Highpoint e.SATA ein/ausstecken im Betrieb?

Tschipo

Ensign
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
199
Hallo
Ich habe hier ein Compi mit dem Highpoint RocketRaid 1542 (2x Sata intern & 2x e.Sata extern) Brauche ihn aber nicht als Raid! Intern sind 2 HD und Extern 2HD für Backup!
Meine Frage: Darf ich die ex. HD im laufendem Betrieb ein und ausstecken oder nicht! Per Software habe ich keine Option gefunden!

Grüsse Martin
 

h1tm4n

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
5.690
Wenn es S-ATA Platten sind, dürfte es normalerweise keine Probleme geben, weil dafür ist S-ATA ja u.a. da.
 

Tschipo

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
199
Ja es sind Sata Platten.

Hab mal ne externe Platte im laufendem Betrieb eingesteckt und dabei fünkelte es ein wenig Blau!?

Hab mal eine externe Platte aus und wieder eingeschaltet. Da war die Platte im Arbeitsplatz zwar vorhanden aber beim kopieren kam ne Fehlermeldung und der Controller fing an zu piepsen, weil die Platte nicht mehr da war. Nach einer kurzen Weile hatte der Controller wie das Betriebssystem die Platte wieder!
 

h1tm4n

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
5.690
Dann muss es an dem/am externen Gehäuse liegen, weil normalerweise sollte das keinerlei Probleme machen. Hast es schonmal ohne ext. Gehäuse probiert?
 

mh1001

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
2.039
Hallo,

Ist die Festplatte über einen normalen Stromanschluss angeschlossen oder über einen SATA-Stromanschluss. Soweit ich weiß ist dies nähmlich nur bei Platten mit dem neuen SATA-Stromanschluss möglich. Bin mir aber nicht ganz sicher.

MfG mh1001
 
S

spiro

Gast
Ich würde wirklich gerne wissen, was die Spannungsversorgung mit dem Interface zu tun haben sollte? Erfolgt bei S-ATA die "Erkennung" vielleicht über das Stromkabel? :D

Die Specs von dem Hersteller geben diesbezgl. auch nichts her.

Hier steht, dass es nicht ohne weiteres möglich sein soll.

Auszug: Ein weiterer, kritischer Aspekt ist die Austauschbarkeit von Laufwerken im im Fall eines Defekts. Das so genannte Hot Swapping ist im SCSI-Bereich bereits Routine - Hot Plugging wird von vielen Controllern oder über aufwendige Wechselrahmen ermöglicht. Anders bei UltraATA: Das Abklemmen oder Anschliessen von Laufwerken hat meist den Totalabsturz des Systems zur Folge. Anders ist das bei Serial ATA, denn Hot Plugging ist nun vorgesehen.Dies muss jedoch sowohl von Laufwerken als auch von Controllern unterstützt werden.
 
Zuletzt bearbeitet:

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
62.075
Zitat von h1tm4n:
Wenn es S-ATA Platten sind, dürfte es normalerweise keine Probleme geben, weil dafür ist S-ATA ja u.a. da.
Normalerweise solltest Du in der Taskleiste neben der Uhr ein Symbol haben, Hardware sicher entfernen, daruaf mal klicken und die Geräte entfernen, damit keine Programme mehr darauf zugreifen und dann kannst Du die Platten entfernen.
 

Tschipo

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
199
Dann muss es an dem/am externen Gehäuse liegen, weil normalerweise sollte das keinerlei Probleme machen. Hast es schonmal ohne ext. Gehäuse probiert?
Nein, probier ich morgen mal aus!

Normalerweise solltest Du in der Taskleiste neben der Uhr ein Symbol haben, Hardware sicher entfernen, daruaf mal klicken und die Geräte entfernen, damit keine Programme mehr darauf zugreifen und dann kannst Du die Platten entfernen.
Ne leider nicht hab ich als erstes ausprobiert!

Auf der Webpage steht über das e-sata Gehäuse:
The RocketMate 1110 is compatible with RAID and non-RAID disk configurations, and supports Hot-Swap.
Beim RocketRaid 1542 find ich nichts über Hot-Swap. Doch vielleicht geht das nur, wenn mann einen Raid-Verbund hat, per Software Hot Swap!?

Grüsse
 

Ralph

Opara
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
3.161
Moin

Die externen Gehäuse von HighPoint sind für normale P-ATA Festplatten gedacht.
Im Inneren des Gehäuses befindet sich eine Adapterplatine mit Marvel Bridge-Chip, der "Übersetzer" spielt. Die Stromversorgung übernimmt ein externes Netzteil.
Wenn ich mich recht entsinne, melden sich die externen Festplatten am e.S-ATA Anschluß ganz normal an und nicht als Wechseldatenträger. Und ich meine mich zu entsinnen, das der HighPoint 1540/1542 kein Hot-Plug unterstützt, weder an den internen noch an den externen Anschlüssen.
Ich werde mal schauen, ob ich die Infos verifizieren kann, dann melde ich mich nochmal. ;)
 

Tschipo

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
199
Hab Highpoint ein Mail geschriebne und bereits Antwort bekommen!

Thanks for your contacting us!
RocketRAID 1542 supports hot-plug function. You needn't shut down your
system when you plug in or plug out.
You can install the latest version driver&BIOS%GUI. You may download them
at
http://www.highpoint-tech.com/BIOS + Driver/rr1542/Win/rr154x-1640-v203s-1112.zip
and http://www.highpoint-tech.com/BIOS + Driver/HRM/Win/HRM_v3.07.zip

Regards,
HighPoint Technologies Inc.

Werde die Treiber & Bios checken und nochmals probieren!

Die externen Gehäuse von HighPoint sind für normale P-ATA Festplatten gedacht.
Ja, aber die neuen unterstützen auch SATA Platten!

Grüsse Martin
 

Ralph

Opara
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
3.161
Moin

Danke für die Info. Ich kenne nur die alte Ausgabe der Gehäuse, daher auch mein "rückständiges" Wissen. ;)
 
Anzeige
Top