , wenn das Laufwerk an primary slave ist. Run brauchst Du nicht davor schreiben. Das Programm startet den Vorgang, warte bis er zu Ende ist, es sollte eine Meldung kommen. Dann schalte den Rechner aus, wieder ein, Diskette raus und im Bios wieder die Bootreihenfolge umstellen und dann sollte der Rechner neu starten und das Laufwerk die neue Firmware drauf haben. (Evtl noch die vorher abgeklemmten Laufwerke wieder anklemmen). Das Flashen geschieht auf eigene Gefahr und kann auch in die Hose gehen, dann ist das Laufwerk nicht mehr lauffähig und muß meistens zur Reparatur.

Wenn das Laufwerk im DOS Modus nicht erkannt wird, mußt Du noch einen Treiber für das Laufwerk auf die Diskette installieren.
 

n00blesupp

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2002
Beiträge
1.617
Ich habe Win98se! ;)
Also denke ich, dass ich das ganze auch ohne Bootdisk machen kann, oder?

Reicht es dann, wenn ich im DOS Modus in den Samsung Ordner gehe, dort dann den Parameter von dir eingebe F11981.exe 2 W C101.hex und fertig?

Andere CD oder DVD Laufwerke habe ich auch nicht dran ...

Unter 'Standard Cmos Featured Setup' steht nur dreimal Auto. Aber ich denke, dass das 1. für meine 1.HD (Primary Master), das 2. für mein CD Laufwerk (Primary Slave) und das letzte für meine 2. HD (Sec. Master) steht!
Ich habe auch noch einmal im PC nachgeschaut: CD ROM als Prim. Slave müsste stimmen!


Wenn das Laufwerk im DOS Modus nicht erkannt wird, mußt Du noch einen Treiber für das Laufwerk auf die Diskette installieren.
Wo bekomm ich noch so einen Treiber her? Immo habe ich den Standard WinTreiber drauf, da es auf der Samsung Seite nur Firmware Updates für das CD ROM gibt...




PS: In der ReadMe steht noch "When you upgrade your firmware, please check the "Buyer" on your label of drive.
If you upgrade wrong firmware, you will have a problem in operating.
ex) SM-332B/*** 63BT123456 F/W=T403(***=Buyer)"

Oben auf meinen CD ROM stehen aber ganz andere Ziffern, als in der Readme (es handelt sich aber um das SC-152L). Kann das sein, dass Samsung eine ganz allgemeine ReadMe beigelegt hat, ohne direkt auf das Modell, von dem man sich das Update dl hat einzugehen.
Ich glaube jetzt wird mir auch das ex. klar, dass öfters in der readme steht = for example! :D
 
Zuletzt bearbeitet:

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
62.077
Windows benötigt keine Treiber für CD Rom, da diese vom System bereitgestellt werden. Flashen würde ich auf jeden Fall immer von einer Diskette, die keine unnötigen Treiber lädt, da sonst der zum Flashen benötigte Speicher von diesen Treibern belegt wird.
Im Anhang ist eine fertige Diskette mit Treiber fürs CDrom. Erstelle eine Dosdiskette, indem Du auf formatieren gehst und anklickst, das Systemdateien übertragen werden. Danach kopierst Du die entpackten Dateien auf diese Diskette, kopierst aus dem Windows\Command Verzeichnis noch die mscdex.exe drauf und startest von dieser. Du solltest vorher sicher stellen, das die Firmware auch für das Laufwerk ist, wenn Du eine falsche nimmst ist das Laufwerk defekt. Ein Tool mit Namen "CDRIdentifier.exe" habe ich auch in die Zip gepackt, damit kannst Du die Infos vom Laufwerk auslesen, unter Windows. Unter Revision steht dann auch die Firmware die sich jetzt auf dem Gerät befindet.
 

n00blesupp

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2002
Beiträge
1.617
Okay, dann eben den langen Weg ...

Frage1: Welche Option soll ich beim Formatieren der Diskette anwählen? (Diskette ist schon leer!)
a) Unter 'Art der Formatierung' Nur Systemdateien kopieren oder
b) unter 'Weiter Optionen' ein Häckchen vor Systemdateien kopieren

Die Autoexec von dir ist jetzt der CD ROM Treiber, oder wie?
Ich habe gedacht ich brauch keine Treiber!??




