Frage : 266er vs. 333er DDR RAM lohnt Umstieg ?!

Elvis

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
5.442
Hi zusammen,

ich hab folgendes System :

Athlon XP 2400+
Asus A7V266-EX
2x256 MB DDR 266er Infinion CL2 (2-2-2-2-5)
IBM 60 GB UDMA 100
Sapphire Radeon 9800 Pro 128 MB

würde sich der Umstieg auf 333er DDR RAM arg lohnen, vorrausgesetzt natürlich auch ein neues Board ... oder wäre es eher sinnvoll nochmal 512 MB DDR CL2 zu holen ?

Danke schonmal
 

Lietho

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
53
Also an deiner Stelle würd ich bei deinem Board bleiben und mir nochmal nen 512er ddr cl2 holen! Die kosten, die du alleine schon für das neue Mainboard hast lohnen einfach nicht! Wenn du einen wirklichen unterschied spüren willst, dann solltest du vielleicht auf ein Athlon 64 System umsteigen und dir DDR 400 Speichermit Cl 2 zulegen! Aber nie ein neues Mainboard nur für DDR 333 Speicher statt DDR266!
 

perfekt!57

Commodore
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
4.207
wenn man da anfängt, denke ich, dann kauft man ram, mobo und cpu neu: gleich auf ddr400, a64 oder barton 2500@3200+ wird der schritt heißen.


aber, du hast nicht geschrieben, wozu du den rechner nutzt (kein problem): sicherlich zum gamen?

dann würde es in manchen spielen deutlich mehr performance bringen, die "nachladeruckler zu vermeiden", die daher kommen, das du nur 2x256mb hast:

den einen riegel 256 mb verkaufen und dafür 512mb ddr333 kaufen. (ebay guter platz für beides). und dann hast 768mb, die 2,0/2/2/5 mit fsb 133 mhz laufen. das würde wirklich noch sinn machen.

man braucht tatsächlich nicht unbedingt 1024mb zum ruckelfreien gamen. 768mb tun es auch.

und da dein board eh kein dual-chanel-board ist, kannst du sehr wohl und guten gewissens so aufrüsten.

und bevor ich die 3 hauptkomponenten tauschte, würde ich möglicherweise an deinem system (mit 768mb) eine neue, bessere graka sehen wollen, weil die leicht 50 oder 100% mehr frames/ sekunde bringen kann, und zwar immer noch mit geringem aufwand:

es ändert sich laufen so viel zur zeit: nforce3-250 werden kommen für -150, der atx-standard wird durch btx abgelöst usw.. die jetzt neuen prescott 2,8 werden durch solche mit besseren steppings ersetzt, da schadet es überhaupt nicht, nochmals 3 oder 9monate zu gewinnen mit dem kleineren aufwand.

was man heute kauft an mobo und a64 etc. ist in sehr kurzer zeit wohl schon wieder out. (sorry an den geschätzten vorposter: unsere schreiberei überschnitt sich)
 
Zuletzt bearbeitet:

Elvis

Rear Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
5.442
Achja, hauptsächlich ist der PC zum Gamen da oder mal ´ne DVD schaun ...

hmm, dann werd ich mir wohl höchstens nochwas an Speicher kaufen ... eine Bank is ja noch frei & ich denke 1024 MB können ja nichts schaden ! :D

@perfekt

bessere GraKa ? die 9800 pro ist ja nur unwesentlich langsamer als die 9800 XT oder 5900 Ultra (teilweise in qualitätseinstellungen schneller). Damit müßte ich mich noch eine Zeitlang über Wasser halten können, denn die neuen Chips ala NV40 und R420 werden sowieso ultrateuer sein am Anfang ...

Jedenfalls habe ich gerade erst von einem XP 1800+ auf den 2400+ aufgerüstet und jetzt am Wochenende meine Aopen TI4200 in den Ruhestand geschickt und durch die Sapphire ersetzt ! Daher habe ich (bis auf eventuellen RAM Kauf) keine größeren Aufrüstungswünsche ... außer halt, es wäre wirklich ein sehr großer Nachteil, die 266er zu behalten ...
 

Dexta

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
1.056
Hi!

Ist nicht so einfach, Deine Wahl.

