News HP startet Rücknahme-Programm für Druckpatronen

Tommy

Chef-Optimist
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
8.193
#1
HP gab heute den Start seines Endverbraucher Rücknahme- und Recycling-Programms für HP Druckpatronen in Deutschland, Österreich und der Schweiz bekannt. Ab sofort können Endverbraucher in diesen Ländern ihre HP Druckpatronen auf bequeme Weise an den Erzeuger zurückgeben.

Zur News: HP startet Rücknahme-Programm für Druckpatronen
 
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
2.063
#2
Sehr gut!

Es wird immer alles umweltfreundlicher...

Hab ich allerdings mit meinen alten Patronen auch schon gemacht (zwar nicht an HP aber auch so ne Institution die Druckerpatronen annehmen; ich glaub es war Pelikan oder so...).
 

MoF

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2003
Beiträge
304
#3
Die Viecher sind doch noch was wert. Klar dass die die zurücknehmen. Die sollten dann die Patronen mal billiger werden lassen....
 
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
880
#4
War es nicht so, dass irgendeine Firma leere HP Druckpatronen zurück nahm und die dann auffüllte und sehr viel billiger verkaufte? (Bitte nicht schlagen wenn das nicht stimmt)
Wenn das so war, glaub ich kaum das HP der Umweltschutz im Vordergrund steht.
 

Airex

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
781
#5
Es gibt mehrere Firmen die bieten sogar Geld für leere orginalpatronen. Die Firmen füllen die patronen dann neu auf und verkaufen sie min. 50% billiger als HP.
Mal davon abgesehen das die Tinte von HP umgerechnet teurer ist als der edelste Champagner aus Frankreich.
( Hmm vermute mal Jahrgangschampagner von Dom Perignon )
 
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
600
#6
wenn man jetzt noch geld für patronen bekommen würde, wärs optimal. Ich geh lieber zu McDoof, da gabs für die Patronen sogar was zu futtern.
 

Schleifer

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
291
#7
Also ich hab nen 970Cxi mit eben diesen Patronen...
Da gibts gut billige Nachfülltinte, ist auch gar nicht schwer aufzufüllen, druckt echt super, ich werd den Teufel tun und denen die Patrone mit dem funzenden Druckkopf umsonst zurückzuschicken...lol
 

NeXuS

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2003
Beiträge
69
#8
es gibt nachfülltinte und es gibt die besagten firmen die patronen wieder füllen. hier gehts net um die umwelt sondern um die kohle die hp verliert mit den völlig überteurten patronen. mittlerweile füllen unglaublich viele leute die teile wieder selbst auf weils einfach kinderleicht ist. sieht man ja selbst ständig im teleshopping unzählige angebot für nachfüllsets. das bekommt auch hp zu spüren da immer weniger leute die champagner-spezial-edeltinte kaufen.
 
D

DjDIN0

Gast
#9
@NeXuS

So ist es. Unter dem Medien-Deckmantel "Umweltschutz" steckt sicher auch die "Angst" vor den Nachfüllsets : http://www.rtlshop.de/rtlshop/servl...html?articleOID=c0a81d:da5eb:f425a13d4b:-388e Die Leute sollen wohl ihre Patronen abgeben anstatt sie nachzufüllen.

MEGA-LOL ! Es wird immer schlimmer mit dem Zuständen im IT-Sektor, unehrlich,unaufrichtig und einfach fies...naja der Zeitgeist,wird noch böse enden.
 

naison

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Sep. 2003
Beiträge
62
#10
LOL
DIe wollen doch wieder mal leute verarschen erst die Drucker so günstig wie nie machen und bei der Tinte danach kräftig kassieren.
Ich persöhnlich sammele sie und habe so nach einem jahr ca.50leere patronen und verkaufe die dann bei E-BAy da gibt es dann paar euros.

MFG
NAISON
 
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
4.811
#11
also meisstens ist es ja so, das die Patronnen dann billiger sind, wenn der Drucker dementsprechend teuer war. ich finds aber auch ne Frechheit, vorallem, weil HP es den Leuten noch extra schwer machen muss, die ihere Patronnen nachfüllen wollen. Z.b. vertauschen sie einfach mal die Farbtanks, damit der Kunde wieder der dumme ist. als ned blau, gelb, lila, sondeern lila, gelb blau.
Irgendwie hirverbrannt oder nicht? Da muss ich ehrlich sagen, das mir die aktuellen modelle von Canon besser gefallen, wo du sogar jede farbe einzelnt kaufen kannst.
Gruß Andy
 
Dabei seit
Mai 2003
Beiträge
1.361
#12
Ich muss aber sagen, die Orginal HP Tinte ist zwar teuer aber mit abstand die beste. Fotodrucke sind lebendiger und schon ohne Schutzlack (fast) wasserdicht. Das schaffte noch keine Nachfülltinte/Billigpatrone die ich getestet hatte. Sogar die Org. Canon verlief extrem wenn nur ein Tropfen Wasser drauf kam...
 
Dabei seit
Jan. 2003
Beiträge
9.367
#13
in einer der letzten PC prof. oder so haben se mal druckerpatronen getstet...die original patr. lagen mit schöner regelmäßigkeit auf den letzten plätzen...und nich nur wegen des preises sondern auch wegen haltbarkeit der ausdrucke und so weiter... ich kauf sicher keine orig. patronen mehr!
cu all
lufkin
 

Repi

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
766
#14
also ich sag dir eins CaptainIglo
HP Tinte hin oder her es kommt nicht NUR auf die Tinte an viele unterschätzen die bedeutung des Druckträgers (Papier).
Es gibt Tinten die kosten ein drittel oder ein fünftel von dem was HP Tinte kostet und machen auf HP Fotopapier z.B. einen schlechteren Ausdruck nimmst du dann aber für die Patronen noch anderes Papier kannst du sogar haben das die Druckqualität extrem steigt. Es sind also immer 2 Faktoren mit einzubrechnen bei Qualitätsaussagen.

Wollte das nur mit auf den Weg gegeben haben. Die Zukunft sieht es so aus als wenn es billiger wird ein neuen Drucker zu kaufen als neue Patronen weil ein Satz neue Patronen teurer wird als der ganze Drucker..... wer da noch von Umweltschutz spricht hat in meinen Augen nicht mehr alle Tassen im Schrank oder ist nur zu Blind um die Wahrheit zu sehen.
 
Top