News Google-Erpresser forderte 100.000 Dollar

Tommy

Chef-Optimist
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
8.193
Der kalifornische Programmierer Michael A. Bradley hat offenbar versucht, die Suchmaschine Google zu erpressen und forderte 100.000 Dollar. Andernfalls werde ein von ihm entwickeltes Softwaretool das Werbeprogramm des Unternehmens zum Erliegen bringen und so einen Schaden von mehreren Mio. Dollar verursachen.


Zur News: Google-Erpresser forderte 100.000 Dollar
 

porn()pole

Commodore
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
4.983
" Er habe lediglich versucht, Google bei der Entdeckung von Schwachstellen zu helfen und dafür eine Entlohnung verlangt."

Wer's glaubt... ;)

Nächste Woche wollte ich übrigens Aldi erpressen... und ihnen damit ihre Schwachstellen im Wachpersonal (welches nicht vorhanden ist) aufzeigen...
 

Throx

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
1.481
da könnten ja alle cracker ankommen und sagen: Hey wir haben nur versucht euer System auszuhebeln um die Schwachstellen zu zeigen, bissl entlohnung fänden wir auch gut, also gebt uns das game gratis :)
 

Project-X

Commodore
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
4.937
Wwwoowww, ist es der Welt untergang? Warum passieren in der letzten Zeit soviel misst? Können nicht alle einfach in frieden leben? Die Sache mit dem WMP bei Microsoft nervte mich schon und jetzt noch Google... hmm... was kommt als nächstes? Aldi PC als Pflicht für jeder Haushalt? *lol*
 
Top