Danach kopierst Du die entpackten Dateien auf diese Diskette, kopierst aus dem Windows\Command Verzeichnis noch die mscdex.exe drauf und startest von dieser.
Was heißt das jetzt? Soll ich direkt im Windwos diese Datei starten oder neustarten, vom Floppy booten, und dann? Wie starte ich dann die Datei?
 

olly3052

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Nov. 2001
Beiträge
14.152
Werkam meinte, daß Du die mscdex.exe auf die Bootdiskette kopieren sollst. Wenn Du dann von Diskette bootest, lädt sich die mscdex.exe von alleine.

Gruß

olly3052
 

n00blesupp

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2002
Beiträge
1.617
Ahhh, soller doch gleich sagen! ;)

Okay, gut, dann ist das klar ... aber was passiert dann, wenn die .exe startet? Kann ich dann dort irgendwo den Parameter "F11981.exe 2 W C101.hex" eingeben, oder wie?


Wenn ich "CDRIdentifier" von werkam starte, bekomme ich die Meldung, dass der ASPI layer out of date ist!
Ich habe aber gerade letztens die neuesten ASPI Treiber installiert ... um die zu installieren habe ich doch lediglich die install.bat ausführen müssen und dort eine Taste drücken müssen, oder?


Und was soll jetzt noch diese autoexec auf der "Startdisk" vom werkam, sind das die Treiber, wenn ja, wofür?
 

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
62.077
Die Autoexec.bat und die Config.sys werden beim starten ausgeführt, damit wird der Treiber "oakcdrom.sys" von der "mscdex.exe" für das CD Romlaufwerk gestartet, diese passte nicht mehr in das ZIPfile, da sonst die Datei zu groß ist, deshalb solltest Du sie auf die Diskette kopieren. Wenn Du keine Datei "mscdex.exe auf Deinem Rechner hast, kann ich sie Dir noch schicken. Dies ist nötig, da sonst im Dosmodus nicht auf das CDRom Laufwerk zugegriffen werden kann. Im Dosfenster, wenn von der Disk gestartet wurde, kannst Du etwas schreiben, "F11981.exe 2 W C101.hex" lautet das was Du schreiben sollst, die Leertasten nicht vergessen, die Dateien müssen sich auch auf einer Diskette befinden, ansonsten mußt Du in den Ordner wechseln, worin sich die beiden Dateien befinden, "F11981.exe" und "C101.hex", die Du heruntergeladen hast.
Beispiel, die Dateien hast Du in den Ordner "Samsung" auf Platte C: entpackt, dann gibst Du an der Eingabeaufforderung im Dosfenster ein (die Kommentare in den Klammern nicht mitschreiben, sie dienen nur zu Deiner Info):
C: (>> wechsel auf das Laufwerk C:)
cd Samsung (>>>>>> wechsel in den Ordner C:\Samsung, dann steht an der Eingabe:)
C:\Samsung (>>> dann gibst Du den Befehl)
"F11981.exe 2 W C101.hex" ein, Ohne die ""! Leerstellen nicht vergessen. Nun sollte das Programm (EXE Datei) F11981.exe (ist das eigentliche Flashprogramm) die Datei "C101.hex" (ist die Firmware) in das Eprom des CD Laufwerkes schreiben.
Bedenke, das keine Tastaturtreiber geladen werden und Du dann eine amerikanische Tastatur hast, also mach Dich vorher schlau welche Tasten Du drücken mußt um z.B. den ": " zu bekommen (Shift und Ö drücken oder die Alttaste und 58 gleichzeitig)
PS: wenn man so wenig Ahnung davon hat, sollte man es besser von jemandem machen lassen der etwas davon versteht, weil ein Fehler beim Flashen das Laufwerk zerstört, wenn Du Pech hast ist danach auch die Garantie erloschen.
 
Zuletzt bearbeitet:

n00blesupp

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2002
Beiträge
1.617
Kein Panik!
Also das mit dem direkten Flashen ist klar:
Ich formatiere eine Diskette mit dem Häckchen vor "Systemdateien kopieren", kopiere dann die beiden Dateien von Samsung drauf und die 'mscdex.exe'!
Dann stelle ichs Foppy als 1. Boot Device ein und starte neu, dort gebe ich dann die Parameter ein!

Was ich aber jetzt immer noch net kapiere, was nutzt mir dieser Ordner von dir mit den beiden Dateien (die eine ist dieses CheckTool, aber die autoexec??)??
 

