Hilfe! Maxtor Festplatte wird beim Kaltstart nicht erkannt

Po§tm@n_VS

Ensign
Dabei seit
Sep. 2002
Beiträge
156
Also ich habe folgendes Problem. Seit kurzem wird meine Maxtor 60GB nicht mehr beim Kaltstart erkannt. Erst nach einem Reset funktioniert und startet die Festplatte hörbar. Könnt ihr eine Diagnose stellen bzw was kann ich machen, dass die Festplatte wieder bei jedem Kaltstart gleich erkannt wird.
Danke
 

eVolutionplayer

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
894
die betonung liegt auf startet hörbar ??
wie soll man das verstehen ?
meinst du das die erst beim neustart angeht oder läuft die ganze zeit mit wird halt nur nach dem reset erkannt .??
 

Po§tm@n_VS

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2002
Beiträge
156
also sie springt erst nach einem neustart an und wird davor nicht erkannt.
 

eVolutionplayer

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
894
dann probier mal folgendes ?
versucht mal das stromkabel was an die platte geht mit Z.b einem laufwerk zu tauschen ? vielleicht liegts ja am netzteil ?
 

value

Commander
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
2.114
Hi, ich habe eine ähnliches Problem ...

Die Festplatte wird vom Bios nicht einwandfrei erkannt. Ich habe mit Powermax testen lassen, das Tool meint die Platte funktioniert einwandfrei nach Intensiv Tests.
Wenn die Platte mal erkannt wird, funktioniert sie auch anstandslos.
Wenn ich den Rechner einschalte, braucht er in etwa 5 Minuten für die Erkennung der Laufwerke, sobald er die Laufwerke erkannt hat, funktioniert alles wunderbar ...
 

tco95ttocs

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
1.550
Hi

was habt ihr denn mit der Platte zusammen am IDE-Kanal. Kann mehrere Ursachen haben, 1. euer Netzteil ist zu schwach und 2. das 2. LW welches mit der Platte zusammen am IDE hängt verträgt sich nicht mit der Maxtor. Um rauszubekommen, woran es liegt, am besten mal nur die "nicht" funktionierende Platte im Rechner lassen und alle anderen LW's abstecken. Wenns geht, das LW, welches mit der Platte zusammen am IDE hängt dran machen. Wenns dann immernoch gehn sollte, stück für stück die anderen Komponenten einbaun
->da wird das NT das Problem sein.
Wenn die Platte allerdings schon beim anstecken des LW's welches mit der Platte am IDE hängt nicht mehr geht, dann vertragen sich die LW's untereinadner nicht und ihr müßte die Platte mit nem anderen LW zusammen betreiben.

Was für ein Roman :rolleyes: :rolleyes:
Hatte früher mit ner 10Gb von Maxtor auch so ein Problem und es lag an dem CD-LW was an ihr hing. Jetzt hab ich 2 80er von Maxtor und die laufen ohne Probleme
 

Po§tm@n_VS

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2002
Beiträge
156
Zitat von value:
Hi, ich habe eine ähnliches Problem ...

Die Festplatte wird vom Bios nicht einwandfrei erkannt. Ich habe mit Powermax testen lassen, das Tool meint die Platte funktioniert einwandfrei nach Intensiv Tests.
Wenn die Platte mal erkannt wird, funktioniert sie auch anstandslos.
Wenn ich den Rechner einschalte, braucht er in etwa 5 Minuten für die Erkennung der Laufwerke, sobald er die Laufwerke erkannt hat, funktioniert alles wunderbar ...
genau so äußert sich das Problem bei mir auch - habe auch mit Powermax getestet und alles war in Ordnung. So jetzt probier ich es mal mit dem Umstecken der IDE-Kabel.
 

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
62.076
Richtig gejumpert oder Cable selcet eingestellt? Steht im Bios "Autoerkennung" oder hast Du die Platte erkennen lassen und gespeichert? Kabel richtig angeschlossen, UDMA Kabel verwandt und die Anschlussreihenfolge beachtet?
 

Po§tm@n_VS

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2002
Beiträge
156
ich habe mal ein anderes Stromkabel angeschlossen und seit dem geht es wieder einwandfrei. Danke für die Tipps.
 
Anzeige
Top