Helft mir bitte bei der Auswahl der GraKa

U

Unregistered

Gast
Hilft mir bitte bei der Auswahl der Grafikka

hi Leute:)

Ich habe da ein kleines Prob, ich bin ein Leidenschaftlicher UT Zocker und habe eine Vodoo 3 3000 mit der UT einfach super läuft. Doch die Karte reicht für die neuen Spiele nicht aus und jetzt möchte ich mir nen neuer PC kaufen.
Mein Prob ist halt das ich super gerne ut zocke und bin an die vodoo gewöhnt und auf Geforce karten läuft ut net so gut vor allem bei Instagib net so wie bei vodoo.

Ich bin jetzt halt verzweifelt und weiss net welche karte ich holen soll, bitte sagt mir wie bei euch ut mit egal welcher geforze oder einer ati 7500/8500 läuft

Ich habe eigentlich an eine Ati 7500 oder eine GF 2ti gedacht für meinen neuen PC.

Bitte Leut hilft mir, ich würde mich über jeden eintrag freuen.

THX
 

Bombwurzel

Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
7.310
na was soll ich sagen...

Bei mir läuft UT in 1280x1024x32/HighDetails absolut sahnig, ich kann jetzt zwar keine Fps posten, aber es läuft flüssig und nur das zählt. Drüberhinaus siehts richtig schick aus:).
Nur steckt in meinem Rechner keine teure "GeForce 9 Max Ultra - PowerXP Advanced" und auch keine ATI Radeon sondern ne "schnöde" Kyro2/32MB

Spar dir die 400MArk die ne Radeon8500 mehr kosten würde und investier die Kohle in ordentlich CPU-Power (XP1600+) - das bringt dich effektiv weiter - besonders bei einem so CPU-lastigen Game wie UT.

Da ich mit meiner Kyro2 auch aktuelle Games wie AvP2 und RTCW in riesigen Auflösungen und Monstermäßig vielen Details noch super spielen kann, steht für mich die Frage "muss man wirklich 600-1000 Mark für eine GraKa opfern??"
 

Airex

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
782
Es kommt wie so oft darauf an was Du willst.
Willst Du eine GraKa mit der Du auch in Zukunft neue Spiele vernünftig spielen willst oder willst Du eine GraKa für aktuelle Spiele?
Wenn Du schon ganz gespannt auf UT2 und/oder Doom3 bist solltest Du vieleicht lieber noch ein paar Mark sparen und dir gleich eine GF3 kaufen.
Ja ich weiß die kostet richtig Asche aber mit der GF3 machts dann auch am meisten Spaß UT2 oder Doom zu zocken.
Für aktuelle Spiele mit Blick auf die Zukunft würde ich mir eine GF2Ti kaufen. Dann must Du aber auf einige Grafische Leckerbissen in den neuen Spielen verzichten.

Also meine Empfehlung:
Eine GF2Ti oder eine GF3.
Ich selber spare grade für eine GF3.
ATI muß ich von abraten.
Bauen zwar gute Karten.
Aber denen genügt es wenn sie schnelle Karten rausbringen und
auf schnelle spabile Treiber verzichten.
Das ist zwar schade aber so sieht es zZ mit allen Herstellern aus.
Die neuen Detonatoren sind doch eigentlich nur für Geschwindigkeit von GF3 ausgelegt.
Die mit älteren Katen kannst Du kein mehr an Geschwindigkeit erwarten.
 

Kwuteg

Foren-Wookie
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
4.386
Hier hat Bombwurzel meine Argumente schon gepostet, obwohl ich auch mittlerweile nicht mehr so 100% überzeugt bin, daß eine Kyro2 für ein neues System an der Schwelle zum Jahre 2002 noch ausreicht. Wenn das Geld nicht so reichlich vorhanden ist, dann macht man mit dem Kyro2 noch ein ausgzeichnetes Schnäppchen.
Die langsam anrollende Welle von Spielen mit DX8-Effekten sieht damit allerdings nicht mehr so gut aus, wie sie könnte. Das hat mit der wesentlich höheren Frontalleistung einer GF3 oder Radeon 8500 zu tun, womit mehr FSAA leichter möglich ist, sowie mit Pixelshadern und anderen Gimmicks, die von der neuen Generation beherrscht werden. Wenn du darauf großen Wert legst, ist die Radeon8500 LE wohl preislich noch am attraktivsten.
Bist du eher so einer wie Bombwurzel oder ich (die "Alternativen" ;)), wirst du auch mit einem Kyro2 noch eine Weile Spaß haben. Wie lange diese Weile sein wird, kann ich dir heute nicht sicher sagen.
Im Grunde wäre es jetzt höchste Zeit für PowerVR/STM, mit einem Kyro3 aufzuwarten.

