Großes Problem mit der 3D Prophet 4500

Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
7
#1
moin,

Vielleicht könne mir ja jemand helfen !

Hier mein Anliegen:

Vor 1,5 Wochen habe ich mir die Hercules 3D Prophet 4500 gekauft, nach dem Einbau und nach der Installtion, kann ich das Onsreendisplay von meinem Monitor, unter Windows2000 nicht mehr aufrufen, das ist mehr als Ärgerlich, da das Bild sehr verschoben ist. Unter Win2k kann ich zwar das Bild mit den Anzeigeeinstellungen von den Treibern einstellen aber wenn ich was Spielen will (das ist der Hauptgrund warum ich überhaupt ne Kyro2 gekauft habe), ist das Bild wieder total verschoben und ich kann nichts einstellen an der Bildposition. Das komische ist, solange Win2k bootet, kann ich das OSD aufrufen, sobald aber Win2k geladen ist und somit auch der Treiber für die Grafikkarte, kann ich das OSD nicht mehr aufrufen !!! Also liegt es 100%ig an dem Win2k Treiber für die GraKa. Auch eine Neuinstallation von Win2k hat nicht gebracht, nach der Installation ist ja der Sandart VGA Treiber aktiv, da geht das OSD noch, Installiere ich aber den Treiber für die Hercules, geht das OSD nicht mehr. Defekt ist die Karte auch nicht, denn bei einem Bekannten funktioniert das OSD unter Win2k mit meiner Karte ! Einen Treiber (.inf Datei) habe ich für meinen Monitor ( Jean 19" JD 199, http://www.jean.com.tw/ )

Probiert habe ich auch im BIOS alles auf Default zu setzten, kein Erfolg. Alle 3 Treiber Versionen von Hercules, kein Erfolg. Referenztreiber von PowerVR, kein Erfolg. Treiber für die VividXS!, kein Erfolg. Habe auch Win2k ohne SP probiert, geht nicht, dann mal DX7 probiert, auch nichts.

Ich habe dann mal Probeweise WinME Installiert, da kann ich, egal in welcher Anwendung oder Spiel ich mich befinde (was ja auch normal ist), das OSD von meinem Monitor aufrufen und das Bild richtig Positionieren ! Ich will aber nicht auf ME umsteigen sondern bei W2k bleiben.

Ich habe auch 3 Mails an Hercules geschickt, aber alles ohne erfolg, die schieben das Problem auf meinem Monitor, was aber nicht sein kann, denn ich habe vor der Hercules 4500, eine ATI Radeon 32MB DDR und 2 GeForce2 MX Grafikkarten in dem selben System und auf dem Selben Monitor gehabt, mit den Grafikkarten hat sich das OSD unter Win2k immer aufrufen lassen.

Meine Sysconfig:

Abit KT7-RAID
256 MB PC133 RAM CL2
Thunderbird 1Ghz
2xIBM DTLA 307015 Rais Level0
SBLive 5.1
Teac CD540
Plextor 121032A

Windows 2000 + SP2 + DX8
 

icke

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
54
#2
Was für eine Auflösung und Frequenz ist eingestellt?
Gibs das Problem bei verschiedenen Auflösungs- und Frequenzeinstellungen?

Icke
 

FrEaK azZoiD

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
7
#3
Auflösung Aktuell ist 1024*768 32Bit

Das Problem besteht in JEDER Auflösung und bei JEDER Frequenz !!!
 
Zuletzt bearbeitet:

Peter

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
1.956
#4
Das ist ein Problem vom Monitor und nicht von der Graphikkarte oder dem OS.
Die OSD Software ist im Monitor integriert, da bekommt der Rechner nichts davon mit, wenn du das OSD aurufst.

Ich hab aus deinem grossen Post nicht rauslesen können was du für einen Moni hast. - Was hast du für einen?
 

Kwuteg

Foren-Wookie
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
4.386
#5
Plug&Play

So ungern ich das sage, aber da scheinst du einen schrottigen Monitor erwischt zu haben. Daß er mit einer Graka gut klarkommt, heißt nicht, daß das für alle anderen auch gilt. Versuch mal, die Kiste als Standard-Plug&Play-Monitor anzumelden, also nicht deine extra inf-Datei zu verwenden. Erfahrungsgemäß braucht man die extra-inf eigentlich nicht, wenn der Monitor P&P-kompatibel ist. Für hohe Auflösungen bei hohen Frequenzen rate ich auch zu diesen Treibern. Nimm zum Troubleshooting aber mal den Standard, das könnte klappen.
Bei mir läuft die gleiche GraKa an einem Belinea 106060 (19") problemlos unter W2K. Einzig unsere Monitore unterscheiden sich. Noch Zweifel, daß es am Monitor liegt?
Viel Glück!
 

FrEaK azZoiD

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
7
#6
Ich bin mir 100% sicher, das es nicht am Monitor liegt, denn wie gesagt kommt das OSD mit ´ner ATI Radeon, mit 2 verschiedenen GeForece2 MX,mit ner alten TNT2 kann ich das OSD auch aufrufen und sogar mit ner uralt 0,5 MB ISA Grafikkarte !!! Warum kann ich es dann nit mit ner Kyro2 aufrufen ¿¿¿ Ich habe ja gesagt unter ME und 98 funzt es nur unter W2k nit, aber ich will auf keinen Fall auf ME oder 98 umsteigen.

Sobald W2k geladen ist UND SOMIT DER TREIBER FÜR DIE GRAKA, KANN ICH ES NICHT MEHR AUFRUFEN, solange W2k bootet kann ich es noch aufrufen.

Der Monitor ist ein Jean 199A http://www.jean.com.tw/
 
U

Unregistered

Gast
#7
es ist der Monitor

Der Monitor und die Graka unterhalten sich praktisch über das Kabel miteinander( Was kannst du? Aha! Ich kann das!).
W2k scheint wohl dazwischen zu funken wollen, und der Graka und dem Monitor unbedingt die Protokolle aufzuzwingen, die in den inf-Dateien vermerkt sind.
Ich bin der Meinung, es ist echt ein W2k-Problem.
 

roxanna118

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
69
#9
es ist der Monitor

O.K. es ist nicht der Monitor!

Vielleicht hilft es ja, wenn Du alles nochmal neu installierst, aber ohne ACPI und den anderen Power-Management Kram.
Den Rechner als Standard-PC einrichten, und im BIOS alles deaktivieren, was mit ACPI und Power-Management zu tun hat.
Durch das bes... ACPI sind schon so manche Probleme entstanden, die sich niemand erklären konnte...:rolleyes:
 
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
2
#11
Bei der Auswahl anderen SCSI-Adapter angeben wobei die Taste F6 gedrückt werden muß, schnell die Taste F5 drücken und hier den Standardcomputer auswählen. Wenn du dies befolgst gibt es
keine Probleme mit dem ACPI-Klump.


maverik
 
Top