Hab da ein "größeres" Problem

Sniper

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
1.659
Und zwar stürtzt mein Rechner in letzter Zeit des öfteren ab (Bluescreen) Er meckert da irgendwas von ntoskrnl.exe ! Kein Plan was der will ;) Hab`n Nagelneuen Rechner (siehe unten)
Windows 2000 + SP2, Via 4in1, ein paar Bekannte meinen es liegt evtl. am Netzteil weil ich "nur" 340 Watt hab. Der andere meint am RAM. Sind aber Nagelneue Streifen (2* 256MB Apacer DDR-RAM) Also hab echt keinen blassen an was das liegen könnte! :mad:

Danke im Voraus!!!
 

Sniper

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
1.659
Hier noch was falls Euch das hilft! Das hat das Fehlerprotokol (dump) ausgespuckt:

Der Computer ist nach einem schwerwiegenden Fehler neu gestartet. Der Fehlercode war: 0x0000000a (0x657476a3, 0x00000002, 0x00000000, 0x8042cc6a). Microsoft Windows 2000 [v15.2195]. Ein volles Abbild wurde gespeichert in: C:\WINNT\Minidump\Mini082901-02.dmp.
 

Backbone

Ensign
Dabei seit
Aug. 2001
Beiträge
222
evtl Lösung

erst gehe ich anhand deines posts davon aus das Hardware mäßig sowie auch alle Treiber korrekt installiert sind.


Hattest du davor schon mal Win2k drauf? Wenn nein solltest du wissen, das ntkrnl32.exe oder wie die heist sowas wie die Win.exe ist..also was sehr wichtiges.... und solltest du noch wissen das es Windows 2000 anhand von anderen arten wie es daten behandelt im vergleich zu Win9X nicht gerne hat abzusütrzen! Da es die daten nie gleich richtig auf die HDD ablegt sondern erst zeischen speichert kann ein Crash zu datenverlusst führen (kann, muß nicht!)

Hast du es schon einmal einfach mit einer neuinstallation veruscht?
 

Sniper

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
1.659
Ja, also Treiber sind alle drin! Neuinstallieren will ich eigentlich nicht unbedingt :( Und "Beschädigte Installation reparieren" auch nicht.... ;)
Ich beobacht das mal noch`n bisschen und guck mal wann das so auftritt, in welchem Abstand, bei welchem Programm etc.

Danke mal trotzdem!!!!
 

Sniper

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
1.659
Dazu noch, Win2k hatte ich vorher noch nicht auf dem Rechner!
Ist`n Nagelneuer wie gesagt!
 

Backbone

Ensign
Dabei seit
Aug. 2001
Beiträge
222
Und ich kann nur empfehlen es schnell noch mal drauf zu spielen... je länger du es drauf hast, desto mehr ärgert es dich, wenn du es runterschmeißen musst da es immer mehr programme werden, die du dann wieder drauf machen willst ( musst)


so speaks the bone------
 

Sniper

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
1.659
Gut, wenn ich auf "Reparieren" geh, passt das schon mit den Proggies!
 

Peter

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
1.956
Haste schon erste OC-Versuche mit der Kiste unternommen, oder ist alles noch auf Standard?
Was hast du bei den RAM-Modulen für timings eingestellt? Die vertragen ein timing von 2,5 - 2 - 2.
Teste mal beide Riegel, in dem du jeweils einen entfernst, und dann eine Weile mit nur 256MB arbeitest, evtl. hat einer der Riegel nen Schuss.
 

Sniper

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
1.659
Nee, nix Overclocking! Hab ich auch nicht vor warum auch. Hab noch`n Zip-Laufwerk extern (LPT)
@Crazy_Bon soll das heißen am Netzteil kann`s nich liegen?? An Hardware hab ich dann noch`n SCSI-Controller, SB Live Player 1024, Hauppauge TV-Karte, Creative DVD-Encoderkarte, Netzwerkkarte. Treiber sind soweit auf`m neuesten Stand!
 

Sniper

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
1.659
Dachte ich eigentlich auch das es nicht am Netzteil liegt! Aber an was dann?
 

Crazy_Bon

Rear Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
5.695
Wenn ich an meinem letzten (und einzigen) Win-Kernel-Problem zurückdenke, lag der Fehler an der überhitzen CPU. Hatte beim rumwerken an den PC-Innerein ausversehen den Stecker vom CPU-Lüfter rausgezogen. Mit dem Anstieg der Wärme rechnete die CPU nimmer so genau und Win spuckte Fehlermeldungen aus.
Ganz sallop würde ich sagen, nimm mal alle Komponenten (TV-Karte, SB-Karte, Encoderkarte usw.) raus und schaue ob Win dann stabiler läuft. Wenn ja, Stück für Stück wieder die Komponenten einbauen und testen, vielleicht lässt sich die Ursache ermitteln falls es doch ein Hardwareproblem sein sollte.
 

[EH]Keeper

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2001
Beiträge
539
Hi Sniper,

probier doch mal, alle Karten die nicht unbedingt benötigt werden, für kurze Zeit auszubauen. Schau mal, ob der PC dann noch abstürtzt. Vielleicht vertragen sich die Karten untereinander nicht so recht. Oder versuch mal, alle Karten neu auf dem Board anzuordnen.
Stell den RAM mal auf CL3 statt CL2. Wenn das nicht hilft, drossle den RAM mal richtig runter auf Schneckentempo.

Gibt es bei deinem Mainboard im Bios ne Option die sich "Fastpath" oder so ähnlich nennt? (vermute ich mal, weil ja ein AMD Chipsatz drauf is). Jedenfalls hat diese Option was mit dem RAM Timing zu tun. Wenn man diesen "Fastpath" aktiviert, läuft das System "schneller" kann aber unter Umständen zu instabilitätsproblemen kommen. Deaktiviert man den Spaß, wird das System etwas langsamer(mind. 0,5% :) ), sollte aber wieder stabil laufen.
 

mr.meeseeks.

Kaffee-Junkie
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
1.550
Top