News GPU-Preis für GeForce MX 4000 gesenkt

Carsten

Commodore
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
4.590
Wie Digitimes berichten, hat der kalifornische Grafikspezialist nVidia die Preise für den Entry-Chip MX 4000 gesenkt. Offenbar geschah dies, weil der erwartete Absatz nicht erreicht worden ist. Man erhofft sich durch die Senkung des GPU-Preises um einen US-Dollar eine Belebung der Nachfrage.

Zur News: GPU-Preis für GeForce MX 4000 gesenkt
 

frankkl

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
5.483
Ein US-Dollar Preissenkung soll zur Belebung der Nachfrage führen,wie das ?

frankkl
 

Carsten

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
4.590
Die GPUs werden eigentlich an AIBs (Die Graka-Hersteller) verkauft und das in 100.000er Stückzahlen...

Beantwortet das deine Frage?
 

[focusbiker]

Commander
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
2.545
Naja, besser werden die Teile ja nun jedenfalls nicht.

Lowcost hin und her, da würde ich, glaub ich, trotzdem lieber zur FX 5200 greifen, als zu dieser komischen, aufgebohrten Geforce2 MX, vorausgesetzt, ich hätte die Absicht, mir ne Office-Karte zu kaufen.

Die Mx 4000 ist doch wieder mal ein Beispiel dafür, wie der Kunde von den Herstellern veräppelt wird. Ein neuer Name und mal sehen, vielleicht lassen sich ja noch ein paar von den Krücken unters Volk bringen. :rolleyes:
 

AND1

Commander
Dabei seit
Feb. 2002
Beiträge
2.381
Zitat von Focus-Biker:
Naja, besser werden die Teile ja nun jedenfalls nicht.

Lowcost hin und her, da würde ich, glaub ich, trotzdem lieber zur FX 5200 greifen, als zu dieser komischen, aufgebohrten Geforce2 MX, vorausgesetzt, ich hätte die Absicht, mir ne Office-Karte zu kaufen.

Die Mx 4000 ist doch wieder mal ein Beispiel dafür, wie der Kunde von den Herstellern veräppelt wird. Ein neuer Name und mal sehen, vielleicht lassen sich ja noch ein paar von den Krücken unters Volk bringen. :rolleyes:
Amen!

Das seh ich genauso, ausserdem Fällt auf sowas keiner rein.
Ich kenne welche(noobs am PC), die kaufen sich lieber ne 5200 als ne 4400, dann wirds also bei der MX 4000 genauso sein.
 

Carsten

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
4.590
Ist irgendwie ein Widerspruch, AND1.

Einerseits fällt keiner drauf rein, aber andererseits kennst du Leute, die eine FX5200 einer TI4400 vorziehen.....


Wie dem auch sie: Bei aller Kritik sollte man nicht vergessen, daß es sich hier um keine Gamerkarte handelt, sondern um ein Office- und Multi-Media-Produkt.
 

frankkl

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
5.483
"...die kaufen sich lieber ne 5200 als ne 4400"

Ja das verstehe Ich,
wenn Ich auswählen zwischen einer FX5200 und TI4400 müste,würde Ich die FX 5200 nehmen.

Ist doch klar die FX 5200 bekomme Ich passiv gekühlt günstig mit meist guter Ausstattung finde die sowieso hervorragend die Geschwindigkeit ist ausreichend für jeden normalen Computer !

frankkl
 

frankkl

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
5.483
Wer macht den sowas perveres wie Computerspiele...!

Bin auch schon am überlegen mir eine sehr gute passiv gekühlte NVIDIA GeForce FX 5200 Grafikkarte zugönnen.

frankkl
 

Night-Hawk

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
748
das mit den billigeren karten für den office bereich ist halt genau die sache die hier so oft diskutiert wird. wenn man z.B. als steuerberater arbeitet muss man die ganzen steuererklärungen mit dem rechner bearbeiten wozu braucht man dann sowas wie eine Radeon 9800 (pro/xt),
geforce FX 59(00/50)(non ultra/ultra)? auch wenn ihr es nicht glauben mögt ist nämlich genau dieser markt der grund das nvidia nach desaster mit dem nv30 nicht völlig baden gegangen ist sondern immernoch ganz gut da stand. wie aus einem artikel bei 3d-center zu entnehmen ist, macht nvidia das große geschäft nicht mit leuten wie uns, die mehr spielen als alles andere, sondern im OEM sektor wo die halt graka's auf basis des MX-440 und FX 5200 verkaufen wie warme semmeln.
 

frankkl

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
5.483
"macht nvidia das große geschäft nicht mit leuten wie uns,die mehr spielen als alles andere..."