Du musst Dir dabei zwei Überlegungen machen:
Holst Du Dir in den nächsten 6 Monaten ein neues Board, dann könnte sich sogar der Kauf eines PC3200< 512MB-RAM Modul (ist abwärstkompabibel) lohnen. Da Du dann später nur noch einmal einen 512er Riegel kaufen müsstest (Dual-Channel).
Willst Du aber erst später neu aufrüsten wenn der neue Speicher-Standard DDR2 erscheint, und Du noch 12 Monate oder gegebenfalls länger auf dem KT266A "aushaaren" kannst, dann würd ich auch ein Deiner Stelle einen 512MB-RAM Riegel PC266 CL2 holen!

Das wichtigste hierbei ist jetzt, der Preis und die Lebensdauer, die Du dafür eingeplant hast.

mfg
Dexta
 

perfekt!57

Commodore
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
4.207
ich bin auch weiterhin meiner meinung, die so ist wie dextas und oben geschildert. nochmals eine etwas andere begründung dafür, die mich aber täglich leitet hinsichtlich pc:

"never buy into a falling market!"

ist die goldene regel jedes aktienprofis, jedes aktienzockers. warum? weil es keinen kurs gibt, der sich nicht noch halbieren ließe.

der kurs kann von 100,- euro/stk., auf 10,- euro/stk., auf 1 euro/stk. zurückgehen: sogar noch weiter auf 1 cent/stk.: und dann heißt es: 1 cent pro 2 stk. ...

was ich sage ja ganz klar: das computerbizz ist wie ein ständig fallender aktien-markt. nur dumme kaufen heute und nur ganz dumme das premium-produkt zum spitzenpreis: das kapital, das ich heute blöderweise in dem bizz vernichte, habe ich morgen dann nicht mehr, wenn ich es schon wieder bräuchte, bei einer weiteren halbierung der preise das nächste produkt zu kaufen. (wer legte sonst sein geld an in einer aktien- bzw. anlageform, die ihm minus 40 % rendite per anno verspräche? und hält...!)

deshalb ganz klar: heute für dein system nur 1x512mb ddr 333 kaufen, diesen auf fsb 133 mit 2,0/2/2/5 laufen lassen. sogar gebraucht-ram-wählen, so preiswert wie möglich kaufen. besser dienstag früh als samtag abend zuschlagen als käufer.

und den riegel 256mb der übrig ist sofort verkaufen: also 6.3.04, samstag abend 22.00 uhr. (nicht erst in 4 wochen.... weil die preise unaufhörlich fallen). verkaufen immer nur samstag abend, wenn wg. bier die kohle lockerer sitzt.... .

und dann einfach geduld haben, die nächsten monate abwarten. nur minimaler kapitaleinsatz (und an exakt der richtigen stelle) ist gut: wer weiß, was und wann btx, ddr2, usw. bringen werden?

es gibt sicherlich demnächst wieder viele hervorragende möglichkeiten komplett aufzurüsten: weil so viele aus ihrem vorschnell erworbenen "mist" wieder rauswollen, was noch neueres haben wollen müssen. (mann lasse diese arbeiten gehen für geldvernichtung, wenn das deren ding ist.)

und leistung? mein system hier barton, nforce2 ultra, 2x256 mb ddr400 treibe ich bis runter auf super pi 39 sekunden. und nun rate mal, warum kein a46 test entsprechend die super pi vergleichszahl bringt? weil die a46 deutlicher lahmer sind na klar. und presse muß halt zum zwecke eigenen überlebens manchmal teile der wahrheiten eben weglassen, dürfen nicht deutlicher sprechen (oder wollen das nicht aus gier.).

geduld & freude wünscht

p.


p.s.. viele konsumenten verhalten sich in dem markt-system wie bescheuerte, die roulette spielen gehen und zunächst absichtlich 5x falsch setzten, bis sie fast kein geld mehr haben, "und dann muß es der eine große wurf reissen":

"croupier" ist die rechte stellung zu dem markt - für erwachsene und einsichtige - und hellsichtige große kinder auch.;)

hier z. b. lesen:

http://www.de.tomshardware.com/motherboard/20040302/index.html
.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top