News Google Play Pass: Werbefreies Spielen auf Android startet in den USA

ildottore

Ensign
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
249
Das ist tatsächlich das erste Mal ein attraktives Angebot für mobiles Spielen ohne Mikrotransaktions-Bullshit.
 

kamanu

Lieutenant
Dabei seit
März 2012
Beiträge
618
@ildottore davon würde ich nicht ausgehen. Es geht rein um Werbung. Ich glaube nicht, dass die App-Entwickler auf Mikrotransaktionen verzichten. Da geht denen viel zu viel Geld flöten. Einzig die Werbung wird da raus sein.

Da stand ganz viel Murks. Wer lesen kann ist klar im Vorteil.
 

Kuomo

Ensign
Dabei seit
Apr. 2018
Beiträge
250
Wenn das wirklich jegliche MTs rausnimmt tatsächlich interessant. Wenn es nur die Werbung betrifft, meh.
 

Mahir

Schreiberling
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
3.479
@kamanu @Kuomo Wie im Artikel geschrieben sind alle Apps und Spiele im Play Pass frei von In-App-Käufen und Werbung. Genau so wie die Spiele bei Apple Arcade.

Auch nochmal von Google in ihren Worten: "more than 350 apps and games that are completely unlocked—all free of ads, in-app purchases and upfront payments "
 

R O G E R

Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
2.426

ChatN0ir

Cadet 1st Year
Dabei seit
März 2019
Beiträge
12
Hat das auch irgendwann mal ein Ende? Apple bringt auch so ein Abomodell. Bei Cloud-Gaming haben wir jetzt auch schon Google Stadia, GeForce Now, EA Project Atlas... Mittlerweile gibt es so viele Abomodelle, da blickt doch keiner mehr durch.

Von meiner Seite: ein ganz klares NEIN kann doch nicht sein das man für alles fortlaufend bezahlen soll, einmal kaufen und fertig ist....
 

kamanu

Lieutenant
Dabei seit
März 2012
Beiträge
618
@kamanu @Kuomo Wie im Artikel geschrieben sind alle Apps und Spiele im Play Pass frei von In-App-Käufen und Werbung. Genau so wie die Spiele bei Apple Arcade.

Auch nochmal von Google in ihren Worten: "more than 350 apps and games that are completely unlocked—all free of ads, in-app purchases and upfront payments "
okay. Wer lesen kann ist klar im Vorteil.
Das ist natürlich krass.
 

Scythe1988

Captain
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
3.541
Hat das auch irgendwann mal ein Ende? Apple bringt auch so ein Abomodell. Bei Cloud-Gaming haben wir jetzt auch schon Google Stadia, GeForce Now, EA Project Atlas... Mittlerweile gibt es so viele Abomodelle, da blickt doch keiner mehr durch.

Von meiner Seite: ein ganz klares NEIN kann doch nicht sein das man für alles fortlaufend bezahlen soll, einmal kaufen und fertig ist....
Du bekommst auch neue Games....das lohnt (genau wie das Cloud Gaming) halt für Menschen, die arbeiten gehen und sowieso nicht mehr viel zeit zum zocken haben, sodass sich Vollpreistitel bzw. Hardware (riesen Vorteil bei er Cloud Gaming Geschichte) dafür nicht lohnen.
 

M@rsupil@mi

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
5.461

Conqi

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
1.331
5$ im Monat lohnt sich aber auch nur für Leute, die wirklich viele Spiele spielen auf ihrem Smartphone und dazu soll die Auswahl scheinbar ziemlich mäßig sein. Viele alte und billige Spiele. Wirkt auf mich jetzt erstmal nicht sehr attraktiv.
 

Katzenjoghurt

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
734
Das ist tatsächlich das erste Mal ein attraktives Angebot für mobiles Spielen ohne Mikrotransaktions-Bullshit.
Eigentlich gab's das Anfang des Jahrzehnts schon mal.
Da kamen einfach gute Spiele für 5, 10 oder gar 20 Euro in den App Stores raus.

Heute eher selten.

