HILFE , hab ein sehr seltsames PC prob

Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
183
#1
ich hab mir neues board (abit) neue cpu (tb 800) und neuen ram (inf) zugelegt . alles eingebastellt und mein pc ging wieder , (benutze keine beta treiber / os : win ME)

1) wenn ich irgendwas spiele geht er ohne probleme (cs hl b&w etc.)

2) lass ich winamp im hintergrund mit plugin laufen geht er

aber :

1) wenn ich ihn allein lasse und er nix oder wenig macht hängt er sich auf (zb dl per getright)

2) wenn ich brenne hängt er sich auf.

3) wenn ich surfe hängt er sich auf

4) manchmal booted er auch einfach neu ohne das ich das will . (blackscreen -> reboot)

ich hab schon mit acpi rumgemacht (an / aus etc..)
nix hilft .

kann mir einer helfen , kennt wer das prob ?
ich bin ratloswas ich noch tun soll .

mfg james
 

Lipperland

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2001
Beiträge
109
#2
strom, stecker?!

hmmm naja also auf den dl triffts nicht zu, aber brennen da wärs möglich: wie stark ist dein netzteil???
also bei deiner konfig solltest du ein 300er haben...

ich würde zudem intern und extern nochmal alle stecker testen...
teilweise reicht ein loses nicht exakt sitzendes kabel...

und du solltest dir alle steckkarten nochmal anschaun...
ich hab ne sb live, die sich im pci-slot warum auch immer gelockert hat...
dadurch das sie nicht mehr ganz drin sass war es auf nem 900tb system mit 256mbram nicht mal mehr möglich ne dvd anzuschaun...

was ist mit der festplatte, läuft die fehlerfrei???
was fürn prog nimmste uzm brennen??

mit dls kenn ich mich leider überhaupt nicht aus...

mein rechner bleibt öfters hängen wenn ich nach dem hochfahren nicht direkt was mache, öffne ich nen xploerer, dann läufts...
vielleicht einfach winamp anschmeissen, während dl oder weggehn...

das mit dem neu booten ist für mich ein hinweis das er entweder zu wenig saft hat oder ein stecker lose ist...
wenn der prof nur kurz kein saft hat, geht das system weg... sobald er wieder saft hat, wird er neu starten...

mfg
lipperland
 

Tommy

Chef-Optimist
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
8.193
#3
Hm Treiber :>

Klingt irgenswie typisch beschreibend für Windows Me :D

Naja könnte auch durchaus mit den Grafiktreibern zusammen hängen. Was für eine Grafikkarte besitzt du? Wenn es eine Karte mit NVidia Chip ist, dann würde ich bei mit NVmax mal etwas an den Treibereinstellungen optimieren.
 
E

elmex

Gast
#4
Winamp

Hi ich hatte Ähnliches Problem
Bei mir lag es am Winamp 272 ,der hat einen Fehler
Im Net hat man das Später bestätigt!!!!
Ich habe den 273 voll nur deutsch der ist O.k
da gibt es noch einen 273 voll,deutsch und englisch der hat auch einen Fehler
Ich konnte nicht scandisk und nicht defragmentieren, das System blieb oft hängen.
Ich kann nur von mir ausgehen ,jedenfalls beide legten mein System lahm !
Vielleicht ist das auch der Fall bei dir.

Gruss elmex

 

la3mmch3n

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
183
#5
neus

lass ich speedisk laufen , bzw der pc permanten auf die platten zugreifft, lebt er auch ohne mich stabil weiter .
 
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
595
#6
Hi!

Klingt irgendwie nach einem AMD Problem. Ich selbst habe lange AMD genutzt bis ich auch immer mehr Probleme mit dem PC bekam! Auch so richtig seltsame bei dem mir niemand mehr helfen konnte und bei dem sich niemand erklären konnte woher die kamen!

Vielleicht ist es ganz ratsam auf ein Intel System umzusteigen. Wesentlich stabiler und benutzerfreundlicher...

