GraKa defekt. Gibts auch eine dt. Niederlassung von Powercolor zwecks Garantie?

Zulumann

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
372
Hallo,

mir ist heute was ganz Schreckliches passiert:

Der Lüfter meiner Radeon 9800Pro (von Powercolor) ist ausgefallen. Ich habe das erst gemerkt als der Bildschirm von bunten Streifen durchzogen wurde. Dachte erst, daß der Monitor nen Schaden hat, aber als ich dann den PC runtergefahren habe und mal an den Grafikkartenlüfter langte, hab ich mir fast die Finger verbrannt. Das Teil war sauheiß und zu meinem Erschrecken sah ich auch noch ein kleines Rauchwölkchen davonschweben.

Voller Panik hab ich die Grafikkarte sofort ausgebaut und gepustet was das Zeug hielt. (wusste mir nicht besser zu helfen...)

Mein Problem ist nun, wo schick ich das Teil, zwecks Garantieumtausch hin? Es ist doch ein Garantiefall, oder?

Ich habe mir die Karte gebraucht (inkl. Rechnung) im Dezember gekauft. Der Verkäufer hatte sie bei einem Ebayhändler erstanden.
Inzwischen hat sich dieser Händler ("Der Meiendorfer") allerdings als Betrüger herausgestellt und ist nicht mehr bei Ebay registriert. Man kann ihn auch nicht mehr erreichen und laut meiner Recherche hat er wohl schon einige Anzeigen auf dem Buckel.

Jetzt muss ich die Karte eben direkt zu Powercolor schicken. Allerdings hab ich nur eine englische Website gefunden und müsste die Karte demnach in die USA schicken, was mich 20$ kosten würde.

Hat Powercolor denn keine deutsche Niederlassung? Gibt es sonst noch eine Möglichkeit die Karte in Deutschland umtauschen zu lassen oder bleibt mir nix anderes übrig als das Teil nach Übersee zu schicken?

Bin für jede Hilfe dankbar!

MfG
Zulumann
 

Christoph

Lustsklave der Frauen
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
3.099
Versuche es am besten erstmal beim Versandhändler. Wenn du dort keinen Erfolg hast, wende dich an die Firma www.eurobizz.de - die ist in Deutschland für PowerColor zuständig.
 

Sir_Sascha

Admiral
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
9.161
puh alter Schwede...das hört sich wirklich Schei*e an. Wirst Wohl oder Übel in den saueren Apfel beissen müssen und das Ding in die Staaten schicken müssen. Oder schreib do mal den Support von Powercolor an. Die können dir dann wenigstens sagen, was du jetzt zu tun hast.
 

Zulumann

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
372
Zitat von Christoph:
Versuche es am besten erstmal beim Versandhändler. Wenn du dort keinen Erfolg hast, wende dich an die Firma www.eurobizz.de - die ist in Deutschland für PowerColor zuständig.
Danke für die Info, die werde ich gleich mal anschreiben.

Mir wärs schon lieber, wenn das ganze in Deutschland abgewickelt werden kann, denn mein Englisch ist nicht gerade berauschend...
 
Top