Größeres Grafikkarten-Problem

Poikus

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
21
Guten Tag!

Gestern habe ich voller Stolz meinem alten Puter (P4, 2,53 GHz) ein Grafikkarten-Update verpasst. Und zwar bin ich von einer Radeon 9000 auf eine Radeon 9600 XT umgestiegen.
Das dumme ist nur, dass er sich nun in jedem 3-D-Spielchen nach wenigen Minuten "verabschiedet".
Anfangs kam die Fehlermeldung "VPU RECOVER HAT IHREN GRAFIKBESCHLEUNIGER ZURÜCKGESETZT, DA DIESER NICHT MEHR AUF DIE BEFEHLE DES BILDSCHIRMTREIBERS REAGIERTE".
Nach einem kurzen Telefonat mit dem hiesigen Laden in welchem ich die GraKa gekauft habe habe ich dieses VPU Recover-Dingens deaktiviert.
Mit dem Erfolg, dass zwar nun diese Meldung nicht mehr kommt, der Rechner aber weiterhin innerhalb kürzester Zeit abstürzt.
Tja, dann habe ich natürlich wieder angerufen und der junge Mann riet mir ein Motherboard-Treiber-Update durchzuführen.
Und laut Windows habe ich wohl auch ein Treiber-Problem.

Aber kann denn das überhaupt sein?
Denn mit der alten Radeon 9000 und genau dem gleichen Catalyst-Treiber lief mein Rechner problemlos.

Meint ihr es macht Sinn den Moterboard-Treiber (Elitegroup SiS 651) zu erneuern? Ich traue mich da nämlich nicht so recht dran.

Oder ob nicht doch eher die neue Grafikkarte eine Macke hat?
So unwahrscheinlich es auch sein mag....

In der Hoffnung auf ein paar gutgemeinte Tipps

Poikus

P.S. Beim Surfen im I-Net u.ä. ist bislang alles okay. *toitoitoi*
 

Parwez

Redakteur
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
7.471
hast du die catalyst-treiber vollständig entfernt bevor du die neue graka eingebaut hast?
 

Poikus

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
21
Nein, hab ich nicht.
Die hatte ich sogar extra draufgelassen weil ich ja von einer Radeon auf eine
Radeon gewechselt bin.
Aber nachdem dann die o.g. Probleme auftraten habe ich in einem Anflug von Verzweiflung nochmal DirectX 9.0a draufgemacht sowie den allerneuesten Catalyst-Treiber von der Gamestar-DVD. Dafür musste ich sogar das Service-Pack 1 installieren weil das so bei den Anforderungen des Treibers stand.
Tja, hat aber alles nichts gebracht.

Und nun überlege ich ob ich den Mainboard-Treiber updaten soll oder nicht.
Kann da denn was schlimmes passieren?
Mein Board heißt wohl ECS L4S5MG3.
Und bei Elitegroup auf der HP habe ich Treiber für L4S5 gefunden.
Der müsste es doch sein, oder?
Und dann erstmal nur den VGA-Treiber???

http://www.ecs.com.tw/download/dw_spec.asp?product_id=230
 

mh1001

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
2.039
Hallo,

eigentlich kann nichts schlimmes passieren, wenn du einen neuen Treiber installierst.
Probiere es doch einmal mit diesem Treiber:
http://driver2.sis.com/agp/agp117.exe

Danach installiere doch einfach den aktuellsten Catalyst-Treiber nochmal.

MfG mh1001
 

STEEL

Commander
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
2.590
@Poikus bei einem Grakawechsel muß immer der alte Treiber vorher deinstalliert werden,auch wenn du dann den gleichen wieder drauf machst.Nur so kann die neue Graka richtig erkannt und ins Sys ordentlich implementiert werden.
 

Jirko

Insider auf Entzug
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
10.467
Ich würde auch dazu raten, alle Treiber auf den neuesten Stand zu bringen. Mit dem aktuellen Mainboardtreiber kannst du nix kaputt machen, du flashst das BIOS ja nicht oder ähnliches. Hast du vielleicht noch andere Treiberreste auf der Platte, die irgendwann nicht richtig entfernt wurden? Diese Halbtoten können nicht schlecht Ärger bereiten...
 

Poikus

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
21
Na dann gebt mir doch bitte nochmal fix eine kleine Hilfestellung wie ich den Catalyst am besten installieren soll.
Also ich mache "Treiber deinstallieren" und dann soll der Rechner ja neu gebootet werden.?
Soll ich das dann machen?
Oder installiert Windows XP den dann automatisch wieder neu?
 

Poikus

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
21
Na gut, also den aktuellen MB-Treiber habe ich inzwischen installiert.
Danach liefen die Spiele sogar recht stabil.
Nun habe ich getreu eurer Tipps und der o.g. Anleitung nochmal
alle ATI-Treiber runtergeschmissen und den Catalyst von Grund auf neu
installiert.
Tja, und nun ist alles wieder so wie am Anfang. Das Spiel stürzt nach
wenigen Minuten ab... :(

Aber ich will euch hier auch nicht länger nerven.
Zu dumm nur, dass ich meine alte Radeon 9000 schon verkauft habe.
Jetzt steh ich ein wenig arg dumm da.

Meint Ihr es macht Sinn mal eine Nvidia zu testen?
Mir würde da die 5900 XT vorschweben.
Vielleicht verträgt die sich besser mit meinem ollen Board...