In einer idealen Welt gäbe es nun wieder gute Games in den Abos, die ich mir aber auch ohne Abo zum Premiumpreis kaufen kann.
 

tiwa86

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
1.768
Sehe ich genauso. Rechnet man mal einen 4K-Gaming Rechner (3000 €) mit einem Abo-Modell wie Google Stadia (10 €/Monat) gegen, dann hast du eine günstige Dauerlösung über "Jahrzehnte". Die Spiele muss man in beiden Varianten eh exklusive rechnen...daher begrüße ich als Familienvater und nur noch Gelegenheitszocker solche Cloud-Lösungen und das wachsende Angebot. Auch eine "Standort-Bindung" ist ja damit vom Tisch.

Da kauft man sich neben seinem TV, dem Handy noch ein Mittelklasse-2in1-Convertible und kann daddeln wo man will. Ob über Google Play Pass oder eben Google Stadia
 
Zuletzt bearbeitet:

iSight2TheBlind

Vice Admiral
Dabei seit
März 2014
Beiträge
6.823
Das ist tatsächlich das erste Mal ein attraktives Angebot für mobiles Spielen ohne Mikrotransaktions-Bullshit.
(Hervorhebung durch mich)
Apple würde da gerne ein Wort mit dir wechseln^^
Denn Apple Arcade ist bereits ne Woche alt und bietet auch Titel ohne Werbung oder Mikrotransaktionen.

Allerdings sind die Titel dort Exklusivtitel (im Mobile-Bereich), während es hier nur "Altes" gibt.
 

DrFreaK666

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
832
Sehe ich genauso. Rechnet man mal einen 4K-Gaming Rechner (3000 €) mit einem Abo-Modell wie Google Stadia (10 €/Monat) gegen, dann hast du eine günstige Dauerlösung über "Jahrzehnte". Die Spiele muss man in beiden Varianten eh exklusive rechnen...daher begrüße ich als Familienvater und nur noch Gelegenheitszocker solche Cloud-Lösungen und das wachsende Angebot. Auch eine "Standort-Bindung" ist ja damit vom Tisch.

Da kauft man sich neben seinem TV, dem Handy noch ein Mittelklasse-2in1-Convertible und kann daddeln wo man will. Ob über Google Play Pass oder eben Google Stadia
Wenn die Internetleitung ausreichend ist...
Aber ich sehe es als Familienvater und Gelegenheitszocker genauso wie du.
Ich würde gerne ausrüsten, aber für was??
Da gebe ich das Geld lieber für andere Sachen aus (Urlaub)

(Hervorhebung durch mich)
Apple würde da gerne ein Wort mit dir wechseln^^
Denn Apple Arcade ist bereits ne Woche alt und bietet auch Titel ohne Werbung oder Mikrotransaktionen.

Allerdings sind die Titel dort Exklusivtitel (im Mobile-Bereich), während es hier nur "Altes" gibt.
Ich als Apple-Verweigerer hätte gerne Apple Arcade für Android. Aber sie wollen mein Geld halt nicht 😁
 

Ehrmann2

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
492
Hat das auch irgendwann mal ein Ende? Apple bringt auch so ein Abomodell. Bei Cloud-Gaming haben wir jetzt auch schon Google Stadia, GeForce Now, EA Project Atlas... Mittlerweile gibt es so viele Abomodelle, da blickt doch keiner mehr durch.

Von meiner Seite: ein ganz klares NEIN kann doch nicht sein das man für alles fortlaufend bezahlen soll, einmal kaufen und fertig ist....
Kann man sich doch ausrechnen was es einem bringt... Und meine Abos kann ich mir geraaaade noch so merken.
 

Weyoun

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
1.216
Gibt es eine Liste, in der steht, welche Spiele konkret zu den "mehr als 350 Apps und Spielen" gehören?
 

Strulf

Ensign
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
166
Ich applaudiere euch, den ,99-Quatsch nicht mitzumachen und glatte fünf Dollar anzugeben – zumindest im Aufmacher. Kann meinetwegen gern so im ganzen Artikel sein (vielleicht mit Fußnote oder einmaliger, eingeklammerter Angabe des tatsächlichen 4,99-Preises).
 

CPU2000

Ensign
Dabei seit
Sep. 2018
Beiträge
237
Mich würde mal interessieren, wie viel Spiele von den 350 nicht innerhalb von 5 Minuten langweilig werden.
 
Top