HILFE !!! - BIOS flashen fehlgeschlagen

(_H.A.W.K_)

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
1.328
Ich hab ein sehr Großes Problem. Ich hab heute versucht mal mein BIOS auf den neuesten Standt zu bringen, doch nach dem flashen enthielten einige Systemdateien Fehler und ich musste nach ScanDisk immer neu starten. Habs dann nochmal geflasht und dann hat sich der Computer dabei aufgehängt. Hab dann reset gemacht und jetzt macht der Computer überhaupt nichts mehr wenn ich ihn hoch fahr. Es kommt immer nur ein schwarzer Bildschirm und er macht im Hintergrund noch ein paar Töne und liest ab und zu mal was vom Diskettenlaufwerk. Aber habs schon mit allem ,öglichen Disketten versucht (Startdiskette, Diskette mit dem Biosupdate, usw.) , doch keine die funktioniert :( :(
Was kann ich jetzt tun ??? Muss ich mir jetzt ein neues Board kaufen oder gibts da irgendwo nen Biosbaustein den ich nur austauschen muss ??? Oder kann man das Biosupdate wieder rückgängig machen ???
Hoffe ihr könnt mir helfen.
 
U

Unregistered

Gast
BIOS

Tja, du hast ein Problem.

Das BIOS ist auf einem Baustein auf der Hauptplatine.
Du erkennst ihn an einem Aufkleber (meist mit Hologramm) auf dem Award oder AmiBIOS, Phoenix, oder etwas ähnliches steht.

Solange dein BIOS fehlerhaft ist kannst du mit deinem PC nix mehr anfangen.

Der BIOS-Baustein muß raus, und mittels eines CMOS-Flasher's mit den richtigen Daten (der .bin-Datei) bestückt werden.

Ansonsten kannst du versuchen bei deinem Hauptplatinenhersteller einen BIOS-Baustein zu bekommen, was sich allerdings schwierig und kostspielig darstellt.


Herzliches Beileid
k-os
 

Helli

Commander
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
2.669
Vorallem.....welches Bios.....



Poste doch mal deine Spec. und welches Bios du hast.

Vielleicht hilft dir diese Seite weiter.

Melde dich nochmal.

Helli
 

(_H.A.W.K_)

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
1.328
Hi
@Heli
Vielen Dank, das was auf dieser Seite steht, hört sich gut an und ich werde es dann gleich mal ausprobieren.
Werd mich dann auf jeden Fall nochmal melden ob es geklapt hat oder auch nicht :(
Aber wenn doch, dann bin ich dir ewig dankbar :D
Hab da noch ne Frage. Hab mal was von nem Schreibschutzjumper hehört. Kann das sein, dass der bei einem 440BX Chipsatz mit auf dem Board ist ???
 

Helli

Commander
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
2.669
Ist unterschiedlich.....



Hmmm, also der Schreibschutz hat nichts mit dem Chipsatz zu
tun. Ist vom Mainboard abhängig, manche Hersteller machen
einen drauf, manche nicht.

ZB. hat das ECS K7SEM einen, das ECS K7S5A nicht.

Helli
 

(_H.A.W.K_)

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
1.328
Hi
Hab noch ne Frage
Auf der Seite, wo das mit dem Wiederherstellen eines kaputen Bios steht, heißt es, dass ich eine Datei brauche die genau 131072 Bytes groß ist. Doch auf dieser Seite gibt es viele Dateien. Doch welche von denen ist die richtige ??? Hier nochmal der Link zu den Dateien : http://www.bns-computer.de/products/prod-mb.htm
Wenn ihr ein paar Daten zu meinem Bios braucht, dann sagt einfach welche und ich poste sie hier. Sonst müsste ich jetzt ne ganze Seite aus dem Habdbuch abschreiben :)
Aber da heißt es auch dass man AWARD oder AMI - Bios haben muss, aber ich hab ein Intel-Bios. Am Anfang kommt immer "Manufactured by Intel".
Hoffe ihr könnt mir helfen :(
Und nochwas ... Das Motherboard hat die Bezeichnung SR440BX.
 

IceT

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Dez. 2001
Beiträge
27
Gleiche Problem

Hallo,

Ich habe das gleiche Problem, auch BIOS Update fehlgeschlagen.
Ich suche auch das richtige File, und kann es nicht finden.
Habe ein A7V von Asus (Sockel A) - Award BIOS

Wäre sehr zu Dank verpflichtet, wenn mir jemand helfen könnte.

IceT
 

Helli

Commander
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
2.669
Aktuelles Bios nehmen...



Also ihr müßt einfach das Bios File nehmen das zu euerem
Board gehört, auch wenn das größer ist. Die Anleitung ist
wahrscheinlich etwas älter, als die Bios Dateien noch nicht
so groß waren.

Bei einem K7S5A und einem Tyan Tiger 100 ging das problemlos
obwohl die Bios Datein größer sind.

Also einfach das aktuelle Bios hernehmen.

Helli
 

(_H.A.W.K_)

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
1.328
recovery diskette

Hi
Also ich hab doch nen Weg gefunden, wie ich mein Bios noch retten könnte. Auch wenn alles andere kein Erfolg war :( .
Aber wenn ihr mir sagen könnt, wie ich ne recovery diskette von meinem Intel SR440BX Board erstellen kann, dann müsste es funktionieren. Ich hab auf diesem Link etwas von einem Jumper gelesten, durch dem man das Bios recovern kann. Doch das geht nur, wenn man eine recovery diskette hat. Ich hab mir auch schon das passende Bios-Update runtergeladen.
Wer kann mir da helfen ???
 
Zuletzt bearbeitet:
Top