IBM DTLA307030 funzt NUR am Raid-Controller beim Abit KT7A Raid???????

QLink

Lieutenant
Dabei seit
März 2001
Beiträge
655
#1
Habe die IBM DTLA307030 und hätte diese auf den normalen Primary Master gehängt. Bios findet sie, da is noch alles O.K. , aber kaum taucht kurz der Windowshintergrund auf (kurz vor der Netzwerkanmeldung) bootet der Rechner einfach neu, wie wenn ich auf den Resetknopf gedrückt hätte.
Hänge ich die Platte allerdings alleine an den Primary Master am Raid Controller funktioniert alles, nur der Windowsstart dauert um ca. 10 sec. länger.
Habe noch das ASUS 50x CD-ROM am Secondary Master und den YAMAHA CRW2100 16x/10x/40x am Secondary Slave hängen. Das ASUS 50x funzt einwandfrei, aber mein Brenner ist im Windows wie vom Erdboden verschluckt(ausser im Gerätemanager, da wird er ganz normal aufgelistet genauso wie im Bios). Ich habe auch schon probiert auch diese 2 Laufwerke an den Raid-Controller zu hängen, nützt aber nix. Das ASUS ist da, der YAMAHA ist weg.
Bitte um dringende Hilfe.
 
U

Unregistered

Gast
#2
Hallo,

ich hab das gleiche Board und die gleiche Platte, wie du - bei mir funzt alles ohne Probleme. Hab meine IBM Platte am Primary Master, der Primary Slave ist frei. Am Secondary Master hängt ein Pioneer DVD Laufwerk und am Slave ein Plexwriter 12/10/32. Den Raid Controler hab ich deaktiviert, was einiges an Zeit beim Hochfahren spart. Hatte keine Probleme, beim Zusammenbau des Rechners. Also viel Spaß beim rumprobieren, habe sonst leider keine konstruktiven Vorschläge :(
 

Peter

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
1.956
#3
Deaktivier im BIOS mal den 1. IDE Controller und häng die Platte an den Secondary Master...
 

QLink

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2001
Beiträge
655
#4
Jetzt funzt alles perfekt. Hab einfach den Raid-Controller im Bios deaktiviert.:cool:
 
Top