Guter Laserdrucker gesucht

Blutschlumpf

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
17.686
Leute, jetzt is es so weit, mein 230 DM - Aldi-Drucker anno 1996 (Epson Stylus Color IIs) druckt nicht mehr (Druckkopf funzt nicht mehr trotz mehrmaligen Reinigens). Neuen Druckkopf kaufen is mir unverhältnismäßig zu teuer. Jetzt such ich nen neuen Drucker (Laser). Ich brauch nur s/w, keine Farbe. Was könnt ihr mir empfehlen ?
Er sollte:
1. günstig sein (sehr wichtig)
2. wenig Betriebskosten haben (wichtig)
3. bessere Druckqualität haben als ein Tintenpisser (sollte ja wohl jeder Laserdrucker)
4. schneller drucken als ein Tintenpisser (nicht ganz so entscheidend)

Schreibt bitte Preis (mit Toner), Kosten für neuen Toner, Blätter pro Toner und ungefähre Geschwindigkeit dazu.
 

JC- Denton

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
1.312
Hallo

Ich habe ein Epson EPL-5800L. Der kostet knapp 600 DM. Schaft 10 Seiten pro Minute, hat eine sehr gute Druckqualität bei 1200x1200 dpi, USB und Parallele Schnittstelle. Laut Herstellerangaben sollen 6000 Seiten mit einen Toner möglich sein. Kann ich aber nicht genau beurteilen habe Ihn gerade ein halbes Jahr. Toner inkl. Entwickler kostet um die 200 DM. So das ist mein Vorschlag. Bin sehr zufrieden mit den Gerät. Hoffe das ich dir damit helfen konnte.

JC
 

[EH]Keeper

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2001
Beiträge
539
Bin zwar kein HP Freund, aber Laserdrucker bauen, das können die nun mal. z.B. der LaserJet 1200 für ca. 850DM. Druckt bis 1200x1200 dpi. Toner reicht für ca. 2500 Seiten und kostet ca. 140DM. Seitenzahl bei 5% Schwarzanteil, glaub ich.

Der 1100er ist auch ok. Hab allerdings keine T-Daten darüber.
 

weird

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
1.833
mein tipp: brother hl 1240

- 600dpi super sauber, gute rasterung
- mind. 10 seiten/minute (blatt einziehen dauert fast länger als drucken)
- einzelblatteinzug, 250 blatt papierkasette
- 2mb ram
- usb und parallel
- hab ihn für unter 600 dm bekommen, toner (6000 seiten bei 5% abdeckung ca 140 dm)

also ich bin absolut zufrieden mit dem teil (hab ihn ein halbes jahr)

ach ja: da mittlerweile das nachfolge modell raus ist, müsste er noch billiger zu haben sein
 

Ralph

Opara
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
3.158
So,
dann bringe ich mal richtige Laser ins Spiel.

Kyocera FS-1000+
12 Seiten A4 pro Minute
5 Emulationen
PostScript II optional
Optionale 250 Blatt Universalkassette + 50 Blatt Universalzufuhr
Langlebige ECOSYS-Technologie: nur Toner
2 Jahre Garantie
Geringste Druckkosten seiner Klasse
Design von F.A. Porsche
Blauer Engel
Stromverbrauch 241 W im Betrieb, 53W im Stand-by, ca.5 W im Sleep-Modus
Geräuschpegel 48 dBA im Betrieb, 28 dBA im Stand-by, 0 dBA im Sleep-Modus


Preis: ca. 900,- DM

Toner:
Toner-Kit TK-17 Microfeiner Einkomponenten - Toner für 6.000 Seiten mit 5% Schwärzung bzw. 8.500 Seiten nach ISO 10561 (Dr. Grauert)

Preis: ca. 150,- DM

Wichtig ist hier, das wirklich nur der Toner verbraucht wird, die Trommel muss im Normalfall nie(!) getauscht werden.

Im Allgemeinen lohnen sich Laser nur ab einigen Hundert Druckseiten pro Monat, für 5 Seiten pro Woche rechnet sich das nicht.
 

James Bond 007

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2001
Beiträge
118
Hi allerseits,

ich habe einen Kyocera FS 800...der wird zwar nimmer gebaut, trotzdem ist er gut ;)
Den FS 1000+ kenne ich auch, fand ich aber nicht so gut...da haben sie ein bisschen Muell gemacht :(

ansonsten kann ich aber Kyocera empfehlen, Epson Laser sind ebenfalls wunderbar aus eigener Erfahrung.

so long

JB
 

das_ICH

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
642
Mein Tip:
HP LaserJet4+, wird auch nimmer gebaut, aber den kann man gut gebraucht bekommen.
Hab meinen seit 1991 und bisher 2x den Toner gewechselt(179DM ca. je 12000 Seiten)
Macht 14 Seiten in der Minute bei HighQuality 600dpi Ausdrucken und man kann in ihm sein altes PS2Ram recyceln ;)

PS wer noch Zubehör für einen LJ4 hat (NW-Karte,Papierfach,Duplexeinheit,Cartrdiges,Speicher,etc) der möge mir ein PM schicken, ich nehme alles.
 
Top