Hub hat ständig Kollisionen

Stewi

Space Cowboy
Dabei seit
März 2001
Beiträge
6.985
Moinsen,
ich habe ein kleines Problem mit meinem HUB. (das Teil macht mich echt fertig).
Es ist ein ganz normaler 5 Port HUB (LCS-883R-TX5), nichts Besonderes, aber er hat immer gute Dienste geleistet. Seit einiger Zeit (4-6 Tage) habe ich ständig Lags beim Surfen, erst leuchten die orangen (partition) LED's unter der grünen (aktivity) LED und dann die collision LED. Während dieser Zeit geht natürlich nichts mehr über das Netz, etliche Downloads schon unterbrochen, diverse Nachrichten im MSN oder ICQ gar nicht mitbekommen.
Die Situation:
  • Server PI 133MHz 64 MB RAM Win98SE 192.168.0.1
  • Client1 Duron 800 640MB RAM WinXP 192.168.0.2
  • Client2 Duron 700 256 MB RAM WinME 192.168.0.3
Was ich schon alles versucht habe:
  • Kabel getauscht
  • NIC's getauscht
  • jeweils nur 2 Rechner verbunden
  • mit Linux (fli4l) gebootet
Wenn nur 2 Rechner verbunden sind geht es einigermaßen, (aber immer noch so schlecht das es nervt) aber sobald der 3 Rechner angeschlossen wird ist es unerträglich. Es scheint so, als ob der HUB einen Stack hätte der langsam voll läuft, wenn die Grenze erreicht ist, geht erst mal gar nichts mehr, bis der Puffer wieder leer ist. Das ganze geht, je nach Traffic, mal langsamer mal schneller vor sich. Das "Entladen" dauert dann immer so zwischen 30 und 90 Sekunden. Natürlich weiss ich das ein HUB keinen Speicher hat und nur die Pakete weiterleitet/verwaltet, aber um es anschaulicher zu beschreiben habe ich das Beispiel gewählt. ;)
Kann es sein das so ein HUB einfach sienen Geist aufgibt? Es sind doch kleine Verschleissteile in dem Ding, also könnte das nur ein Kurzschluss verursacht haben. Hat jemand schon mal Ähnliches erlebt?

Any hints?
 

Bombwurzel

Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
7.310
schau mal auf deine Einstellung der Netzwerkkarten, oftmals hilft es die Karten in "Half-Duplex" herunter zuschalten, ggf. Treiberupdate
 

Stewi

Space Cowboy
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2001
Beiträge
6.985
Original erstellt von Bombwurzel
schau mal auf deine Einstellung der Netzwerkkarten, oftmals hilft es die Karten in "Half-Duplex" herunter zuschalten, ggf. Treiberupdate
Yepp thx,
aber wie geschrieben habe ich das ganze auch unter Linux, weshalb ich ganz stark von einem Hardwareproblem ausgehe.
Ich werde es aber trotzdem mal probieren.
 

Bombwurzel

Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
7.310
vielleicht hat´s ja die Netzwerkarte deines Servers zerhackt...

oder isses vielleicht ne REALTEK - sowas hab ich nämlich auch, die Kollisionen lassen sich zwar verringern, aber ganz weg gehen die bei mir auch nicht :(
 

Stewi

Space Cowboy
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2001
Beiträge
6.985
Also die NIC's hab ich schon alle getauscht, hat nichts gebracht.
Ja, es sind Realtek Karten, aber die haben so bis vor 4 - 6 Tagen wunderbar ihre Arbeit verrichtet. Ohne Probleme das Eine oder Andere Gigabyte auf meinen Server geschaufelt ohne zu murren. Wieso sollten die auf einmal den Geist aufgeben? Erscheint mir genauso unwahrscheinlich wie der Exitus meines HUB, aber leider ist es Fakt das irgendwas die Beine durchgestreckt hat.
Wenn das ganze nur unter Windows passiert wäre, pah . . schei** drauf, Format C:\ und feddich. Aber so . . .
Wie sehen denn die Kollisionen aus bei dir? Hast du auch Lags von 30 bis 90 Sekunden?
 

