How to: Dell Vostro V131 öffnen + Wifi wechseln + Garantieregelung[Erfahrung]

nävermind

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
564
Moin,
ich habe ein Dell Vostro V131 und wollte das Wlan Modul gegen eine 5ghz fähige Version tauschen. Nun berichte ich euch davon und zeige auch gleich wie es geht, da ich bisher wenig bei Google&Co darüber gefunden habe.

Erst einmal sei gesagt, dass es sehr einfach ist die Festplatte oder den Ram bei diesem Notebook zu wechseln, oder zu erweitern, diese kann man gut, durch eine Klappe auf der Unterseite des Notebooks, erreichen.

So um an den Pcie Mini Slot zu kommen muss man "etwas" mehr aufschrauben, als nur eine Schraube, wie für die Serviceklappe. Nun fragt man sich, sollte man das Risiko eingehen und was ist eigentlich mit der Garantie? Ich habe bei Dell nachgeforscht und es sieht wie folgt aus.

Die Garantie/Gewährleistung bleibt beim öffnen des Notebooks erhalten! Solange man keine Bauteile beschädigt. Des weiteren erlischt die Garantie, wenn nicht bei Dell gekauft Bauteile einen Schaden verursachen . Dell hilft einem über die Kundenhotline sogar beim Einbau von orginal Dell Hardware, jedoch manchmal auch bei nicht Dell Produkten ;) Den Support versteht man zwar oft nicht so doll, da viele nur mäßiges Deutsch reden, aber er ist sehr nett, sehr angegiert und relativ hilfreich.

So nun zur Bilderdoku:

Erst einmal die "Werkzeuge" , außerdem empfiehlt sich eine Kamera , da man dann die Zwischenschritte gut festhalten kann, um später alles wieder richtig zusammen zu bekommen.
Außerdem sollte es gut beleuchtet sein und kühl (warum ? damit man nicht ins Schwitzen kommt und die Platine volltropft, so komisch sich das anhört, dass kann echt passieren....mir ist dies mal in einem Serverraum passiert, ich gebe zu das sind ander Bedingungen, aber trotzdem :D) evtl. sollte man sich vorher auch mal Erden (Heizung), aber das sind ja normale PC-Baster Regeln.




So man muss eigentlich nur auf 2 Arten von Schrauben beim v131 achten, dass sind diese. Bezeichnungen stehen immer brav dran, wo sie hingehören.




Erst einmal entfernt man die Tastatur. Das geht ziemlich einfach. Man muss sie lediglich rausklipsen, in dem man an den Markierten stellen den Klip vorsichtig mit einem Schraubendreher, oder wie ich, mit einer Nadel zurück drückt.



Klip



Das ganze an 4 Stellen

Nun kann man das Keyboard einfach herausnehmen. Es ist darauf zu achten die Flachbandkabel vorsichtig abzumachen.



Guckt man sich die Stecker genau an zieht man das man die Kabel nicht nur rausrupfen sollte sondern auch den jeweiligen Mechanismus lösen kann...dazu später mehr.

Nun ist die Unterseite dran



Brav alle Schrauben rausmachen und nicht verlieren . Wie man zieht habe ich die Festplatte auch schon herausgebaut. Tipp für die Klappe, wenn sie Klemmt nachdem man die Schraube gelöst hat, mit dem Schraubendreher etwas nachhelfen und sie heraushebeln. Zu beachten ist: Passt auf Schrammen auf und die Klappe muss man, zumindestens bei mi, relativ rabiat entfernen.

Nun geht es wieder auf der Oberseite weiter.



Man fängt nun an der Front (da wo die Lautsprecher und die Betriebleuchten sind) an, das Gehäuse vorsichtig auseinander zu frickeln. Es wird von ziemlich vielen Klips zusammen gehalten, die man auf den folgenden Bildern auch sehen kann. Nachdem man sich von der Vorderseite zu den Seiten vorgearbeitet hat, hebt man das gesammte obere Case an und zieht es zu sich.








So sieht die Unterseite des oberen und gerade entfernten Covers aus



Alles auf einen Blick


Wifi Modul (pcie mini half size(rechts)) und UMTS,WAN Modul (links)


Beide extrem einfach auszubauen. Jeweils nur eine Schraube und dazu gut und einfach verlegte Kabel. Beim Wechseln darauf achten, dass die Antennen richtig angeschlossen sind.



Ich tausche hier nun noch nichts aus, da ich mir erst eine Mini Pcie Half Size Karte bestellen muss; ich habe leider nur Full Size hier und will nicht auf das UMTS/WAN Modul verzichten.

