Frage zu Netzteil!

STEEL

Commander
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
2.590
Ich habe ein 400Watt Netzteil und habe jetzt mal im laufenden Betrieb mit Speedfan die Spannung gemessen.Kann mir mal bitte jemand sagen ob die Werte gut sind?
Vcore - 1,60V
+12V - 11,98V
3,3V - 3,31V
Vcc - 5,09V
Vin2 - 0,00V
5Vsb - 5,01V
Vbat - 0,00V
Die Werte verändern sich auch immer.
Und was bedeuten die Tempanzeigen in der rechten Tabelle?Da stehen ja einige bei 125°.Ist ja wahnsinn!
 

Rodger

Captain
Dabei seit
Aug. 2001
Beiträge
3.996
Also die Werte die ich sehe sind alle HERVORRAGEND!!!
Manche Leitung dürfen 5% und andere 3% abweichen von den Idealwerten. Erst danach KANN es zu Problemen kommen.

Rodger
 

STEEL

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
2.590
Danke für die Auskunft.Kenne ich mich nämlich garnicht mit sowas aus.
Nun habe ich aber nochwas.Und zwar,kann es bei den Werten sein,das es bei Anschalten,oder Neustarts des PCs zu Spannungsschwankungen kommen kann,das dadurch Bilfehler verursachen können,oder kann man das aus den Werten nicht herauslesen?
Und was bedeuten die hohen Temps die dort stehen?125° sind doch wahnsinnig viel.
 

macbig2k1

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2002
Beiträge
121
es könnte sein das SpeedFan auf Fahrenheit eingestellt ist.

Um das umzustellen gehe auf Configure -> Options -> (ganz unten) Punkt bei Celsius setzen -> OK drücken ;)

Und nun werden die Werte in °C angezeigt

Grüße

macbig2k1

PS: 125°F ~ 50 °C
 

STEEL

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
2.590
Steht alles auf °C.
Bei Temp1,Temp2 und 2x Temp.Weis nicht was das bedeuten soll.Es steht auch eine Flamme direkt vor den Temps.
Ein Temp steht auch bei -48°.Kann ja auch nicht sein.Denke mal das das Tool nicht einwandfrei läuft.
Aber was ist mit den Spannungsschwankungen,können die bei PC-Start auftreten?
 

Arne

Commodore
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
4.972
ich hab ein asus a7n8x rev2 deluxe und bei mir werden auch 2x 125°c und einmal 0°c angezeigt. die anderen drei temps (cpu, case, hdd) stimmen mit den werten vom bios bzw anderen tools überein.

ich hab außerdem noch das prob dass meine lüfter-rpm immer x2 angezeigt wird. daran ändert auch der fan divisor nix...

die 125°c sind wahrscheinlich werte die sinnloserweise aud dem hardwareüberwachungschip ausgelesen werden, wozu aber real kein tempfühler existiert. wären wirklich irgendwo 125°c wären uns schon längst die rechner um die ohren geflogen.
 

STEEL

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
2.590
Hast recht-Oder es würde bärigst qualmen und stinken.

Aber kann mir jemand bei meinem anderem Problem helfen?^^^^BITTE!
 

Queen

Admiral
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
9.686
Spannungsschwankungen können alle möglichen Fehler und Probleme verursachen. Üblicherweise tolerieren die allermeisten Geräte geringfügige Spannungsschwankungen und arbeiten trotzdem fehlerfrei.

Schwankungen können nicht nur während dem Start des Rechners sondern auch während dem Betrieb auftreten. Geringfügige Schwankungen sind normal und unbedenklich. Stärkere Schwankungen dagegen können sogar zu Hardwaredefekten führen.

Solange das System von einem qualitativ hochwertigen Netzteil versorgt wird, sollten evtl. auftretende Schwankungen ohne Folgen für den stabilen Betrieb des Rechners bleiben.

Bei minderwertigen Billig-Netzteilen sieht die Sache natürlich anders aus.

Bye,
 
Zuletzt bearbeitet:

STEEL

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
2.590
Ich habe eigentlich ein qualitativ hochwertiges Netzteil.War vor fast 2 Jahren Testsieger bei PC Games Hardware.
Können diese Schwankungen auch schwarze Streifen bei Systemstart verursachen?Habe nämlich alles schon ausprobiert.Moni und Graka gewechselt.Treiber durchprobiert.Immer kam der Fehler wieder.Wenn ich dann nochmals Neustarte sind die Streifen weg.Ist also alles nur manchmal.Sonst funzt mein Sys ohne Probs. :(
 

Otternase

Captain
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
3.509
Hier hab ich dir mal die Temp- Zuordnung bei mir Hochgeladen
Kannst ja die Temps selbst bennenen
Kannst du die Lüftergeschwindigkeiten beeinflussen , dann siehste gleich welche Temp hoch oder runter geht, dito du kennst den Kanidaten ;)
Die Flamme ist nur weil du eine Max Temp auf 50 C hast und dies wird dann mit dieser angezeigt. Geh auf 60 und sie ist weg.

Hast du nicht auch ein Asus Tool welches die Temp usw. abliest oder nimm mal AIDA
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

chris.

