Gigabyte zurück schicken? Garantie?

Tokianer

Banned
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
609
GigaByte zurück schicken?garantie?!

hallo. habe mal eine frage. Also ich benutze seid ca. 2 wochen das Motherboard von GigaByte das GA-7N400L und muss sagen,dass da was nicht stimmt mit dem board. Die Lan on Board hat irrgendwie ne macke. ich möchte die zurück schicken und eigentlich will ich auch dass die den umtauschen! machen die das? weil motherboards kann man ja so gut wie garnicht reparieren. Also was hätte ich zu erwarten? am besten leute die so was schon mal mit machen mussten! und wie lange sowas dauert!

danke schonmal im Voraus

MfG
Tokianer
 

Benji

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
974
Re: GigaByte zurück schicken?garantie?!

Hallo!
Habe meins auch schon mal einschicken müssen die haben einen Test durchlaufen lassen und
haben ein neues Bios-Update gemacht und dann hab ich das wieder zurück bekommen!!
Hat dann auch wieder funktioniert!
Hab das Mainboard so nach vier Tagen wieder bekommen!!
 

Arne

Commodore
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
4.959
Re: GigaByte zurück schicken?garantie?!

hast du das board nicht mal in den höchsten tönen gelobt? na egal.

wenn das onboard-lan kaputt ist und du kassenzettel bzw. rechnung noch besitzt ist das natürlich ein garantiefall, wenn du da nicht selber dran rumgespielt hast (bzw. manipulationen bemerkt werden).

der hersteller ist dann verpflichtet das board kostenlos nach eigenem ermessen zu reparieren (was im falle eines hardware-defekts wohl meist nicht zu bewerkstelligen ist) oder umzutauschen, und zwar gegen ein gleich-oder höherwertiges modell, er hat also quasi für volle funktionsfähigkeit zu sorgen, egal wie.
allerdings wirds meist ziemlich teuer wenn gar kein defekt vorliegt sondern nur ein softwarefehler o.ä. vorliegt, also überleg dir das ganze, ob es auch wirklich am mobo liegt.

wie lange sowas dauert kann man nie genau sagen, es gibt hersteller da kriegstes nach wenigen tagen heile wieder und andere, da kannst du warten bis du schwarz wirst.

grüße
 

Tokianer

Banned
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
609
Re: GigaByte zurück schicken?garantie?!

Zitat von AMGodlike!:
hast du das board nicht mal in den höchsten tönen gelobt? na egal.

wenn das onboard-lan kaputt ist und du kassenzettel bzw. rechnung noch besitzt ist das natürlich ein garantiefall, wenn du da nicht selber dran rumgespielt hast (bzw. manipulationen bemerkt werden).

der hersteller ist dann verpflichtet das board kostenlos nach eigenem ermessen zu reparieren (was im falle eines hardware-defekts wohl meist nicht zu bewerkstelligen ist) oder umzutauschen, und zwar gegen ein gleich-oder höherwertiges modell, er hat also quasi für volle funktionsfähigkeit zu sorgen, egal wie.
allerdings wirds meist ziemlich teuer wenn gar kein defekt vorliegt sondern nur ein softwarefehler o.ä. vorliegt, also überleg dir das ganze, ob es auch wirklich am mobo liegt.

wie lange sowas dauert kann man nie genau sagen, es gibt hersteller da kriegstes nach wenigen tagen heile wieder und andere, da kannst du warten bis du schwarz wirst.

grüße
ja das board ist ist auch geil nur die LAN ist definitiv kaputt...also habe schon extra 4 formatiert und alles neu installiert um auch sicher zu gehen dass das motherbaord defekt ist bzw. die LAN! also immer die gleichen symthome. Kolege hat das gleiche board und fast den gleichen rechner und mit seinem rechner kann ich bei mir ohne probleme ins internet. nur meinem rechner nicht so ganz. aber mit meinem anderen board hab ich das auch nicht mit dem geht auch alles.

@amgodelike was meinst du mit "allerdings wirds meist ziemlich teuer wenn gar kein defekt vorliegt sondern nur ein softwarefehler o.ä. vorliegt, also überleg dir das ganze, ob es auch wirklich am mobo liegt." ich habe ja 4x formatiert und immer das gleiche

ACHSO nochwas als info. Ich habe gestern eine Netzwerkkarte reingesteckt und damit geht es auf dem board!

und was soll man denn da manipulieren? da gibt es nix zu manipulieren
 
Zuletzt bearbeitet:

LAN-LORDS

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
311
Re: GigaByte zurück schicken?garantie?!

ich finde mein etwas älterres Gigabyte Board (GA7VTXE) auch nicht schlecht aber was ich nicht gut finde das das ding nicht sonderlich overclocking freundlich ist!!
 