------------------------------------------------------------

Habe eben nochmal die Sacred-Demo (also gewiss kein "3-D-Fresser" denke ich mal) einfach nur gestartet. Und nach ca. 2-3 Minuten ist der Bildschirm einfach schwarz geworden.
Manchmal geht dann der Monitor aus und manchmal bleibt er auch an.
Aber der Computer reagiert danach definitiv nicht mehr.

Hm... falls es ein Stromproblem sein sollte käme ich mit der 5900 XT wohl vom Regen in die Traufe, was..?
 
Zuletzt bearbeitet: (kleines Update:)

Parwez

Redakteur
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
7.471
wenn du die möglichkeit hast, teste die karte doch mal bei 'nem freund
auf jeden fall solltest du aber auch dort vorher die alten treiber komplett entfernen; wenn die karte dann dort auch rumzickt ist sie wohl deffekt und du kannst sie umtauschen
wenn du dir die zeit nehmen willst kannste auch mal komplettes system neu installieren und gucken ob's dann geht

was haste denn für ein netzteil, dass du stromprobleme befürchtest?
evtl. auch die karte nicht ans netzteil angeschlossen?
 
Zuletzt bearbeitet:

L.ED

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
304
Könnte Tatsache mit mangelnder Stromversorgung zusammenhängen!

Nach dem de ja schon nu das mit den Treibern Durch hast, währe das
ne nächste (wahrscheinliche) Möglichkeit. Und wenn dem so ist würde
Dir da ne (große) NVIDIA auch nicht Helfen. Obgleich meiner Erfahrung
nach sich die Dinger nicht ganz so widerspenstig dann geben, sprich
sie laufen dann irgendwie auf Halbkraft. Und man kommt erst bissel später
dahinter (nach reichlichen wundern & Probieren), das letztendlich Strom
das Problem?!
 

Poikus

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
21
Also beim Surfen u.ä. läuft ja alles einwandfrei.
Kann es dann überhaupt ein Stromproblem sein?
Die Karte selber (Club 3D) ist nicht ans Netzteil angeschlossen.
Da wurde auch gar kein geeignetes Kabel mitgeliefert.
Und zwischendurch lief es ja auch mal ein paar Stündchen.
Bis ich halt diese Treiberbereinigung durchgeführt habe...
 

Parwez

Redakteur
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
7.471
also meine radeon 9500 pro braucht auf jeden fall ne eigene stromversorgung, kann mir nicht vorstellen, dass die 9600 xt nun keine braucht
hast sicher noch paar freie kabel am netzteil ;)
und das beim surfen nichts passiert währe ein weiteres indiz...die stromversorgung braucht sie halt erst bei volllast in games
 

STEEL

Commander
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
2.590
Also bei einer Radeon ist es so,das die ohne externe Stromversorgung garnicht erst anlaufen.Du mußt also einen Stromanschluss dranhaben.Die einzige Ausnahme bietet der Aldi-PC.Dieser hat eine Radeon drin die keinen Stromstecker brauch,weil sie Strom über den speziell dafür angefertigten AGP-Port bekommt.Kann man also nicht so einfach rausnehmen und auf ein anderes Board pflanzen.
Poste mal wenn möglich,ein Foto deiner Graka,damit man mal genau sehen kann,welches Design sie hat!
Ich tippe aber auch auf das NT!Ist entweder defekt-Spannungsschwankungen,oder hat zuwenig Saft!
 

BodyLove

Commodore
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
4.481
An der stromversorgung kann es schon deshalb nicht liegen, da vpu recovery aktivert wird, und es sagt, dass es sich um ein Treiberproblem handelt.

@threadsteller.

Deinstalliere den Treiber via Software deinstallieren in Windows. Starte das system nicht neu. Lade dir vorab Driver Cleaner runter, welches du hier findest. Da du eine Xt variante hast, die eine VPU-Diode hat, um die Temp zu messen, musst du, eines der neueren Treiber nutzen, um die Overdrive-funktion zu benutzen. Falls du darauf verzichten kannst, lade dir den Catalyst 3.7, welches du hier findest. Ratsamer wäre vielleicht, bevor du den normalen catalyst benutzt, einen Omega-Treiber zu installieren, welches du hier findest. Versuche auch hier dein "Glück" mit der Cat 3.7`er version.
 

Fisch@uge

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
38
Brauchen denn Karten wie eine GeForce FX 5700 auch eine externe Stromquelle?

Hab nämlich mit meiner GeForce ein ähnliches Problem ...
 

Poikus

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
21
Tja, es wird immer seltsamer.
Bin hier grade bei einem Bekannten der eine Radeon 9600 XT von Sapphire sein Eigen nennt.
Jetzt haben wir mal die Karten getauscht, und nu kommts:

Meine läuft in seinem Rechner (scheinbar ohne Probs) und seine läuft in meinem
Rechner auch tadellos... auch die Sacred-Demo lief eben ne ganze Zeit lang einwandfrei.

Ach, und mein Netzteil hat scheinbar nur 200 Watt..!
Zumindest steht das da dran: OUTPUT RATING 200 W (MAX)
 

STEEL

Commander
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
2.590
Dann ist alles klar: Ein neues NT muß her!Aber mindestens 350Watt!
 
Top