Grüße
SmartGirl
 

la3mmch3n

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
183
#7
nach länger rumtesten :

wenn winamp mit standart plugin läuft , steht der rechner stundenlang .
sobald aber nicht mehr (auser andere graka belastungen , wie cs oder andere games ) erhängt er sich .
bzw. norton speedisk macht er au ohne zu sterben .

aber wie gesagt sobald mein rechner idel ohne jegliche belastung is , stirbt er.

kanns am netzteil liegen das der strom etwas schwangt und bei wenig weigverbrauch sich irgendwas abschiesst .? denn ne gforce 256 ddr saugt halb schon kräftig .
oder liegt es gar an der gforce ?
oder hat meine cpu ne makke ? (leider bei k&m gekauft :-(
 
Zuletzt bearbeitet:

KevinLomax

Lt. Commander
Dabei seit
März 2001
Beiträge
1.304
#8
Wieder mal die übliche Empfehlung

...von mir.

Bau ein Enermax mit mindestens 350 Watt ein (ca. 130 DM) und hau den blöden WinAmp zum Teufel!

Hast Du eine Soundblaster Live oder so? Wenn ja dann probier doch mal das Playcenter 2 von Creative aus! Bei mir läuft das sowas von stabil und stört vor allem nicht die restliche Software, wie das der WinAmp immer macht.
Ich hab festgestellt, das der WinAmp der brutalste CPU-Powerfresser ist! Wenn ein Titel läuft und ich mache nur nebenbei ein bischen Bildbearbeitung dann kackt des Teil ständig ab (Tonaussetzer).
Beim Playcenter oder auch beim so verhassten Windows Media Player merke ich bei solchen Aktionen nix!!!
 

la3mmch3n

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
183
#9
hm winamp find ich eigentlich gut (ohne würd meine kiste kein 2 minuten idel stehen :-(

kennt wer en progy mit dem ich testen kann wie mein netzteil drauf is (spannung schwankung etc..)
oder en progy das die hardware testet und auch fehler finden , also kein performance benschmark sondern etwas was mir sagt welcher teil der hardware hinüber ist ?
 

KevinLomax

Lt. Commander
Dabei seit
März 2001
Beiträge
1.304
#10
Das wird schwer...

Also ein Programm das Dir sagt welche Hardware kaputt ist kenne ich nicht - leider. Würde meine Arbeit auch sehr erleichtern. ;)

Wegen den Spannungen kann ich Dir nur helfen, wenn Du ein ABIT-Board hast. Für die gibt es im Lieferumfang den Winbond Hardware Doctor. Der sagt Dir wirklich alle Spannungen!

OK, es gibt auch andere Boardhersteller die diese Software beilegen, aber ich weis nicht, ob die auch solche ausführlichen Werte wie der WHD liefern.
 

la3mmch3n

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
183
#11
scheint alles normal zu sein bis auf einen volt wert der 1 volt über den angaben liegt .
(siehe anhang)

kann ich dagegen was tun ?
 

Anhänge

Ratber

Mikey Mouse
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
131
#12
Hoppla.

Das ist ein bischen zu hoch.
Kenn aber auch ein Programmfehler sein.
Wenn du die möglichkeit hast,meß nach
Schau mal im Bios nach ob du da was vernünftiges in erfahrung bringen kannst !

Ratber
 

Lipperland

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2001
Beiträge
109
#13
Intel vs. amd

also das intel in irgendeiner weise stabiler läuft ist ein gerücht...
wenn ein amd-pc irgendwie unerklärlich stehenbleibt, liegt das an schlechten treibern und nicht am prozessor... und für intel gibts auch boards, mit denen das ding fast nicht ans laufen zu bringen...
also die aussage das amd-cpus schlecht sind und die von intel gut, ist humbug...
wenn, dann liegts an schlechter hardware und mistigen treibern...

die kaufentscheidung sollte demnach anhand von preis/ leistung fallen..
und wer da vorne steht, ist nicht der ehemalige monopolist...

