Frage zu Seitenverhältnis bei 1280x1024

Flipstar

Commander
Dabei seit
Jan. 2003
Beiträge
2.474
Jetzt wo ich mich entschlossen habe, einen TFT zu kaufen, interessiert mich noch folgendes.
Da die meisten 17''er ja eine fixe Auflösung von 1280x1024 haben (nicht interpoliert, also bessere Qualität), wollte ich nun wissen wie das allgemein mit dem Seitenverhältnis ist.
bei der Auflösung 1024x768 hat man ja ein Verhältnis von 4:3, bei 1280x1024 jedoch 4:3,2.
Bedeutet das dann nicht, dass normalerweise runde Objekte plötzlich oval abgebildet werden?
Ich stelle mir das sehr ungünstig vor in Spielen, siehe Fadenkreutz und ähnliches. Oder ist stattdessen dann der Blickwinkel größer?
Klärt mich auf! :)
 

Loopo

Admiral
Dabei seit
Juli 2002
Beiträge
7.610
rechne lieber mal nach:

1024x768 -> 4:3 -> CRT

1280x1024 -> 5:4 -> TFT

1280x960 -> 4:3 -> CRT

natürlich haben CRTs (meist) einen Bildschirm im Verhältnis 4:3 und TFTs (meist) eines mit 5:4 ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Kayleigh

Ensign
Dabei seit
Juli 2002
Beiträge
140
Wenn Du Glueck hast, dann gibt es eine Option in den Einstellungen des Monitors, in dem Du festlegen kannst, ob der komplette Bildschirm beim Skalieren ausgefuellt werden soll oder ob das Seitenverhaeltnis des gewaehlten Grafikmodus beibehalten werden soll.

Bei manchen Grafiktreibern (z.B. beim nVidia Detonator) kann man das auch in den erweiterten Einstellungen festlegen (Flatpanel / Use Fixed Aspect Ratio) bei meiner GF4 ...

Hoffe, dass das weiterhilft.
 
C

CM50K

Gast
bei der 1280x1024er auflösung ist NICHTS verzogen, so dass irgendwas oval angezeigt werden könnte...

oval sieht´s nur aus, wenn du z.b. ein bild als desktophintergrund wählst, welches halt ein 4:3-verhältnis hat und dann an deine auflösung angepasst wird, in dem es soz. verzogen wird!

videos, spiele oder webseiten werden ganz normal angezeigt :)
 

Stormbilly

Commander
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
2.635
Ich kann dich beruhigen, den Unterschied bemerkt man kaum. Und die meisten Spiele haben eh eine Auflösung von 1280*1024 zur Auswahl. Aber bei 1280*960 ist mir auch noch keine Verzerrung aufgefallen, obwohl der ganze Bildschirm weiterverwendet wird. So groß ist der Unterschied von 5:4 zu 4:3 nicht.
 

Crazy_Bon

Rear Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
5.739
Genau, wählt man auf einen 5:4-TFT eine 5:4 Auflösung, dann gibt es im Bezug auf einen 4:3 CRT mit einer 4:3 Auflösung keine Verzerrungen. Ein Kreis bliebt ein Kreis und ein Quadrat bleibt ein Quadrat, aber auf dem TFT ist der Bildauschnitt grösser, das sich darin auswirkt, dass das Sichtfeld grösser ist.
Ich hab mal ein Bild erstellt um zu demostrieren wie sich der Unterschied zeigt, links ein CRT mit 1280x960 und rechts das TFT mit 1280x1024.
 

Anhänge

Loopo

Admiral
Dabei seit
Juli 2002
Beiträge
7.610
hm ganz so ist das nicht, was bei einem CRT mit 1280x960 und bei einem TFT mit 1280x1024 noch ein Kreis ist, wäre bei einem CRT mit 1280x1024 schon eine Ellipse. Allerdings ist der Unterschied so gering, dass man diesen kaum wahrnimmt. Dennoch sollte man (meine Meinung) immer die zum Wiedergabegerät richtige Auflösung wählen.
 
C

CM50K

Gast
nirgendwo gibt´s eier bzw. ovale, das ist totaler unfug...
das seitenverhältnis sagt doch nichts über die darstellung irgendwelcher objekte aus!

man sieht nur einen kreis z.b. oval, wenn du ein hintergrundbild wählst, was an ein anderes seitenverhältnis (durch verzerren) angepasst wird...

wenn du ´ne auflösung von 100x100 hast, und ein hintergrundbild mit einer auflösung von 100x200 verwendest, dann wird halt gestaucht, damit es zur 100x100 passt -> man sieht dann das bild gequetscht!
 
Top