Bombwurzel

Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
7.310
nö, so krass is das bei mir nich
hab beim PC->PC Transfer von größerern Dateien (so ab 20MB) gelegentliche Kollisionen (alle 2-3 Sek etwa) dabei geht die Transferrate zwar deutlich in die Knie aber die Daten kommen eigentlich immer vollständig.
Router->PC läuft allerdings ohne Probleme.

hab schon mehrere Hubs und Betriebsysteme probiert, immer das selbe, nur meine Laptopkarte (3com) macht keine Mätzchen
 

Kwuteg

Foren-Wookie
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
4.386
Plan C

Also wenn ich wirklich unerklärliche Probleme mit einem Windows-System habe und alle logischen Möglichkeiten ausgeschöpft habe, kommt bei mir immer Plan C (Chaos).
Ich tue dann genau das Gegenteil von dem, was logisch wäre. Das hat bisher fast immer funktioniert!
Na ja, jedenfalls kann man Probleme ganz gut einkreisen.

Ich würde an deiner Stelle einfach mal versuchen, die IPs auf dynamisch zu stellen. Einfach um zu sehen, was passiert. Wenn das nichts ändert, wäre ich mir sicher, daß die Hardware Probleme macht. Nur welche?
Tritt das Problem wirklich immer auf, wenn nur zwei Rechner verbunden sind? Hast du auch alle drei möglichen Kombinationen ausprobiert?
Taucht das Problem jedesmal auf, wird es wohl das Hub sein. Kannst es ja mal aufschrauben und schauen, ob irgendwas durchgeschmort ist. Die Dinger halten zwar lange, aber nicht ewig.
 
Zuletzt bearbeitet:

GuaRdiaN

Captain
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
3.211
Moin!
Jepp das kann gut an der LAN-Karte liegen!
Ich benutze ein ähnliches verfhren nur mit mehr Clients und in jedem Rechner Longshine karten, bzw. einen Longshine 16-Prt Switch! Und kein lag keine Kollision oder ähnliches meist einen Ping unter "1ms"!
Es könnte auch an wiederständen liegen... hat ein kumpel oder so kabel, mit denen un es ma testen könntest?
Aber mit den Karten ist es am wahrscheinlichsten!

MfG Kenneth
 

Blacksurfer

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
636
Ähnliches Problem

Ich wollte dieses Problem auch schon mal aufgreifen, war bei mir allerdings nicht so schlimm mit lags etc., einfach nur Kollisionen bei starkem Filetransfer vom Server. Habe dieses Problem bis jetzt ignoriert, weil sich auch niemand beschwert hat was Zugriffszeiten oder Geschwindigkeiten betrifft oder gar unvollständige Daten.

Also jetzt meine Fragen: Was verursacht die Kollisionen?
Ist es wichtig diese abzustellen?
Droht eventuell wirklich Datenverlust?

Hier mein System: P3-800, Windows 2000 Server inkl. aller
Servicepacks, 512 MB, INTEL PRO 100+ PCI Netzwerkkarte,
8 Clients unterschiedliche Windows-Systeme
von Win95 bis W2k. Alle Systeme mit der INTEL
PRO 100+ Netzwerkkarte. Überall aktuellste
Treiber für die Netzwerkkarte (20.07.2001)
auf Clients und Server installiert. HUB ist von
3Com Superstack II 100 TX.

Der Netzlaufwerk-Benchmark von SiSoft Sandra 2001 SE läuft mit Spitzenergebnissen allerdings mit einer Dauerleuchte der Kollision.
 

Bombwurzel

Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
7.310
Kollisionen entstehen, wenn 2 (oder mehr) Netzwerkkarten gleichzeitig Senden wollen oder gleichzeitig auf eine Resource zugreifen wollen, beides kann ein HUB im Gegensatz zu einem Switch nicht auffangen, da ein entspr. Management fehlt.
Treten solche Kollisionen, wie bei Stewi, sehr häufig und langanhaltend auf, dann kann es durchaus zu einem Datenverlust führen. Darüber hinaus sinkt die Transferrate deutlich.
Also sollte man sein Netzwerk weitesgehend von Kollisionen freihalten.
Nach meiner Erfahrung ist meistens der Treiber oder die Netzwerkkarte selber schuld, defekte HUBs hatte ich bisher noch nie, aber soll wohl auch schon vorgekommen sein.
 

Blacksurfer

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
636
Danke, aber...