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
62.077
Entweder kannst Du nicht lesen oder verstehst nicht was ich schreibe. Die Dateien mußt Du auf die Diskette kopieren, nachdem Du die Diskette erstellt hast, zusätzlich noch die "mscdex.exe", die autoexec.bat und die config.sys werden beim starten des Systems von Diskette abgearbeitet.
Autoexec.bat:
A:\MSCDEX.EXE /D:mscd001 /L:%CDROM%
[hier wird festgelegt, das das Programm "MSCDEX.EXE" das CD Laufwerk mit der Bezeichnung "D/mscd001" anspricht]
config:
files=10
buffers=10
dos=high,umb
stacks=9,256
lastdrive=z
device=himem.sys /testmem: off
device=oakcdrom.sys /D:mscd001 [>>>>> hier wird das Device "oakcdrom.sys" dem CDRom Laufwerk zur Verfügung gestellt, was von MSCDEX.EXE angesprochen wird, also der CD Treiber wird geladen.]
Vergessen habe ich noch, dass auf der Diskette die himem.sys noch drauf muß, das ist ein Speicherverwaltungsprogramm, hänge es mal an, wenn Du keine hast. Die Datei "oakcdrom.sys" muß auch auf die Diskette, das Identifiezierprogramm braucht nicht auf die Diskette, ist dazu da um unter Windows die Belegung des CDrom zu erkennen, also an welchem IDE Port es hängt, wenn Du nicht genau weißt wo es dran angeschlossen ist.
 

n00blesupp

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2002
Beiträge
1.617
... ich glaub es trifft eher das 1. zu! Hoff ich mal ... ^^

Irgendwie schreibst du umständlich ...

Jemand, der keine Ahnung in diesem Bereich hat - und das trifft bei mir eben zu - kapiert da relativ wenig!
Du hättest das z.B. einfach so schreiben können:

"Auf Diskette kommen folgende Dateien drauf:
- MSCDEX.EXE
- AUTOEXEC.BAT (Datei, die du von mir bekommen hast!)
- OAKCDROM.SYS
- die beiden Dateien aus dem Samsung Ordner
- HIMEM.SYS

Diese Diskette legst du dann beim Starten ein und führst den Befehl aus!"

So hätte das aussehen können und wäre auch sofort verständlich. Stattdessen schreibst du in einem deiner früheren Beiträge irgendwas von einer Treiber Disk (die 2 Dateien, die du mir geschickt hast) und ich dachte dann, ich muss 2 Disketten irgendwie nutzen und zusammenstellen.

Auch hast du das gesagt:
indem Du auf formatieren gehst und anklickst, das Systemdateien übertragen werden
Das sollte ich zum erstellen der Diskette machen. Da es mir aber nicht klar war, welche Option genau du meinst, da es 2 gibt, habe ich das gesagt:
Frage1: Welche Option soll ich beim Formatieren der Diskette anwählen? (Diskette ist schon leer!)
a) Unter 'Art der Formatierung' Nur Systemdateien kopieren oder
b) unter 'Weiter Optionen' ein Häckchen vor Systemdateien kopieren
Dazu hast du dann komischerweise keine Stellung mehr genommen ... jetzt weiß ich immer noch nicht, ob ich die Funktion noch zum Erstellen der Diskette einstellen soll oder nicht, und ob diese Systemdateien, die da rüberkopiert werden sollen, die sind, die du mir da oben zum Teil geschickt hast (AUTOEXEC.BAT, HIMEM.SYS) und die ich manuell draufkopieren soll!??

Hättest du mal alle Fragen beantwortet und nicht einige (wie zum Beispiel obige!) weggelassen, hätte ich es früher verstanden; 'hatte aber immer den Eindruck, dass du nur auf einen Teil meines Posts Antwort gibts, weil du den Rest nicht liest oder was auch immer (s. auch:
Wenn ich "CDRIdentifier" von werkam starte, bekomme ich die Meldung, dass der ASPI layer out of date ist!
)

Darauf schreibst du: "das Identifiezierprogramm braucht nicht auf die Diskette, ist dazu da um unter Windows die Belegung des CDrom zu erkennen, also an welchem IDE Port es hängt, wenn Du nicht genau weißt wo es dran angeschlossen ist."