Und stell dich schon einmal darauf ein, daß keine Karte UT so optimal beschleunigt wie eine Voodoo. Das Game wurde auf Glide programmiert, alles andere ist Flickwerk. Auch wenn du mit GF2/3 oder Radeon mehr Frames haben wirst.
 
Zuletzt bearbeitet:

JC- Denton

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
1.312
Also in punto Treibern muß ich dir wieder sprechen. Die ATI Treiber sind zwar noch nicht auf den Stand von NVidia aber so schlecht sind sie nun auch wieder nicht. Ich habe seit gestern eine Radeon 8500 und die mit den neusten XP Treibern. Die installation verlief ohne weitere Probleme. Einmal die Bildwiederhohlungsfrequenz eingestellt und auch kein 60 Hz Problem. Alles läuft mit 100Hz. Alle meine bevorzugten Spiele liefen ohne Probleme auf der Radeon 8500. Und es gab eine satte Mehrleistung gegenüber der Geforce 3. Also so schlecht wie die Treiber immer hingestellt werden sind sie gar nicht. Auch NVidia brauchte sechs Monate um vernüftige Treiber bieten zu können die auch die volle Leistung der Geforce 3 richtig nutzen konnten. Denn in Sachen Treiber hat ATI doch ein ganzes Stück gegenüber NVidia aufgeholt.

JC
 

Airex

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
782
Also ich bin schon länger im IT-Bereich tätig und mit ATI-Karten hatte ich immer mehr probleme als mit Nvidea-Karten.
Am Problemlosesten fand ich noch immer Vodoo-Karten.
Kann sein das sich das mit aktuellen ATI-Karten vwerbessert hat,
aber ein gebranntes Kind scheut dem Feuer:headshot:
Bevor ich mir eine ATI-Karte hole muss ich schon mehr als nur ein paar vereinzelte ATI-Fan-Posts lesen.
Sorry nicht böse gemeint aber ATI ist nun mal ein Frischling im High-End-GraKa Bereich.
 

Bombwurzel

Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
7.310
Original erstellt von Airex
...aber ATI ist nun mal ein Frischling im High-End-GraKa Bereich.
Na, ganz so krass würde ich es nicht ausdrücken ;)
ATI hinkte bisher halt immer technologisch 1 Generation hinter nVidia her. Dies hat sich mit der Radeon8500 geändert.
Ein bisher absolut grundlegendes Problem von ATI war nie die Leistungsfähigkeit der Chips, sondern die Programmierung der Treiber.
ATI hat seine Treiber bisher nur auf eine Hauptgruppe von ATI-Usern ausgerichtet - den VIDEO-Markt. Da ist ATI, und das wird auch sicher keiner abstreiten können, schon immer Weltspitze gewesen - ich sag nur "All In Wonder".
Der herkömmliche Gamer, hat ´eh nie so richtig zu ATI gegriffen, also war diesbezüglich auch nur wenig Unterstützung von den Programmierern zu erwarten.
Seit der Radeon (eigentlich schon seit der Rage Fury) versucht ATI nun auch im "gehobenen" 3D-Bereich Fuß zu fassen - aufgrund der schlechten Treiber nur mit wenig Erfolg.
ATI hat aber versprochen, das sich das demnächst ändert - hoffen wir das beste :)
 
T

televon

Gast
hmm

wenn du ne vernünftige karte haben willst, dann kauf dir ne geforce 3 ti200, 1. "billig" 2. kannst se gut übertakten

zu den kyro usern, ihr hab schon recht, dass die spiele mit der kyro2 gut bis sehr gut laufen, nur müsst ihr anerkennen, dass der kyro2 n neuer chip is ("neu"), kann aber teilweise nicht mal mit einer guten geforce mx mithalten. nochdazu brauchst bei dem chip doch n gewissen grundpotential an cpu leistung, n geforce 2mx oder 2 beschleunigt halt schon n 400 mhrz system kräftig.
aber nich dass ihr mich anfaucht, die kyro is ned schlecht, nur übertreibt es ned mit euren anmerkungen wie z.b. "ich lass bei spielen jede geforce2 stehen" <--unwahrscheinlich :)

zu ATI hab ich zu sagen, dass die schon bissl eher in high-end-markt eingestiegen sind, eigentlich waren die schon immer dabei, ich sag nur fury-maxx, da is ne tnt1 mit 16 mb rumgegurkt, da kam die max mit 2 chips und 64 mb :)
großes manko sind halt wirklich noch die treiber. in ner gameszeitschrift hamm se rausgefunden dass die testkarte von ati sogar für q****3 optimiert waren, nur um besser im test dazustehen. andererseits gehts nu mit den treibern bergauf. aber auch hier hat nvidia die nase vorn.