G

Green Mamba

Gast
Re: GigaByte zurück schicken?garantie?!

wie wärs wenn du zuerst mal bei dem händler nachfragst, bei dem das teil gekauft wurde?
 

10tacle

Admiral
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
8.919
Re: GigaByte zurück schicken?garantie?!

Hast du im Bios vieleicht Lan aus "disable" stehen? Das nForce Board hat doch 2 RJ45 Ports, vieleicht hast du einfach nur den falschen Port genommen. Hast du mal geschaut ob es ein neueres Bios gibt und geflasht?
 

Tokianer

Banned
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
609
Re: GigaByte zurück schicken?garantie?!

Zitat von LittleJackAss:
Hast du im Bios vieleicht Lan aus "disable" stehen? Das nForce Board hat doch 2 RJ45 Ports, vieleicht hast du einfach nur den falschen Port genommen. Hast du mal geschaut ob es ein neueres Bios gibt und geflasht?

neee ist definitiv auf enable und flashen tue ich grundsätzlich nicht, weil ich das nicht kann bzw. weil ich das risiko nicht eingehen will das mein board dann den geist aufgibt
 

darwin

Newbie
Dabei seit
März 2004
Beiträge
4
Hi@all...

hmm... also n tolles board, na ich weiß nicht ... hab hier so mein Probs mit dem Gigabyte GA-7N400L. Vielleicht ist das ja auch n Garantiefall... jedoch weiß ich nicht mehr weiter...

Folgendes: Das Board funktioniert soweit einwandfrei... auch das neueste Bios ist drauf (F8)... Nur sobald ich ein Game installiert habe (BF42/Vietnam Original gekauft beim MM ;) auf WinXP Prof) gibt es Probleme.... Installiert wird das Game ganz normal... Sobald das Game gestartet wird verlangt er jedoch nach "Bitte legen Sie die korrekte CD ins Laufwerk blabla"... :( ... also mehr wie installieren und die CD1 ins CD-Rom kann man doch nicht machen ... oder??? Hat da jemand evtl ne Erklärung ??? Hab es bereits mit mehreren Games probiert (z.B. Operation Flashpoint original)... jeoch funzen diese auch nicht....

Kann es an der IDE-Verbindung liegen oder eher am Windoof???
Bin für jede Hilfe dankbar....

grz.chris
 

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
61.597
@darwin
Da es wohl nichts mit dem Board zu tun hat, ist es hier im Thread wohl falsch. Wenn Spiele nicht installiert werden können oder nicht laufen ist das doch kein Garantiefall vom Mainboardhersteller. Mit multiplen Satzzeichen bist Du hier auch nicht gern gesehen, lies Dir dazu mal unsere Regeln durch.
Zum Problem solltest Du als erstes mal schreiben mit welchem System Du wie arbeitest und wie die Hardware installiert ist. Sind im Gerätemanager evtl Ausrufezeichen, sind die Treiber richtig installiert, die Kabel richtig angeschlossen, Boardtreiber installiert, DMA Modus eingestellt? Kannst Du andere Anwendungen von CD laufen lassen oder installieren?
 
Zuletzt bearbeitet:

firexs

Admiral
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
9.676
hey toki, hab auch das 400L.. naja hatte.. ist eingeschickt, da das bios sich zerschossen hat. fehler von gigabyte. wenn die sparen und nicht einplanen, das das mobo auf dualbios eingestellt ist, aber nur ein bios chip druff isses sehr doof :) aso.. das board hat sowieso nur 1 rj anschluss. kannste also nur onboardlan enable machen. naja.. das board hat macken, hat mir auch der techniker indirekt gesagt von gigabyte. aber dafür ist das board verdammt schnell. meins war sogar schneller als die 400pro variante. (verglichen mit aida 3.9).
wenn ich nächste woche mein board wieder hab, hol ich mir das asus del. hat zwar manchmal auch macken, ist bei den nf2 trotzdem noch top.

mfg firexs

ps: zum thema: schick dein board ein, wirst ein neues bekommen.
 

Schüffl

Lt. Commander
Dabei seit
März 2004
Beiträge
1.877
Hi!
Ich hab auch das 400e-l board, mit gleichem fehler. mich störts nicht weiter, da ich sowieso immer über eine andere LAN Karte meine Netzwerkverbindungen herstelle. Aber das muss wohl irgendwie ein fehler bei Gigabytesein, dass mehrere das prob haben... aber ansonsten läufts echt gut, deshalb hatte ich auch kein bock, das teil wochenlang rumzuschicken.
 
Top