Geschirmte Rundkabel für DVD-Laufwerk benutzen?

H

Hanibani

Gast
Kabel Frage!

Hallo

Es gibt ja diese abgeschirmten UATA133/100/66 Rundkabel, z.B. von Revoltec u.s.w.
Kann ich diese auch für DVD Brenner/Laufwerk nutzen? weil ja der Brenner bzw. das Laufwerk nur UATA33 bzw. UDMA 2 ist, passt doch nicht oder doch?
 

R2D2

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
936
Re: Kabel Frage!

Ich würde erst einmal sagen ja weil wenn du nur diese Kabel im Rechner hast würde ja kein cdrom laufen,könnteste ja kein Betriebssystem aufspielen.
War mal auf der Seite von Revoltec,kannst den ja mal ne mail schicken.
Steht echt nur bei udma66,udma100,udma133.
Welches cdrom oder dvd kann heute schon udma66,wenn ja lasst es mich wissen,kaufe mir sofort eins.
 
H

Hanibani

Gast
Re: Kabel Frage!

Zitat von sixen:
Steht echt nur bei udma66,udma100,udma133.
Welches cdrom oder dvd kann heute schon udma66,wenn ja lasst es mich wissen,kaufe mir sofort eins.
Das ist es ja, ich kann so ein Kabel ja auch nicht an einer UATA33 Platte hängen, habe ich mal versucht die Platte sagt garnix bzw. das Bios erkennt diese nicht/nicht richtig.
Das Kabel womit ich das versucht habe war ein original UATA100 Flachband, damit geht es nicht, im Board Handbuch steht ja auch, das man ältere IDE Geräte sowie CD-Rom Laufwerke am Secondary Controller mit normalen IDE Kabel anschliessen soll.
Ein CD-Rom oder DVD laufwerk sind ja auch nur UATA33, also wären die Probleme die selben wenn ich die an einem UATA133 Kabel anschliesse, ich habe aber nirgends solche Kabel für UATA33 gefunden, komisch ist das schon.
Bei ebay habe ich eine Auktion gefunden wo es steht das seine UATA133 Rundkabel abwärst Kompatibel sind "noname" also 100/66/33 sowie ältere IDE Geräte.
Ich frage mich aber wie das geht? die UATA133/100/66 habe doch 80 Adern und normale nur 40, irgendwie verstehe ich das nicht.
Da hat man für die Festplatten und das Floppy Laufwerk Rundkabel und für das DVD laufwerk ein Flachband? :rolleyes:
 

R2D2

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
936
Re: Kabel Frage!

Du wirst lachen habe gerade eins bestellt beim meinem Händler ist übermorgen da.Muss aber neu sein.Außerdem kann ich nicht alles kennen.:D
 
Zuletzt bearbeitet:

muck

Ensign
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
173
Re: Kabel Frage!

Ne, ist nicht neu ;)
Meins habe ich seit 2 Jahren und läuft immer noch gut.
Schön leise, zum DVD schauen :D
 

R2D2

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
936
Re: Kabel Frage!

Seit zwei Jahren son mist bin ich bei asus auf der hompage noch nie drüber gestolpert.
Egal übermorgen steckst im Rechner. :D
 

muck

Ensign
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
173
Re: Kabel Frage!

sei froh, ich habe damals noch 70 Euro dafür bezahlt.
jetzt bekommst du es schon für 30 :heul:
 
G

Green Mamba

Gast
@Hannibanni
Bitte das nächste mal ein aussagekräftigeres Topic wählen!
 

Damarus

Banned
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
499
Re: Kabel Frage!

Zitat von Hanibani:
Das ist es ja, ich kann so ein Kabel ja auch nicht an einer UATA33 Platte hängen, habe ich mal versucht die Platte sagt garnix bzw. das Bios erkennt diese nicht/nicht richtig.
Das Kabel womit ich das versucht habe war ein original UATA100 Flachband, damit geht es nicht, im Board Handbuch steht ja auch, das man ältere IDE Geräte sowie CD-Rom Laufwerke am Secondary Controller mit normalen IDE Kabel anschliessen soll.
Ein CD-Rom oder DVD laufwerk sind ja auch nur UATA33, also wären die Probleme die selben wenn ich die an einem UATA133 Kabel anschliesse, ich habe aber nirgends solche Kabel für UATA33 gefunden, komisch ist das schon.
Bei ebay habe ich eine Auktion gefunden wo es steht das seine UATA133 Rundkabel abwärst Kompatibel sind "noname" also 100/66/33 sowie ältere IDE Geräte.
Ich frage mich aber wie das geht? die UATA133/100/66 habe doch 80 Adern und normale nur 40, irgendwie verstehe ich das nicht.
Da hat man für die Festplatten und das Floppy Laufwerk Rundkabel und für das DVD laufwerk ein Flachband? :rolleyes:
Also ich hab n blaues UV-Aktives Revoltec Rundkabel an meinem DVD Laufwerk und am Brenner hängen. Beide Laufwerke funktionieren einwandfrei. Abwärtskompatibel isses immer, nur aufwärts halt net :D
 

IntelOut

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
650
Re: Kabel Frage!