nu hast die Wahl ---> der ---> Quahl ;D
 

Bombwurzel

Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
7.310
Re: hmm

Original erstellt von televon
...zu den kyro usern, ihr hab schon recht, dass die spiele mit der kyro2 gut bis sehr gut laufen, nur müsst ihr anerkennen, dass der kyro2 n neuer chip is ("neu"), kann aber teilweise nicht mal mit einer guten geforce mx mithalten...
Das ich nicht lache - ne olle MX macht der Kyro2 sogar in nVidias Bastion, dem 3D-Mark2001 platt, von wirlichen Spielen mal ganz abgesehen, da siehts um die MX noch schlechter aus.
Lies mal Vergleichstest und Benchmarks - dann weist du wovon ich rede.
Du solltest deine Aussagen begründen können.

....übertreibt es ned mit euren anmerkungen wie z.b. "ich lass bei spielen jede geforce2 stehen" <--unwahrscheinlich :)
...
Dem sei entgegen zusetzen, das die Kyro in hohen Auflösungen und maximierten Details fast überhaupt keine Leistungseinbrüche zu verzeichnen hat.
Klar, in 800x600x16Bit wird sie sogar gelegentlich von ner MX in Bedrängnis gebracht, aber ehrlich, wer zockt in solchen Auflösungen...
Bei hohen Auflösungen (1280x1024) und 32Bit Farbtiefe siehts für die GeForce2GTS ziemlich eng aus - auch hier mein Tip: Ließ Vergleichstests und Benchmarks.
Oder was anderes, was bringts mir wenn ich Fps-Schwankungen von 5-60 Fps habe, wenn ich mit ner Kyro stabile 40fps bekommen kann.
Wenn du´s nicht glaubst, komm vorbei, ich zeigs dir gerne.
 

JC- Denton

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
1.312
Also ich bin seid ein paar Tagen ein stolzer Besitzer einer Radeon 8500. Die Installation erwies sich bei mir als Problemlos. Alle meine Spiele laufen ohne weitere Probleme. Beim 3D Mark 2001 habe ich über 1000 Punkte mehr als mit meiner Geforce 3. Und das ganze unter Win XP. Und ich bin es auch leid das NVidia immer so hoch gelobt wird mit ihren Treiber. Wir wollen aber eins nicht vergessen. Wie lange ist die Geforce 3 schon auf den Markt. Mehr als ein halbes Jahr. Und wie lange hat NVidia gebraucht um das potenzial der Geforce Treibermäßig voll zu nutzen. Ein gutes halbes Jahr. Ich will ja auch gar nicht bestreiten das die NVidia Treiber etwas besser sind als bei ATI. Aber so schlecht wie die ATI Treiber immer dargestellt werden sind sie nun wirklich nicht. Und ich denke das ATI in den nächsten Wochen neue Treiber herausbringt die aus der Radeon 8500 noch mehr Leistung rauskitzeln werden.
Und bevor ich zur Geforce 3 Ti200 greifen würde ich die Radeon 8500 vorziehen. Denn mehr Leistung zum fast gleichen Preis.

Beispiel von K&M Elektronik.

Elsa Gladiac 721 599,99 DM
Asus V8200 T2 Pure 529,29 DM
ATI Radeon 635,00 DM

Also der Preis spricht auf jedenfall für die Radeon 8500 allein weil diese wesentlich mehr Leistung als die GF 3 TI200 bringt.

Gruß JC
 

Fairy

thats my life
Dabei seit
Nov. 2001
Beiträge
2.347
na endlich ;)

Juhu, da isser wieder. der Glaubenskrieg. Das hat aber gedauert, wurde ja mal wieder Zeit, das sich Kyro und MX Junkies sich die Karten mal wieder um die Ohren hauen ;) Jetzt bitte noch, AMD versus Intel, dann is alles wieder in Ordnung. Ich mag dazu nur *leise* sagen, ich mag meine Asus V7100, ich spiele alles damit und es laeuft, auch wenn mein Rechner nicht unbedingt zur obersten Leistungsklasse gehoert (auf Duron 800 deut)

1. Alles ne Frage des Geldes
2. Nicht allein die Graka macht es, auch was sonst noch drinnen ist.
3. Lasst Euch nich von dem Leistungswahn anstecken.
4. Tests sind nur so gut, wie die Tester, merkt man daran, wie unterschiedlich die Tests ausfallen.

