Ich muss es nochmal bringen: Freeze-Problem beim K7S5A

Koisel

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
64
Tut mir leid, dass ich Euch wieder damit belästige, aber ich bin wirklich am verzweifeln. Mein Problem (zu finden z.b. hier: https://www.computerbase.de/forum/threads/ide-treiber-fuer-k7s5a.4888/ )existiert immer noch und da ich gerade bei OCworkbench einen Thread gefunden habe, der mir aus der Seele spricht, will ichs nochmal probieren.

"I'm having the same problem as well, I thought I was all alone in this..going crazy trying to figure this one out as well. I checked that list on Amptron, and it as well lists a TNT2 as being compatible..but it freezes as well. Tried the Bios thing..and had to go to July 24 bios as well for most stable(but still hangs occasionally).
My specs: 1.4 266
GeForce2 mx400
SB live
Win 98se
Volcano2 cooler
Enermax 300w p/s
AGP 1.07
Detonator 12.41 & 22.83
Thanks for any help or input!"

Genau so isses bei mir auch, ich verwende das Bios vom 24. Juli und habe jetzt seltener Freezes, aber sie sind da und nerven. Das Enermax 300W vom Verfasser des Threads sollte ja wohl ausreichende und vor allem stabile Spannung bieten. Auch ein Speicherproblem habe ich mittlerweile ausgeschlossen, zu viele Leute mit Noname- oder Marken-DDRRAM, Noname- oder Marken-SDRAM haben das gleiche Problem. Wer sich in die Problematik jetzt nicht einarbeiten will, was durchaus verständlich ist, sollte wissen, dass jeder mögliche Treiber für die Graka und das Board und auch jedes mögliche Bios keine Verbesserungen bringt.

Meine Konfiguration:
Mistboard s.o.
300w Noname Netzteil
128 MB und 256 MB SDRAM, jeweils Noname
Athlon XP 1600+
Elsa Erazor X²

Falls irgendjemand doch noch einen konstruktiven Beitrag leisten kann, wäre ich ihm sehr dankbar.

Schöne Grüße
 

Mr. Quake

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
343
welchen chipsatz hast du denn ?
wenn du den kt133a hast dann versuchs mal ohne soundkarte
sag was dabei rauskommt :)
der kt133a frisst ja noch sdram (so wie deins) unterstuetzt aber auch schon 266 fsb und teilweise auch den athlon xp (so wie deins *g*)
 
S

Slave Zero

Gast
Original erstellt von Mr. Quake
welchen chipsatz hast du denn ?
wenn du den kt133a hast dann versuchs mal ohne soundkarte
sag was dabei rauskommt :)
der kt133a frisst ja noch sdram (so wie deins) unterstuetzt aber auch schon 266 fsb und teilweise auch den athlon xp (so wie deins *g*)
Hier ging es um das K7S5A mit SIS735. Augen auf beim Lesen.:cool_alt:
 

BJ1

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Nov. 2001
Beiträge
25
Hi
ich kenne die Spezifikationen des Enermax 300 nicht, aber Enermax bietet diese PSU imho nicht mehr an. Aktuell sind Enermax PSU mit 350 und 400W. Diese liefern bei 3,3V über 30A und bei 5V über 20A, was auf jeden Fall ausreicht.
Wenn Dein no-Name 300W keine wenigstens 20A, besser 25A auf der 3,3V-Ebene und keine wenigstens 20A bei 5v, würde ich trotz allem zu einem besseren Netzteil raten, bevor man nach anderen Ursachen forscht. Generell scheint dieses Mobo mit einem 1400 er TB sehr kritisch auf die PSU und den Speicher zu reagieren, mit langsameren TBs und auch mit XPs scheints wegen des geringeren Stromverbrauchs keine so großen Probs zu geben.

PS: PSU= Power Supplie Unit = Netzteil
 

hapelo

Commander
Dabei seit
März 2001
Beiträge
2.117
Ich habe im 2.PC das K7S5A mit 1,2 TB C und die gleichen, unerklärlichen Freezes.
Nachdem ich den Speicher getauscht habe - Infineon PC133 gegen Inf. PC266, jeweils 256 MB + CL2 - konnte ich immerhin den FSB auf die korrekten 133 MHz anheben.
Nach wie vor friert der PC bei Spielen gelegentlich ein, und ich habe schwerstens die Graka in Verdacht (Elsa Erazor X²), da ein 550 W Netzteil wohl mehr als überdimensioniert ist.
Das Bios habe ich gewechselt, wie die sprichwörtlichen Socken (z.Z. 011016), aber genutzt hat das nichts.
Ich werde wohl meine kostbare Kyro in den Rechner stecken müssen, damit es einigermassen stabil läuft. :(
 

BJ1

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Nov. 2001
Beiträge
25
Hi
ich will ja nicht streiten, aber ich habe sogar mein 420W Leadtek Netzteil gegen das eigentlich schwächere Enermax getauscht. Das 420W-Netzteil hatte bei 3,3V nur 15A garantierte Stromabgabe, das Enermax über 30A.
Also schau lieber mal nach. Wenn das Netzteil für hohe Leistungsabgabe auf der 12V-Ebene für viele Festplatten ausgelegt ist (Server) kann es trotzdem sein, daß das Mobo auf den kritischen 3,3V zu wenig bekommt.
 