Wie bekommt man nun alles wieder zusammen? BEHUTSAM ! Alle Schrauben prüfen und alles wieder in umgekehrter Reihenfolge zusammenbauen.

Auch hier sind einige Sachen zu beachten.


Nun muss die Oberseite erst einmal unter das Display geschoben werden.



Dabei ist es hilfreich einen recht steilen Winkel zu benutzen und man sollte auf die Seiten achten, da sich die Klips oder auch das Top recht einfach verharkt; es ist nur wenig Spiel an den Seiten vorhanden. Nun alles in umgekehrter Reihenfolge, von oben (Display) nach unten/front (Lautsprecher etc.) zusammendrücken.

Nun der stressige Part. Die Flachbandkabel...




Verriegelung lösen und Kabel gerade, ohne zu verkannten, an der Verstärkung einstecken.
Es ist viel Geduld gefragt, damit man weder die Kabel noch die Halterungen kaputt macht. Lasst euch Zeit.





Der große Stecker muss es,wie es Pink markiert ist, bis hinter die Arretierung schaffen. Der kleine MB Stecker links hat mich persönlich zur Weißglut gebracht, da die Arretierung sich schnell verselbstständigt. Das braune Flachbandkabel, am unteren Bildrand (kommt vom Touchpad), mit Gefühl befestigen, da es nicht so weit reingesteckt werden muss wie man evtl. denkt.

Zum Schluss einfach das Keyboard wieder einrasten lassen und alles ist gut.

Ich hoffe ihr konntet etwas mit dem Tutorial zum öffnen eines V131 anfangen und habt am Ende, nicht wie ich, eine Schraube über .... hmmm >.<'

Fragen immer gerne stellen.


Für die Zukunft werde ich wohl noch ein Tutorial für einen Undervolting Mod (Pinmod) nachreichen, falls es mir erfolgreich gelingt.


mfg

Nävermind
 
Zuletzt bearbeitet:

proud2b

Commodore
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
4.962
Könntest du die Bilder bitte als Miniatur Posten?

/Edit

Sry, wohl ein Fehler meines Browsers..
 

burnout150

Hardwareklempner
Teammitglied
Dabei seit
März 2007
Beiträge
23.830
Bitte mache die Bilder umgehend kleiner.

Melde dich bitte per PN bei mir, dann kann ich dir das erklären.

@Edit: THX

Ins richtige Unterforum verschoben.
 
Zuletzt bearbeitet:

Insanic

Commander
Dabei seit
Jan. 2003
Beiträge
2.591
Generell erstmal ganz schön gemacht das ganze, auch ordentliche Bilder.

Aber bitte bitte bitte korrigier deine Rechtschreibung, teilweise gruselig zu lesen. O_o
 

nävermind

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
564
@Skeidinho
jip
@ Bilder -> sind gefixxt

@ Rechtschreibung ... verbessert ...nicht perfekt
 
Zuletzt bearbeitet:

FMZocker

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
269
Leider sind die Bilder nichtmehr online - aber man muss sagen, dass im Benutzerhandbuch eigentlich auch alles ganz gut beschrieben ist. Welche Karte hattest du denn verbaut? Und wieviele Antennen hat das Vostro V131? Die Intel Centrino Ultimate-N 6300 klingt ja spannend - aber es gibt auch karten, die sowohl 2,4Ghz, 5Ghz und Bluetooth unterstützen. Würden die auch laufen oder hat das Vostro zu wenig Antennen? Könnte man diese einfach so nachrüsten? Kann man grundsätzlich die Antennen durch bessere ersetzen?

Was verspreche ich mir davon? Zum einen gerade auch in der Uni bessere Verbindungen durch 5Ghz, aber auch zuhause schnellere Verbindung 450Mbps.

Vielen Dank!
 
Zuletzt bearbeitet:

FMZocker

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
269
Habe mich nun doch für folgendes Modul entschieden:
INTEL Dual Band Wireless-AC 7260 2x2 AC+BT HMC

Vortreil ist, dass dieses gerät 2,4 und 5 Ghz unterstützt - und zusätzlich noch Bluetooth. Zwar nicht ganz so schnell wie die n6300 Variante - dafür muss ich mich aber nicht mit zusätzlichen Antennen rumquälen.
 

EdwardEnglish

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
64
Hallo,

sorry das Thema nochmal aufzuwärmen:

Hat der Themenersteller die Bilder nochmal und kann sie posten ODER jemand einen Link zum Benutzerhandbuch? Würde mein betagtes Notebook nämlich gerne nachrüsten ;)

VIELEN DANK
 
Top