Ich mein, ne GMX is genausogut, wie ne Kyro2(ich sag mit Absicht, nich besser *g*, der Normaluser, merkt eigentlich nur dann einen Unterschied oder Probleme, wenn die Treiber nicht funzen oder stabil sind und vergesst diesen 3Dmarkquatsch.

In diesem Sinne, friedlichen mx Gruss, Fairy ;)
 

Kwuteg

Foren-Wookie
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
4.386
@Fairy
Bei deiner CPU dürfen GF2MX und Kyro2 sogar ziemlich genau gleichauf liegen. Ich habe auch keine berauschenden Leistungswerte mit meinem Duron900 + Kyro2, aber es reicht mir immer noch. Das heißt, daß ich die meisten meiner Lieblingsspiele mit 1280x1024x32 spielen kann. Ende Gelände. Mehr will ich doch gar nicht.
Wir verstehen uns auf jeden Fall auch in dieser Frage. Deine Argumente habe ich an anderer Stelle schon selbst ausgesprochen.

An alle Kyro-Skeptiker:
Wie ihr vielleicht gemerkt habt, lege ich selber Skepsis an den Tag, was den Kyro angeht. 2001 hat die Krone im Low-Cost-Bereich eindeutig dem Kyro2 gebührt, das lasse ich mir auch von Miesmacher Quasar nicht ausreden. (Gesteh mir das wenigstens zu, Miesmacher).
2002 steht uns aber praktisch schon auf den Zehen und in diesem Jahr MUß etwas Neues von PowerVR/STM kommen, sonst wird der Zahn der Zeit die Kyro-Serie auffressen. So ist die Lage.

Wobei ich immer noch in der Gegenwart lebe und mit meinem Kyro (noch) wunschlos glücklich bin. ;)
 

MeLLe

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
484

maverick

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2001
Beiträge
385
Re: voodoo magic :)

Original erstellt von MeLLe
ich muss mal den glaubenskrieg ausweiten ... net nur kyro und mx sollte man beachtung schenken. in UT sieht die sache fuer die gute alte v5 auch net ganz so uebel aus ...

http://www.rivastation.com/review/vgacharts/tb_1200_vga_ut_1024-16-1.gif

und wenn man bedenkt dass sie auch aehnlich gut wie die kyro mit der cpu skaliert .... ;D
hehe - und die v3-3000 schneidet ja auch nicht so übel bei diesem test ab ;)
danke für den link
 

Kwuteg

Foren-Wookie
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
4.386
VooDoo Magic

Etwas Ähnliches habe ich ja auch gesagt. Keine Karte beschleunigt UT so optimal wie eine 3dfx-Karte, weil UT auf Glide programmiert wurde.
Aber gibt es wirklich noch Leute, die sich eine GraKa nur für ein einziges Spiel holen?
Denn daß die V5 auch trotz neuer Treiber nicht mehr so ganz an der Spitze mitmischt, müßt ihr zugeben. Wenn man sie günstig bekommen kann... gut, dann kann ich sie auch noch empfehlen. ;)
 

Airex

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
782
Bei hohen Auflösungen (1280x1024) und 32Bit Farbtiefe siehts für die GeForce2GTS ziemlich eng aus - auch hier mein Tip: Ließ Vergleichstests und Benchmarks.
Das wär auch mal mein Tip an Dich!
Glaubst Du wirklich das eine Kyro GPU an eine GF2GTS rankommt?
Ich würde eine Kyro auch einer MX vorziehen aber niemal einer GF2GTS.
Selbst in einem Test mit einer 32MB SD-RAM GF2GTS sah Kyro schon alt aus. Wie sieht es dann erst mit meiner 64MB-DDRAM GTS aus?
 

Bombwurzel

Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
7.310
@Airex

welchen Test hast du da gelesen (Link)?
welche Auflösungen/Treiber wurden verwendet?
auf welchem System wurde gestetet

Sicher ist ne GeForce2 ne feine Sache, wenn du in 16Bit und kleinen Auflösungen (1024x786) und mit ner langsameren CPU (Duron/Celeron/P3 unter 1GHz) spielst

alles was drüber ist (1280er Auflösung, 32Bit und flinke CPU 1,3GHz++) da steckt selbsteverständlich die Kyro2, aufgrund ihres besseren Renderingverfahrens die normale GF2GTS in die Tasche, da die GeForce bei 32Bit ordentlich in die Knie geht, wärend die Kyr überhaut nicht an Leistung verliert (sie rechnet intern sowieso alles in 32Bit, egal welche Farbtiefe ausgewählt wurde)

Ich möchte blos mal wissen, wer dieses Gerücht in die Welt gesetzt hat, das die K2 in der MX-Liga spielt - ich dachte diese Binsenweisheit hätten wir schon beim Release der K2 ad acta gelegt - schde eigentlich.
 

