News Großer Schlag gegen Online-Piraterie

Tobi

Vater v2.0
Dabei seit
Aug. 2001
Beiträge
2.861
Strafverfolgungsbehörden
aus den USA und zehn weiteren Ländern haben zu einem umfangreichen Schlag
gegen die internationale Online-Piraterie angesetzt. Nach Angaben des
US-Justizministeriums handelt es sich dabei um die
bisher umfangreichste und aggressivste Kampagne gegen Raubkopierer.

Zur News: Großer Schlag gegen Online-Piraterie
 
G

Green Mamba

Gast
so ist das richtig, die relativ geringe zahl von verhafteten lässt wohl darauf schließen dass man sich wohl wirklich nur mit den obersten ebenen beschäftigt hat.
gibts hier nicht zufällig einen boardie mit dem namen "project x"? :D
ist das zufall, oder...
mal sehen ob er noch postet oder bereits im kitchen sitzt. :stacheln:
 

krosteppi

Cadet 4th Year
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
70
Naja, jetzt haben die ein paar Leute erwischt. Aber die Scene erinnnert mich immer an diese sagenumwobenen Drachen. Schlägt man einen Kopf ab, wachsen 3 neue nach. Dies ist ein Kreislauf den man wohl nicht anhalten kann. Das selbe gilt im übrigen auch für Cracks und Kopierschutz. Da gab und gibt es ein nie endendes Wettrüsten.
Zumindest haben die Leute jetzt begriffen, dass es keinen Sinn macht den kleinen User zu verfolgen. Wenn man das irgendwie stoppen kann, dann nur wenn man die Quelle zum erliegen bringt.
 
G

Green Mamba

Gast
naja, dass es keinen sinn macht die "kleinen user" zu verfolgen hat niemand begriffen, die werden ja nach wie vor verfolgt. es ist nunmal das einzige was man machen kann. daher finde ich es schon richtig länderübergreifend vorzugehen. die geschichte mit dem drachen hat aber sicher schon eine gewisse ähnlichkeit. ;)
allerdings denke ich haben solche aktionen, wenn sie regelmässig durchgeführt werden schon eine abschreckende wirkung. ist ja ähnlich wie in der drogenszene, da hat man anfangs auch immer davon geredet dass es keinen sinn macht, und im endeffekt hat man im laufe der zeit schon begriffen dass es eine gewisse wirkung zeigt.
 

Rep1ay

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
459
Mir gefällt schon wieder der Namen für so eine "Operation". Die Amis sind da ja immer sehr kreativ. "Fastlink"!! :p
 

bitfunker

ewohner
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
18.283
"Tu pöse Shlange tu! Vertächtigst hier unsere Poardies! Ts!" ;)

Nee, mal im Ernst: Laßt die Amis doch machen. Ich hab keine Angst...
Und ab und an sollte man schon darüber zumindest nachdenken, ob es denn wirklich so ganz richtig ist, sich tonnenweise Programme, Spiele, Filme und Musik zu ziehen. Wird das durch diese Aktionen erreicht, finde ich sie gar nicht mal schlecht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Cannibal

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
1.303
Ich find das alles Blödsinn. Es gibt genug andere Verbrechen um die sich die Leute mal kümmern sollen. Und "geistiges Eigentum" ist sowieso Schwachsinn. Es können doch wohl mehrere Menschen die gleichen oder ähnliche Gedanken haben. Das dann als sein Eigentum zu bezeichnen ist in meinen Augen ein Verbrechen.
 

Tod

Banned
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
6.202
Der Begriff "geistiges Eigentum" hat sich nur eingebürgert. Klar gibt es kein "Eigentum" an Gedanken ansich. Gemeint sind hier Rechte, die man hat.

Insgesamt finde ich die Aktionen gegen die "Ringe" schon richtig. Aber wenn man sich überlegt, daß der DVD-Verkauf um 42% (oder mehr?) zugenommen hat, kann es so schlimm nicht sein. Und gegen Gutachten, die das Gegenteil von dem behaupten, was die Musikindustrie sagt, wird ja von eben dieser vehement vorgegangen.

Es ist ein altes Thema. Wer versucht, Müll zu verkaufen, braucht sich nicht wundern, wenn die Kundschaft ausbleibt.

Es ist aber durchaus interessant zu erfahren, wie diese Ringe heißen. Wußte ich bisher nicht. CB hilf eben :)

Um unseren polyglotten Project-X würde es mir leid tun. Hatten schöne Gespräche, aber ich glaube mal, daß er nicht betroffen ist :D
 

Cannibal

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
1.303
@8 Trotzdem bleib ich dabei, dass es kein "geistiges Eigentum" gibt. Und dein negatives Karma kannst du dir sonstwo hinstecken. :mad:
 

Tod

Banned
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
6.202
Natürlich gibt es "geistiges Eigentum", sonst wäre jedes Patent überflüssig.
Klar wäre es schön, wenn wir den perfekten, funktionierenden Kommunismus hätten und alles OpenSource wäre... aber so funzt es halt nicht. Sich über den Terminus streiten bringt nicht. Ist nunmal der Begriff dafür.
 

cpt.nemo

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2002
Beiträge
398
komisch nur dass immer groups dran sind die nichts verkaufen.und als nächstes kann ahscroft mal gegen die kriminelle wirtschaft operation "Greed" starten.fällt eigentlich noch jemanden auf das hier mit steuergeldern konkurrenten der wirtschaft ausgeschaltet werden? oder zahlt die industrie die einsätze?
@cannibal, gut das die in der steinzeit kein patentamt hatten,sonst wären wir nackt,ohne keule mit viereckigen rädern unterwegs.hätte ich das geld patente auszumelden könntet ihr anfangen Wasser zu atmen,und euch mit laub den hintern abwischen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Cannibal

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
1.303
Patente halt ich genauso für überflüssig. Warum können denn nicht zwei Menschen die gleichen Gedanken haben oder die gleiche Sache erfinden.
 

