Frage zur Wärmeentwicklung bei einer Hercules 9800 pro

Miniwinni

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
1.271
Moinsen,

ich habe in meinem System eine Hercules 9800 pro. Diese ist nicht übertaktet.
Alle anderen Komponenten sind an der WaKü angeschlossen, die Karte nicht.
Habe sie erst seit 1 Woche und da warte ich erstmal noch wegen der Garantie :)

Nun zur Frage.
Die Hercules hat auf der Rückseite der Karte auf der GPU auch einen passiven flachen Kupferkühler. Nur ist mir aufgefallen, das der so extrem heiss wird / ist das man sich echt die Finger daran verbrennen kann und das im Leerlaufmodus!!!

AGP Voltage etc ist alles korrekt eigestellt .

Was kann das sein!? Normal ist das doch nicht oder, das die so hot wird!?

thx im Voraus!
 

Miniwinni

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
1.271
Auch im Leerlauf??? Wie gesagt auf der Rückseite!??

Gruss
 

hiredbrain

Lieutenant
Dabei seit
März 2002
Beiträge
674
ich hab ne powercolor 9800 pro, auf dem der referenz-kühler verbaut war und der nicht mal über ram kühler verfügt. insgesamt also schlechter gekühlt als deine. allerdings hätten die hersteller die karten nicht freigegeben, wenn die mit der temperatur nicht klarkämen. temperatur war bei mir auch extrem hoch, hatte aber nie abstürze oder grafikfehler. hab mir jetzt den arctic vga silencer und 4 ram-kühler von alpha gekauft, die um einiges besser kühlen als die standart-teile.

ciao
 

Miniwinni

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
1.271
HI!

Jo , das die die Karten nicht freigeben würden, wenn Temps nicht stimmen ist klar. Gesetzt den Fall mit meiner stimmt was nicht , weil sie eben im Leerlauf schon so extrem heiss wird auf der Rückseite der GPU!

Was immer das dann auch sein mag.

Darum eben die Frage ob es normal ist auf der Rückseite der GPU!!

gruss
 

hiredbrain

Lieutenant
Dabei seit
März 2002
Beiträge
674
naja, da hast du zwar recht, doch ich hatte geschrieben, dass meine karte auch extrem heiss wurde und es sogar mit den neuen kühlmethoden immer noch wird. vor allem die rückseite des chips und auch "nackter" arbeitsspeicher wird in dieser größenordnung (sprich takt) sehr, sehr warm. warum hatte nvidia bei ihrem 5800 mit dem 1000 mhz speicher wohl kühlungsprobleme??? und außerdem: hast du keinen absturz oder pixelfehler ist alles im grünen bereich!!!

ciao
 

Cannibal

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
1.303
Meine Hercules 9800 pro wird auch so heiss. Dafür lässt die sich auch nicht besonders weit übertakten. Standard sind 380/340. Der Speicher macht zwar 370 Mhz aber beim Chip kommen schon bei 400 mhz die ersten Pixelfehler. Die Kühlung ist nicht besonders bei Herculeskarten.
 

Nuerne

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
83
Da hab ich ne andere Meinung ;)
Die Kühlung bei Hercules hatt bei mir noch nie Probleme gemacht.
Die 9800 Pro lief im Dauerzustand ohne Probleme mit 425 MHz.

Und die 9800 TX im Dauerzustand mit 445 MHz.

Evtl. sind ja die Schwankungen von Karte zu Karte unterschiedlich, aber so groß ?
 

[ITP]Frizzy

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2003
Beiträge
341
kommt eventuell auch alles bissl auf die gute oder weniger gute durchlüftung des towers an! hab 3 lüfter(enermaxx/regelbar) verbaut(an den wichtigsten stellen!) einen coolermaster LED lüfter im blow-hole und der,der im blowhole war,den hab ich zum absauben in n seperates loch gesetzt :D alles schön leise und kühlt wunderbar! meine 9700pro von hercules lässt sich so super übertakten! wer mal bei hardwareluxx.de geschaut hat,hat in den tests lesen können,dass hercules gute karten fürs übertakten baut!
 

Nuerne

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
83
Ohne Wakü und ohne das meine Lüfter an waren.
Mit ging es natürlich noch etwas höher.
Mich hatt ja nur gewundert, das 400 MHz zu 425 MHz doch recht hoch ist der unterschied. :(
 
Zuletzt bearbeitet:

Cannibal

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
1.303
Und warum hab ich wieder sone scheiss Karte erwischt. Hab´n Xaser III mit 7 Noisblocker S3 Lüfter. Genug Kühlung müsste das ja sein. Gehäusetemp. ist 25 °C bei 23 °C Zimmertemperatur.

DJDino hatte da mal einen Test rausgesucht zwecks Kühlung der 9800 pro, Hercules war fast Letzer. Fast 10° mehr als die beste Karte. Also nochmal kauf ich mir keine. Vielleicht probier ich irgentwann nochmal einen anderen Lüfter. Für ne Wakü hab ich keinen Platzt mehr.

Im Forum auf Harwareluxx haben viele Ihre 9800pro mit 450 Mhz Chiptakt laufen. Und meine macht nichtmal 400. :(
 
Zuletzt bearbeitet:

Miniwinni

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
1.271
Zitat von Nuerne:
Da hab ich ne andere Meinung ;)
Die Kühlung bei Hercules hatt bei mir noch nie Probleme gemacht.
Die 9800 Pro lief im Dauerzustand ohne Probleme mit 425 MHz.

Und die 9800 TX im Dauerzustand mit 445 MHz.

Evtl. sind ja die Schwankungen von Karte zu Karte unterschiedlich, aber so groß ?

Vielleicht haben die ja inzwischen nachgelassen ´mit der Kühlung!? Komme auch nicht hoch hinaus mit der Übertaktung und da sie im Leerlauf schon son "Pizzaofen" ist , lass ich es lieber. Und trotz der WaKü habe ich in meinem Chieftec 4 x Levicom blau > 2 vorne die reinblasen >> hinten 2 die raussaugen.

Da der Rest meines System WaKü hat bin ich schon am Überlegen mit das ATI WaKü Teil `Cool Matic zu holen.
hier>>>>>>

Weis einer , ob es darüber einen Test gibt. Habe nichts gefunden.

Greets
 

Nuerne

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
83
Ich kann dir nur sagen das der AC Twinplex Ati mir bei der Hercules gute Dienste leistet.

Mit dem nachlassen kann ich mir immer noch nicht vorstellen, Die XT läuft sau gut.
Also muß die Kühlung nicht schlecht sein.
Ist ja auch egal, die eine läuft halt so die andere so, kann man nichts machen. :(
 

Miniwinni

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
1.271
NUERNE

AC-TWINPLEX ??

Was das ? Der original Kühler auf den Hercules??

gruss
 
Top