das wollt ich nur mal so klarstellen
 

GDC

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
595
#14
sind ja alles dolle hilfen

versuch doch einfach mal die ACPI und sämtliche anderen Stromsparfunktionen im BIOS und Betriebssystem abzuschalten ich glaube kaum das es am Prozessor liegt, alle die Probleme mit AMDs haben trauen sich nur nicht an die Chipsatztreiber die auf der Board-CD mitgeliefert werden, installiere die sowie wenn vorhanden die Promise-Controller Software und das System funktioniert
 

la3mmch3n

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
183
#15
Re: sind ja alles dolle hilfen

hab mich mal mit dem abit kt7 board beschäftig . im hanbuch steht zu acpi nur st1 / st3 was au immer das sein soll , erklärt is es net .
dann giebts da noch en jumper der angeblich acpi abschaltet . hat aber au net getan .
schlieslich fand ich folgendes im i-net .

How can I disable ACPI?
None of the new Abit BIOS versions support the disabling of ACPI through the BIOS, as this functionality has been hidden. Abit's own support site reports that this is because this is a prerequisite for any mainboard submitted for Microsoft WHQL approval. However, if you are desperate for this option, then it is in fact still available with the KT7 BIOS releases, but you must use a utility called modbin6 to modify the BIOS options to unhide this feature. This is a simple exercise. Instructions for using modbin6 are here. Needless to say, you risk corrupting your system by modifying a BIOS file yourself and flashing the machine. I recommend you prepare an emergency floppy disk as described in "I flashed my BIOS and now the machine is dead. What can I do?" below. You therefore do this at your own risk. Note that after disabling ACPI in the BIOS, Windows will need to redetect all your hardware! To enable this option, do the following:

Copy the BIOS file you wish to modify (eg. UZ103b1.bin) and modbin6 to a temporary directory
Type "modbin6" to start program
Select the filename you wish to modify, and hit return. It will load the BIOS.
Go to "Edit setup screen" on the option list and hit return
Scroll down the option "tree" to "Power Manage" then use the right-arrow key to select the "ACPI function" item (which should be in black).
Press return to bring up options, and use up/down arrow key to select "Normal" and then hit the spacebar to select. (It was originally on "Disable").
Press Esc twice to return to main menu
Select "File" then "Save BIOS". Enter a filename and hit return.
Hit Esc twice to Abort then Quit
You've finished! Flash your new BIOS!


also bios patchen und neu einspielen um acpi freizuschalten (die von abit haben doch ne makke , bei dennen kauf ich nie mehr) . nur weiss ich net ob ich das machen soll . denn wenn was schiefgeht kann ich mit dem board nur noch en k&m verkäufer erschlagen zu was anderem is es dann nimmer zu gebrauchen .

mfg james

qualle :-) http://www.viahardware.com/faq/kt7/kt7faq.htm
 
L

LaNoZiD

Gast
#16
Hab ein ähnliches Problem mit folgendem Rechner :

Abit KT7-RAID / TB 900
2x Maxtor 80 GByte IDE
Toshiba 6xDVD IDE
SB Live! value
GeForce 2 MX
Win2000
...

Bei mir tritt das Absturzproblem auf wenn mehr als ein IDE-Gerät pro Controller angeschlossen ist. Derzeit ist das DVD abgeklemmt und die beiden Platten sind auf den Onboard-RAID und den Board-IDE verteilt. Sobald ich ein zusätzliches Gerät anschließe oder die Platten zusammen an einen Controller hänge (ob RAID oder Board-IDE ist egal) kackt das System regelmäßig ab.

Ich hoffe mal das VIA das Patch für den KT133-Chipsatz bald rausbringt ; immerhin geben sie ja schon mal zu das ein gravierender Fehler bezüglich der IDE-Steuerung vorliegt. Wenn sich mein Problem damit nicht löst wird auf P4 umgestiegen.

Also auf Update warten oder P4 kaufen...



 
Top