U

Unregistered

Gast
Mag ja echt simpel klingen, aber nachdem ich Windows XP Pro draufhatte lief´s wie geschmiert..... Fragt mich jetzt bitte nicht nach ner Erklärung dafür, kapieren tu ich´s ja auch nicht. Ich weiss nur das ich genau dasselbe Problem hatte, und jetzt funzt´s.

MfG
 

FIRST_BOSS

Cadet 1st Year
Dabei seit
Nov. 2001
Beiträge
8
Das selbe Problem

Hi!!
Ich habe das selbe Problem
K7T266A Pro2
Athlon XP 1800+
512 DDRAM+
ASUS 8200 Deluxe

Ist zwar nicht das Selbe Baord wie Deines - aber bei mir ist das Selbe Problem - immer wieder FRIEREN die Spiele ein und ich kann den Comp nur mehr neu STARTEN.

Hab es schon mit WindoofXP und jetzt auch mit WinME probiert - immer das selbe Problem -

Davor hatte ich einen 1,4 und das ASUS A7V266 und da ging alles problemlos.

Wenn jemand eine Idee hat worann das liegt - dann her damit

thxs
FIRST_BOSS
 
Zuletzt bearbeitet:
U

Unregistered

Gast
mobo ?

Tagchen Leutz,
das mag nun zwar dumm klingen, aber was bedeutet eigentlich MOBO ? -GG- bin noch neu hier :D
 
U

Unregistered

Gast
mobo - nun bin ich schlauer

danke helli für die schnelle Antwort.... mal wieder schlauer geworden bin :D
 
U

Unregistered

Gast
Schon mal den AMD Patch für Win2k ausprobiert?

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Session Manager\Memory Management]
"LargePageMinimum"=dword:ffffffff

Bis denn
 

Kinderschreck

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
608
Moin!

Ich hab auch Freezes mit dem Board und ner alten 32MB GraKa(Diamond Stealth s540 mit Savage4 Chipsatz). Hab auch schon diverse Bios' und GraKa Treiber probiert! Hab auch sonst alle Treiber zum Board installiert(Vxd, Agp, DMA Patch für win2k...)

Benutze im übrigen 2k und wollte mal Fragen, wa der Eintrag in der Registry bringen soll?

P.S.: Nochml ne andere Frage: Ist der onboard Sound bei dem Board immer so leise? Hab meine Headset direkt dran und die Lautstärke nist sehr "ohrenfreundlich"!
 
U

Unregistered

Gast
nahmt :-)

ich hatte auch dieses Freeze-problem..
nach stundenlangem threads-lesen und tagelangem basteln
war die einzige und wahrscheinlich auch einfachste lösung:

installiere die AGP-treiber von der mobo-cd !!!

nun rennt er stabil ohne ende
kriege keinen absturz mehr hin, so sehr ich es auch versuche :-)

so siehts aus :

K7S5A
AMD XP1700
ATI Radeon 7500
2*256 MB DDR noname
400 W Netzteil noname
40 GB maxtor Udma1000
 

Koisel

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
64
Zu spät!!!

Ich denke nicht, dass die Lösung bei mir auch sooo einfach gewesen wäre, habe schließlich die neuesten AGP-Treiber installiert. Wäre deshalb, weil ich das Board (übrigens Rev. 0, offiziell nicht Athlon XP-tauglich) eingeschickt habe, um hoffentlich eine neue Revision zu erhalten. Mal abwarten.
Gruß Koisel
 

Teleman

Newbie
Dabei seit
Dez. 2001
Beiträge
3
Freeze-Probleme

Hi
hatte bis vor einer Woche auch diese freezeprobleme,alles mögliche versucht. Verschiedene Detonatortreiber, neue XP SBlastertreiber, Netzwerkkartentreiber, Nvreffix, Via 4in1 4.35,
AMD Patch LargePageMinimum, Biosupdate Asus A7V133-von 1005 auf 1007 und diverses mehr auspropiert.

Erst nachdem ich den Via AGP-Treiber 4.10 sowie neustes Biosupdate 1008beta1 draufgemacht hab, gehören die Freezs nun seit einer Woche der Vergangenheit an.
Ob es jetzt das Bios oder der AGP-Treiber war ist mir eigentlich schnurz egal, ergebnis zählt. Ich tippe aber auf den AGP-Treiber.

Asus A7V 133
Athlon 1400C
256 MB SDRAM
Asus 6800 Deluxe
XP
 

minne

Newbie
Dabei seit
Nov. 2001
Beiträge
3
Freezeprobleme beim K7S5A

Kann das freezeprobleme mit der Soundkarte zusammenhängen?
Ich habe die Soundkarte auf dem K7S5A Bord deaktiviert und, auf wundersame weise, nun keine freezeprobleme mehr. Aber warum, das kann ich nicht sagen. Kann auch Zufall sein.
 
Top