Zitat von muck:
sei froh, ich habe damals noch 70 Euro dafür bezahlt.
jetzt bekommst du es schon für 30 :heul:

Saturn hatte es im Dezember für 25 Euro im Angebot und im Januar bekam ich es sogar für knapp 20 Euro (80´er).

Ich verwende nur noch diese Rundkabel, nachdem mir zwei Flachbänder den Geist aufgaben. Merkte es an der Meldung im Bootmenue und an der nicht funktionierenden Laufwerks LED ...

Abgesehen von der besseren Übersicht im Rechner ist auch eine bessere Luftcirculation gewährleisted und sie sind nicht so empfindlich wie Flachbandkabel.
 

Queen

Admiral
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
9.683
Re: Kabel Frage!

Zitat von Hanibani:
Ich frage mich aber wie das geht? die UATA133/100/66 habe doch 80 Adern und normale nur 40, irgendwie verstehe ich das nicht.
Ein Kabel für UDMA66/100/133 besitzt 40polige Stecker, die Kabel selbst haben aber 80 Adern. Jede der 40 Signalleitungen ist zusätzlich auf Masse gelegt, macht 80 Adern. Dies war notwendig um bei den höheren Modi die Datenintegrität während der Übetragung sicherzustellen. Laufwerke ab UDMA66 aufwärts müssen mit diesen Kabeln angeschlossen werden, da ansonsten bei Verwendung eines 40-adrigen Kabels nur UDMA33 verwendet werden kann.

Auch die Länge des Kabels ist ein Faktor der im Betrieb für Probleme sorgen kann. 45cm sind als max. Länge spezifiziert wenn ich mich richtig erinnere. Viele Rundkabel sind jedoch 60cm oder sogar 90cm lang, da können sich schon mal Fehler einschleichen.

UDMA33 Geräte sollten jedoch mit diesen Kabeln funktionieren. Meine drei optischen Laufwerke arbeiten alle fehlefrei mit UDMA100-Kabel.


Bye,
 
Zuletzt bearbeitet:

Lichterer

Commander
Dabei seit
Juni 2002
Beiträge
2.334
Bei mir hängen die 3 Optischen Laufwerke und ein HDD-Wechselrahmen
an zwei U-ATA-100-Rundkabeln mit 90cm Länge und das funktioniert tadellos.
 

Damarus

Banned
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
499
Wenn die Rundkabel im Twisted Pair Verfahren hergestellt wurden und richtig abgeschirmt sind, dann sind aber auch Längen wie eben z.B. 60 cm kein Problem.
 

Queen

Admiral
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
9.683
Richtig.

Probleme müssen nicht an der Überlänge der Kabel liegen, völlig außer Acht lassen sollte man diesen Aspekt jedoch nicht.


Bye,
 

halo4@SETI[CB]

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
489
@ Lichterer

hast du etwa wirklich eine festplatte und eine festplatte an einem IDE kabel?

wie schnell ist den dein HDD? UDMA 100?

wenn du zwei geräte an einem ide port hast, und ein gerät ist langsamer als das andere, dann wird das zweite gerät auf die geschwindigkeit vom langsamen runtergebremmst! das kann echt derb performance kosten!

... sollte nur nen tipp sein!
 
S

spiro

Gast
Wie darf man das verstehen?
hast du etwa wirklich eine festplatte und eine festplatte an einem IDE kabel?
:rolleyes:
Und das:
wenn du zwei geräte an einem ide port hast, und ein gerät ist langsamer als das andere, dann wird das zweite gerät auf die geschwindigkeit vom langsamen runtergebremmst! das kann echt derb performance kosten!
würde ich mal in den Bereich der Fabel verweisen. Meines Wissens wird vom Controller jedes Gerät entsprechend seiner Specs angesprochen, sodas ein "Ausbremseffekt" definitiv nicht stattfindet. ;)
 

halo4@SETI[CB]

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
489
ah! shit! tippfehler! Ich mein natürlich Festplatte und irgend ein ROM-Laufwerk!

sorry!

@ spiro

doch bei IDE ist das aber so. bei SCSI kann jedes laufwek mit seiner maximalen geschwindigkeit arbeiten, solange der controller das tempo mit geht!

aber bei IDE ist das anders, da hier der controller im gerät ist (hdd,cd-rom) ,den hier richtet sich die geschwindigkeit an das langsamste glied in der kette! kannst ja mal ne ATA 133 Hdd mit einem ata 66 dvdrom in einen strang hängen und dich dann über die üble performance wundern!
 
Zuletzt bearbeitet:
Top