Danke für die Erklärung, aber ist es denn nicht normal, daß in einem größeren Netzwerk mehrere Karten gleichzeitig senden wollen?:(

In meinem Netz kommt es während des normalen Netzbetriebs mal zu einem gelegentlich kurzem Aufflackern des Kollisionslämpchens. Nur bei einer größeren Datenanforderung (als Test Datenmenge von ca. 1 GB kopieren) ist das Lämpchen fast stetig an...:( :(
 
Zuletzt bearbeitet:

GuaRdiaN

Captain
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
3.211
Hast du die IP's Manuel fest vergeben?
Wenn nicht, kann das an einer Art "DHCP" Fehler sein!
-> Was ist wenn du nur 2 PC anschließt, bzw... wenn... ähhhm...
WinXP/2K + 98... das Problem hatte ich selber einmal!!
Nun habe ich einen Linux Proxy und die neuste Version kann Win 95/85/2k/XP Clients verwaltem!
MfG
 

Sgt. IceMan

Cadet 4th Year
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
115
Ähnliches "Phänomen"

Wie Stehts eigentlich mit Win XP im Netzwerk. Hab nämlich auf unserer letzten LAN Festgestellt, dass sobald ein Rechner mit WinXP nur angemeldet ist das Netzwerk derartig in die Knie geht, dass sogar im LAN Lags auftreten (und das bei 100MBit). Sobald dann die XP Rechner vom Netz waren lief wieder alles einwandfrei. Kann es sein, dass sich schlicht die Netzwerkprotokolle von WinXP net mit den Vorgängersystemen vertragen oder pfuscht da die XP Firewall (die taugt ja mal wieder garnix).

P.S. an den Netzwerkkarten lags bei uns garantiert net, alles 3Com 3C905C-TX, die seit ca. 10 LANs ihren Dienst anstandslos verrichteten
 

Blacksurfer

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
636
Original erstellt von HighVoltage
Hast du die IP's Manuel fest vergeben?
Wenn nicht, kann das an einer Art "DHCP" Fehler sein!
-> Was ist wenn du nur 2 PC anschließt, bzw... wenn... ähhhm...
WinXP/2K + 98... das Problem hatte ich selber einmal!!
Nun habe ich einen Linux Proxy und die neuste Version kann Win 95/85/2k/XP Clients verwaltem!
MfG
Die IP's sind nur bei den Win95 Clients fest eingetragen alle anderen Clients beziehen ihre IP's automatisch vom DHCP-Server. Meinst du das ist das Problem? Werd ich mal überprüfen indem ich alle Win95 Clients vom Netz nehme.
Bei Win95 Clients klappt das nämlich nicht mit dem automatischen beziehen von IP's. Zum Glück werden die eh bald durch XP Clients abgelöst. (Vielleicht doch nicht XP..?) Hab deinen Beitrag erst danach gelesen, Iceman.

:);)
 
Zuletzt bearbeitet:

Blacksurfer

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
636
War Quatsch

Hab nachgeschaut und mich erinnert das ich die Win95 Clients irgendwann mal aktualisiert habe. Die beziehen ihre IP's jetzt auch automatisch.
 

GuaRdiaN

Captain
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
3.211
Theoretisch geht das in so einem netz!
Aber is klar wenn du zocken willst und so weiter is das derbe scheiße! ;) Also... und ich wiederhole: ich würde einen Linux Server benutzen da der auch Vorteile bietet wenn ums IP Forwarding geht! Bzw. der kann sogar DHCP richtig verwalten! ;)
Arktur heißt der... dient gleichzeiting als voll Dynamisch konfigurierbare FireWall und als FileServer ggf. Mailserver und dazu auch noch FTP server!
Also... think about it!
PS: Ich beutze XP + Linux/Unix Server und 1000%!!! *g*
Nur server spackt mal etwas mit dem IP-MAsquarading für ICQ... aber der läuft nun auch seid 2 Jahren! *fg*
Okay... MfG Kenneth
 

Stewi

Space Cowboy
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2001
Beiträge
6.985
Ich bin jetzt sicher das es der Hub ist. Selbst wenn nur ein Rechner angeschlossen ist leuchtet die Partition LED. Seit heute komme ich mit keinem Client mehr auf den Server, doppelt ärgerlich weil ich nicht mal Mails abrufen kann.
Jetzt bleibt noch eine Frage, was kommt als nächstes? Kaufe ich mir einen Switch für 150,- bis 180,- DM, oder gleich einen Router? Für 359,- bekommt man ja angeblich schon einen guten ISDN/DSL Router von SMC.
 
U

Unregistered

Gast
ÄNDERE FULL DUPLEX AUF HALBDUPLEX IN DEN EIGENSCHAFTEN NETZWERK NETZWERKKARTE
 

GuaRdiaN

Captain
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
3.211
Würde es bei einem Hub belassen @ 3-5 PC's.
Denn die Features eines Switches kommen erst bei großen Netzten zur Geltung. Und einen Rooter würde ich auch nicht nehem... ich würde also auch beim Server bleiben...
Denn ein Rooter kann nicht mehr und auf dem PC kannste deine Fire Wall besser konfigurieren... bzw. DSL kann der dann auch! ;)
MfG KEnneth
 
Top