Commander
Dabei seit
Feb. 2002
Beiträge
2.423
verschiebt das mal nen Admin in die richtige Sektion: Kühlung, Overclocking und Gehäuse ? ;)
 

Queen

Admiral
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
9.686
@STEEL:

Welchen Monitortyp besitzt du, CRT oder TFT?
Das Mainboard beginnt mit der Initialisierung sämtlicher Komponenten erst wenn vom Netzteil das "PowerGood" Signal geliefert wird. Daran erkennt das MB daß das Netzteil sämtliche benötigte Spannungen stabilisiert hat und beginnt mit der Initialisierung, welcher dann der eigentliche Bootvorgang folgt.

Ob schwarze Streifen am Bildschirm von Spannungsschwankungen ausgelöst werden können ist schwer zu sagen. Bedenken solltest du allerdings, daß dein Netzteil bereits seit 2 Jahren im Einsatz ist und somit u.U. kurzzeitig keine stabilen Ausgangsspannungen liefern kann.

Bye,
 

STEEL

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
2.590
Meinst du ein Netzteil lässt nach 2 Jahren schon an Leistung nach?Kann man das irgendwie rausfinden,ohne das Netzteil zu wechseln?Möchte ja sicher sein das es auch wirklich defekt ist.


PS:Ich habe einen CRT-Monitor.
 

Queen

Admiral
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
9.686
Zitat von STEEL:
Meinst du ein Netzteil lässt nach 2 Jahren schon an Leistung nach?

PS:Ich habe einen CRT-Monitor.
Nein, das meine ich nicht direkt. Es besteht jedoch die Möglichkeit, daß das Netzteil aufgrund der Belastung über die 2 Jahre die ersten Materialschwächen zeigt und somit ggf. sporadisch keine stabilen Ausgangsspannungen liefert. Wie gesagt - schwer zu sagen wo genau die Ursache liegt. Wenn du die Möglichkeit hast, ein anderes NT testweise auszuprobieren dann solltest du das mal tun.

Eine andere Ursache könnte der CRT selbst sein. Ein jeder CRT benötigt eine sog. Warmlaufzeit. Das ist die Zeit die verstreicht, bis der Monitor seine optimale Betriebstemperatur erreicht hat. Spätestens nachdem diese Warmlaufzeit vorbei ist, muß der Monitor ein fehlerfreies, stabiles Bild darstellen. Umgekehrt heißt das, daß bis zum Erreichen der Betriebstemperatur eine fehlerhafte Darstellung innerhalb eines gewissen Rahmens tolerierbar ist. Beispielsweise kommt es bei CRT-Monitoren häufiger mal vor, daß nach dem Einschalten das dargestellte Bild nicht exakt den Bildeinstellungen im Bezug auf Breite, Höhe oder Ausrichtung entspricht. Hat der CRT dann seine Betriebstemperatur erreicht, paßt das Bild plötzlich wieder.

Es kann also schon sein, daß dein CRT nach dem Einschalten mal einen schwarzen Streifen zeigt der dann später nicht mehr auftaucht. Ein fachkundiges Auge könnte dies ggf. genauer beurteilen.

Hast du das Signalkabel schon mal auf einen Wackelkontakt (Pins) untersucht?

Bye,
 
Zuletzt bearbeitet:

STEEL

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
2.590
Ich glaube nicht das es an dem Moni liegt,da ich ja schonmal einen anderen dran hatte,bei dem auch die Streifen waren.Auserdem ist es auch schonmal bei einem Neustart gewesen,wo ich den Moni schon eine Weile an hatte.
Aber das Komische ist halt das diese Streifen ohne eine Veränderung meines Sys einfach schlagartig da waren.Neugestartet schon waren sie da.Ich kann mir das nicht erklären.
Leider habe ich keine Möglichkeit ein anderes NT ranzuhängen.Leider! :(



Was haltet ihr von diesem NT?Ist das gut?Mir ist vorallem die Leistung und die Lautstärke sehr wichtig!
Netzteil!
 
Zuletzt bearbeitet:

chris.

Commander
Dabei seit
Feb. 2002
Beiträge
2.423
Schau mal bei www.geizhals.at/deutschland . Da unter Gehäuse / Netzteile. Das Tagan TG-480 gibts schon für knappe 80 Euro. Ich würde das dann vorziehen, weil dessen Leistung und Verarbeitung wirklich absolute Oberklasse sind.

grüße
 

Queen

Admiral
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
9.686
Zitat von STEEL:
Ich glaube nicht das es an dem Moni liegt,da ich ja schonmal einen anderen dran hatte,bei dem auch die Streifen waren.Auserdem ist es auch schonmal bei einem Neustart gewesen,wo ich den Moni schon eine Weile an hatte.
Aber das Komische ist halt das diese Streifen ohne eine Veränderung meines Sys einfach schlagartig da waren.Neugestartet schon waren sie da.Ich kann mir das nicht erklären.
Ok, den Monitor kannst du so wohl schon mal ausschließen. Da das Problem auch mit einem anderen Monitor auftritt, könnte die Ursache vielleicht auch bei der Grafikkarte liegen oder eben der Verbindung zwischen Karte und Monitor. Die Grafikkarte hast du ja schon mal gewechselt - daran lag es nicht wie du geschrieben hast. Wurde schon mal ein anderes Signalkabel ausprobiert?

Bye,
 
Top