PROTEST distanziere mich von dieser Aussage !



Mache alles mögliche mit meinen Computer
z.b. Büro,Internet,einfache Bild-,Grafik-,Video- Bearbeitung u.v.m.,
brauche aber nicht mehr als eine NVIDIA GeForce FX 5200 Grafikkarte !

frankkl
 

X-Treme

Cadet 4th Year
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
114
Find das nicht schlecht, verbaue immer noch genug MX-Karten und nicht nur für reine Office-PC's.
Versteh auch nicht ganz wie man einer 5200'er den Vorzug vor ner 4MX geben kann. Was kann den die 5200'er besser als ne MX? Klärt mich mal auf!(DirectX9 :p , der war gut)
Im 2D-Bereich hat sich da ja nichts getan und in 3D kannst du die 5200'er vergessen. Warum soll ich mehr ausgeben, da nehm ich doch lieber die billigere
MX.
 

corsair

Lieutenant
Dabei seit
März 2003
Beiträge
848
Ich verstehe nicht ganz. Ist die 2D Bildqualität bei einer Matrox wirklich VIEL besser als ne NV ??? :o Ich kann da nicht ganz mitfolgen. Nenn mir mal ein gutes Beispiel wo das ausschlaggebend ist !!
 
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
520
Ich würde sagen, dass die Unterschiede zwischen den Karten im 2-D Bereich eher im Messbaren, als im Bemerkbaren Bereich liegen, ich glaube da kann man nehmen, was grad billiger ist :D ( Wenn man eine Karte, die diesen Erwartungen entsprechen: Office, Multimedia )
 

CaptainIglo

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2003
Beiträge
1.370
@X-Treme:
z.B. ist der TV-Out um Welten besser. Und Vergessen kann man ne FX5200er auch in 3D nicht ganz. Habe selber eine im 2. PC. Gibt genug "alte" (GTA VC und Co.) Games die ohne Probleme mit anständigen Settings laufen. Nur FarCry&Co darf man hald nicht darafu zocken zu versuchen...
 

X-Treme

Cadet 4th Year
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
114
@CaptainIglo
Die alten Spiele kann ich aber genausogut auf einer MX spielen.
Wenn ich mich nicht irre war in ersten Vergleichstest in Directx7 eine MX schneller als eine 5200'er. Für Directx9 ist sie nicht zu gebrauchen und das wäre in meinen Augen der einzige Vorteil.
TV-Out hab ich auf ner 5200'er noch nicht getestet, aber kann mir nicht vorstellen, dass Nvidia da viel anders macht. Hatte dank TV-Tool mit meiner 4MX(lang lang ists her);-) keine Probleme mit TV-out. Solange es noch GEforce4MX-Karten gibt hat die 5200'er für mich keine Daseinsberechtigung. :-)
 

CaptainIglo

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2003
Beiträge
1.370
Zitat von X-Treme:
@CaptainIglo
Die alten Spiele kann ich aber genausogut auf einer MX spielen.
Wenn ich mich nicht irre war in ersten Vergleichstest in Directx7 eine MX schneller als eine 5200'er. Für Directx9 ist sie nicht zu gebrauchen und das wäre in meinen Augen der einzige Vorteil.
TV-Out hab ich auf ner 5200'er noch nicht getestet, aber kann mir nicht vorstellen, dass Nvidia da viel anders macht. Hatte dank TV-Tool mit meiner 4MX(lang lang ists her);-) keine Probleme mit TV-out. Solange es noch GEforce4MX-Karten gibt hat die 5200'er für mich keine Daseinsberechtigung. :-)
Ich bin von einer GF4MX auf die FX5200 umgestiegen. Die Leistung hat sich damals fast überall verdoppelt (UT,GTA,3DMurks01, bei 03 sogar x10 ;-),TO und andere 3D Anwendungen (Games)). Und der TV-Out ist ganz anders als bei der MX. Die MX hat einen externen Chip der das TV-Bild erstellt. Die FX hat diese Funktion bereits in die GPU integriert.
Also meiner Meinung nach ist das P/L bei der FX um einiges besser, aber jedem das seine...
 

CoolerMaster

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
1.068
Gut :) Aber ich sehe keinen Grund einer meiner Rechner mit so einer Grafikkarte auszustatten. Der Office PC hat eine GF2-MX @ so viel untertaktet wie es geht ;)
 

Bokill

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
1.642
Könnte glatt sein, dass Low-Budget gar an Bedeutung dank PCI-Express 1x gewinnt!

Die doppelte Transferrate von PCI reicht für Bürokarten locker aus und könnte hübsch billig sein.

Rein von der Stückzahl wäre so etwas denkbar.

MFG Bokill
 
Top