Kwuteg

Foren-Wookie
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
4.386
Ich hatte das so in Erinnerung, daß eine GF2 mit SDR-RAM es prinzipiell schwer gegen die Bandbreiteneffizienz des Kyro2 hat. Eine GF2 kann da nämlich nicht tricksen und benötigt zum vollen Ausschöpfen ihrer Möglichkeiten nun einmal DDR-SDRAM. Und weil der nun einmal gerade in der blitzschnellen GraKa-Ausführung (~5ns) verhältnismäßig teuer war (und ist), erklärt sich der leichte Vorsprung eines Kyro2 gegenüber der GF2-Reihe. Die GF2, die preislich mit dem Kyro konkurrieren können, sind langsamer. Jene, die schneller sind, können eben preislich nicht mit ihm konkurrieren. Das war lange Zeit der Stand der Dinge.

Aber bevor Quasar mich wieder lyncht: Der Kyro2 altert. Und Stillstand ist Rückschritt. In absehbarer Zeit wird eine GF2Ti noch günstiger werden und da diese dank 0,15µm-Prozeß und kräftigerem Takt etwa im Bereich einer ehemaligen GF2Ultra rangiert, wird sie den Kyro im Gesamtergebnis Preis/Leistung bald überholen - wenn das nicht schon passiert ist. Wobei ich anfügen möchte, daß die GF2Ti bei aller Leistung nach wie vor eine DX7-Karte ist. Wer also meint, ein Kyro wäre wegen seiner DX8-Unfähigkeit nicht zukunftssicher, der muß dasselbe auch über jede GF2 sagen, sonst ist er nicht ehrlich.
Wer meint, unbedingt Hardware kaufen zu müssen, die er objektiv noch nicht braucht, der kann das gerne tun. Für mich gibt es derzeit nur drei Grafikchips, die preislich und leistungsmäßig attraktiv sind: Kyro2 / GF2Ti / Radeon7500. Wobei die natürlich wie schon gesagt nicht ganz gleichauf liegen.
Welchen davon man favorisiert, ist Geschmacksache.
Meinen Geschmack dürftet ihr ja mittlerweile kennen. ;)
 

NoName

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
1.033
Also war schon interessant die ganzen Beiträge zu lesen. Gerade die von Bomb und Lord (gruß an beide) sind aus mehrerlei Hinsicht gut. Sie zeigen vorallem eins auf: Auf die Frage aller Fragen, nämlich "welches ist die ultimativ beste Hardware?", gibt es - egal ob es sich um CPUs oder GraKa handelt - keine Antwort, oder viele.

Zur Zeit gibt es viele gute Karten, in vielen Preisstufen, und die Wahl ist da sicher nicht leicht. Die Kyro2 ist sicherlich für die, die bereits eine haben immer noch eine gute Wahl. Allerdings würde ich - wie der LORD schon sagte - bei einem Neukauf andere Prioritäten setzen. Wenn Du gerne UT spielst hast Du die Wahl zwischen sehr vielen, auch sehr günstigen Karten. Willst Du auch U2 spielen, oder andere 3D-Shooter, dann nimm eine Karte die noch Reserven hat.

Ich persönlich hab mich jetzt für eine ATI 8500 entschieden. Das war auch ein langer und schwieriger Prozess, aber ich will auch ATI mit dieser Karte mal ein Chance geben, genau wie der VooDoo nach der Matrox, und danach der Nvidia.

Eine (spitze) Bemerkung möchte ich noch machen: Es ist sicher keine Leistung, alle 14 Tage neue Teiber auf den Markt zu werfen, und ganz sicher auch nichts was man bei anderen Herstellern vermissen sollte (Gruß an Nvidia). Ich habe die ATI erst gekauft, nachdem auch stabile Treiber existierten und hatte wie die anderen hier ebenfalls keine Probleme. Laut Tecstation soll es aber noch in diesem Jahr neue Treiber geben, was ich dann aber auch mit merklichen Verbesserungen verbinde.
Es war ja schon lächerlich wie hier nach Veränderungenen innerhalb der Detonatortreiberserie gesucht wurde (wenn es denn welche gab). Da wurden dann 5 frames mehr bei irgendeinen Test von 3DMark2001 als Fortschritt gefeiert.
 
Top