Ergo frag ich mich, wer da nicht lesen kann? ;)
 

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
62.077
Jemand der keine Ahnung in diesem Bereich hat, sollte die Finger davon lassen oder erst mal einen Kursus belegen, um Dos zu verstehen.

Danach kopierst Du die entpackten Dateien auf diese Diskette, kopierst aus dem Windows\Command Verzeichnis noch die mscdex.exe drauf und startest von dieser.
Ist doch wohl verständlich genug.
Zu den 2 Arten der Formatierung:
Bisher wurde von Dir mit keinem Wort erwähnt, mit welchem BS Du arbeitest. Es reicht unter XP wenn Du anklickst MSDOS Startdiskette erstellen. Unter 98 Formatieren und Systemdateien kopieren anklicken. Die Systemdateien benötigst Du damit von der Diskette gestartet werden kann.
Wenn ich "CDRIdentifier" von werkam starte, bekomme ich die Meldung, dass der ASPI layer out of date ist!
Dafür kann ich nichts, wenn bei Dir der Aspitreiber out of Date ist, dann solltest Du Dir am besten einen neuen installieren. Das Programm braucht nicht auf die Diskette, weil es ein Windowsprogramm ist und deshalb unter Dos nicht ausführbar ist. Wenn Du keinen Brenner im Rechner hast, benötigst Du die ASPI Treiber allerdings auch nicht. Es würde aber auch gehen, das Gehäuse aufzuschrauben und nachzusehen an welchem Port das Laufwerk angeschlossen ist.
Hast Du es den mittlerweile hinbekommen oder ist immer noch etwas unklar?
 

Loopo

Admiral
Dabei seit
Juli 2002
Beiträge
7.610
Zitat von werkam:
Jemand der keine Ahnung in diesem Bereich hat, sollte die Finger davon lassen oder erst mal einen Kursus belegen, um Dos zu verstehen.
naja "learning by doing" :) und bei einem Firmware-Update kann man ohnehin nicht viel falsch machen (außer während dem Flashen den PC abzudrehen ;))
 

n00blesupp

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2002
Beiträge
1.617
Danach kopierst Du die entpackten Dateien auf diese Diskette, kopierst aus dem Windows\Command Verzeichnis noch die mscdex.exe drauf und startest von dieser.
Das ist doch nur die halbe Wahrheit, oder?
Die ganzen Programme, die ich im Thread vorher aufgelistet habe müssen auch noch drauf, oder?

Du hättest es dir eben ganz einfach machen können in dem du das bestätigst:
"Auf Diskette kommen folgende Dateien drauf:
- MSCDEX.EXE
- AUTOEXEC.BAT (Datei, die du von mir bekommen hast!)
- OAKCDROM.SYS
- die beiden Dateien aus dem Samsung Ordner
- HIMEM.SYS

Diese Diskette legst du dann beim Starten ein und führst den Befehl aus!"
;)


Der Rest mit Slave oder Master etc. ist mir schon lange klar. Das einzige an was ich noch hänge, sind die Dateien, die auf die Disk müssen, vielleicht listest du sie mir grad nocheinmal auf, untereinander und schön geordnet :D!
Zu diesen Dateien muss ich dann noch "Sysdateien auf Disk kopieren" beim Formatieren einstellen, ne!?

Mit dem OS ... das ist dumm gelaufen, hatte fast parallel einen Thread aufgemacht, indem ich mein OS (Win98se) gepostet habe und habs dann hier vergessen!


Mit den ASPI Treibern: Die hatte ich schoneinmal upgedated (oder zumindest probiert) auf Anleitung von dir. Du sagtest, ich sollte einfach die Install.bat ausführen. Daraufhin öffnet sich dann ein Dosfenster in dem steht, dass man eine Taste drücken soll.
Habe ich das getan, wechselt die Titelleiste kurz die Beschreibung (weiß aber net in was) und dann passiert nix mehr. Das Fenster kann ich dann übers X schließen. Anfangs dachte ich, dass sie jetzt installiert sind.

Bei dem ASPI Check steht aber immer noch Version 4.0, obwohl ich die 4.7 installiert habe (oder auch nicht).

Was sagst du dazu...




ps: habe eben mal einen CD Bench laufen lassen; dort steht unter anderem die Info, dass die Firmware c100 ist. Das Update wäre auf c101. :D
Meine ist also noch relativ neu...
 

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
62.077
Zu Aspi, starte mal die aspiinit.exe.
 
Top