FSB-Grenze ????

Jackass

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
1.667
HAllo leute

hab jetzt versucht meinen xp 1700+ ein wenig zu übertakten!

Ging am anfang ganz gut und dann lief der pc bei enm fsb von 141 nicht mehr an !

also ok hab das ding aus gemacht und bin wieder auf 140 Mhz zurüchgegangen ging wieder einwandfrei bis auf kleine instabilität aber nicht der rede wert!

hab mir gedacht die v-core reicht nicht aus also bin ich auf 1,85 V hochgegangen!!!

Aber es ging trotzdem nicht !!!

Hab dann den speicher core hochgestzt und dann gings auch wieder nicht !!

KAnn mir jemand sagen an was das leigen könnte das der nicht höher geht ?

Temp ist jedenfalls kein pronb war bei 35 ° C!!!

KAnns am bios oder an meinem win 98 liegen oder was ist los ?

Weil 140 mhz fsb ist ja noch net so viel !

Ach ich will auch nicht die cpu umbauen um nochmehr rauszuholen !!!!

Will nur wissen ewas den fsb bremst kanns an meinem eingebauten modem liegen !

Abrer komisch weil der beim starten von win 98 blockt !
 

Ralph

Opara
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
3.159
Moin,

was ich noch nie verstanden habe, warum ihr zum Übertakten als erstes den FSB erhöht ?
Damit werden doch alle Komponenten im System übertaktet und die Fehlerquote steigt erheblich.

Ich habe meine Thunderbird nur per Multi von 1 GHz auf 1,4 GHz bekommen.

Vielleicht solltest Du doch mal den Prozzi "anmalen". Übrigens geht bei den XP-Prozzis das Trennen der Brücken wegen des organischen Trägermaterials erheblich einfacher als bisher.

Hier gibt es eine "Mal-Anleitung" und Tips zum Öffnen und Schliessen der Brücken.
 

Jackass

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
1.667
kann mnir vielleicht jemand sagen was beim z´tunen der fsb als erstes abklappt ?

Die garka der speicher das modem ?

Würde es etwas bringen wenn ich das modem rausmache
 

Carsten

Commodore
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
4.590
Das kann man so pauschal leider nicht sagen, da in jedem System sogar dieselben Komponenten unterschiedlich reagieren können.

Am "sichersten" ist es, wenn man erstmal alles, bis auf die Boot-HDD, die Graka und einen RAM-Riegel rausnimmt und dann auf Stabilität testet. Wenn dann kein guter Erfolg beschieden ist, einen anderen RAM-Riegel versuchen und/oder CPU-Multi runtersetzen.

Dann hat man sein persönliches Maximum gefunden und kann nach und nach die PCI-Karten wieder einbauen. So sieht man, wo die Probleme anfangen.


Leider ein recht aufwendiger Weg, aber es sollte sich lohnen.

hth,
Quasar
 
Top