TanteHorst

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
366
ich finde es sollte weiterhin cracks für spiele und programme geben weil der hohe preis für ein spiel , dass nur 5 stunden gespielt wird einfach nicht gerechtfertigt ist
es gibt ja leute, die holen sich ein spiel wie z.b. max payne 2
das haste dann in einem tag durch und hast dafür 50 euro bezahlt , nein danke!!

und für eine dvd 30 euro zu verlangen find ich ebenfall einfach unverschämt, da du selbst im kino mit 5 euro wegkommst und soviel besser ist eine dvd auch nicht , dass man da 30 euro für verlangen kann
dass es der unterhaltungsindustrie nicht so schlecht gehen kann dieht man allein schon daran , dass die spiele und dvd industrie inzwischen die einzige ist , die zweistellige wachstumsraten hervorbringt

statt die leute zu verklagen , sollten sie lieber mal die preise so weit senken , dass es sich lohnt auch mal was legal zu erwerben
 

pLOK!

Cadet 4th Year
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
127
yeahhh,

noch immer

Naziseiten
Kinderpornos
und seit neustem Al Quaida Rekrutierungsseiten

in Internet erreichbar, aber hauptsache n paar Releasegrps sitzen im Knast.
 

Tod

Banned
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
6.202
Zitat von Cannibal:
Patente halt ich genauso für überflüssig. Warum können denn nicht zwei Menschen die gleichen Gedanken haben oder die gleiche Sache erfinden.
Wenn Du Deine Familie ernähren mußt und Deine Überlebensfähigkeit davon abhängt, eine Lizenz zu verkaufen für etwas, wofür lange und hart gearbeitet hast, wirst Du Deine Meinung diesbezüglich ändern.


@TanteHorst
Im Grunde hast Du ja recht. Aber die Tatsache, daß minderwertige, weil zu kurze Titel produziert werden, gibt einem nicht das Recht, das Spiel "zu klauen". Natürlich gebe ich auch keine 30 Euro aus für eine DVD (höchstens für Herr der Ringe SE) und auch keine 50 oder 60 Euro fr ein Computer-/Videospiel. Diese Produkte sollte man mit Nichtbeachtung strafen... wie man das anstellt ist ne andere Frage :D

@pLOK
Die anderen bösen Jungs werden auch strafrechtlich verfolgt. Steht dauernd in der Zeitung. Dort sind die Zugriffe sogar höher.
 

BOZ_er

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
1.212
Es gibt wenige andere Industriezweige, wo die Gewinnspannen bei weit über 1000% liegen. Woanders wird das einfach verboten - nicht aber in der Film und Musikindustrie.

Wie pLOK! schonsagte - man kann sich jeden illegalen Schrott im Internet anschauen und sogar Drogen und Waffen besorgen aber wenn es um das Geld wenige reicher Leute geht, dann wird weltweit agiert....

Zumal ich auch noch nie irgendwelche Auswirkungen dieser "großen Schläge" erlebt habe. Die Leute werden ein wenig vorsichtiger aber die Wege werden trotzdem nicht länger....
 

Cannibal

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
1.303
Is ja richtig. Nur kann ja sein, dass an anderer Stelle irgentein Mensch das gleiche erfunden - erdacht oder entwickelt hat, und der dafür genauso hart gearbeitet hat. Und nur weil irgenteiner sich dafür schon das Patent erkauft hat, darf der andere das nicht mehr verkaufen oder muss hohe Lizensgebühren dafür bezahlen. Irgentwie kann das so nicht richtig sein. Schutz ist gut nur zuviel Schutz bringt uns allen nichts. Man braucht sich da nur mal die neuen Kopierschutze anschauen, wo man die Orginalspiele nicht mal spielen kann oder Musik Cd´s kaum noch in irgentwelchen Playern abspielen kann. Hab ich gestern gerade wieder einen Beitrag gesehen im Fernseh. Wo Audi CD kaum durch einen neuen Kopierschutz kaum noch abspielbar waren. Da hat sogar die Zeitschrift c´t ein Tool entwickelt, um den Kopierschutz zu umgehen. Also normal ist das nicht mehr.

@ 14,15,16

*ebenfallsvollzustimm*
 
Zuletzt bearbeitet:

bitfunker

ewohner
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
18.283
@Cannibal: Ich wollte dich und die anderen Boardies lediglich auf diesem Thread verweisen, da die Diskussion um "geistiges Eigentum" dort bereits läuft! Und: Das neg. Karma ist nicht von mir, sonst würde konsequenterweise ein Comment & mein Nick dabeistehen!
 
Top