News Holographischer Massenspeicher im Terabytebereich

Stewi

Space Cowboy
Dabei seit
März 2001
Beiträge
6.985
Die opostor AG hat ein neues Speichersystem entwickelt, das Daten im Terabytebereich auf kleinstem Raum unterbringt, den "Holographischen Speicher". Bei den herkömmlichen Speichermethoden werden die Daten auf der Oberfläche des Mediums gesichert. Bei dem neuen Verfahren werden die Daten als Hologramme in einem Kristall abgelegt.

Zur News: Holographischer Massenspeicher im Terabytebereich
 

domi1511

Lieutenant
Dabei seit
März 2006
Beiträge
933
Ja ich weiß das Thema ist sowas von Uralt, dennoch würde mich Interessieren was nun daraus geworden ist.
Bei einer Haltbarkeit von 100 Jahren können diese Kristalle die Daten doch viel länger sichern als es CD/DVDs oder normale Festplatten können. Die Schreibrate ist zwar eher langsam aber das kann man doch, zur sicherung der Daten, in kauf nehmen.
 

Trinitron

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
430
Diese holografischen Disks sind soweit ich weiss, nur für den professionellen Gebrauch gedacht bzw. dienen letzenedes nur als Backup-Mittel bzw. Wechselmedium/Datenträger a la CD/DVD. Nicht als Festplatte.

Keine Ahnung aber ob diese überhaupt noch an dieser Technik gearbeitet wird und diese jemals marktreif werden...
Aber es gibt sicherlich genug Firmen die an der Technik arbeiten.

Aber mehr Infos über Holo-Discs gibt's hier:

http://de.wikipedia.org/wiki/Holografischer_Speicher
http://www.tecchannel.de/storage/grundlagen/402129/
http://de.wikipedia.org/wiki/Holographic_Versatile_Disc

HVDs sollen eine Kapazität von bis zu 3,9 Terabyte erreichen, was etwa dem Zwanzigfachen der größten realisierten Blu-ray Disc (200 GB) entspricht, und eine Transferrate von 1 Gbit/s bei einfacher Rotationsgeschwindigkeit (im Vergleich zu 36 MBit bei der Blu-ray Disc, 10,8 bei der DVD und 1,4 bei der CD) erreichen. Damit sind sie die ersten optischen Speichersysteme, deren Leistungwerte mit Festplatten vergleichbar sind. Laufwerke mit höherer Rotationsgeschwindigkeit (z. B. 8 ×) sind dabei durchaus denkbar.
Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Holographic_Versatile_Disc

Ich denke, das wird die Zukunft der ,,Disc" sein... Fragt sich also wann Blu-Ray und die DVD schon in den nächsten Jahrzehnten abgelöst wird, durch die Holo-Discs... Aber diese Technik klingt sehr nach Sci-Fi a la Star Trek oder Star Wars... Wo man öfters so ein Plastikkärtchen/scheibe sieht, eine futuristische CD eben halt :D ;)

EDIT: Die HVD gibt's anscheinend schon jetzt laut Wikipedia... ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

IndianaX

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
1.960
Irgendwer hat doch die Blu-Ray mir 200GB erst letztens vorgestellt.
 

Trinitron

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
430

IndianaX

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
1.960
Genau, ich wäre mit 200GB pro BD erstmal glücklich (wenns finanzierbar ist).
 
Top