IDE Miniport Treiber von VIA

kreppel

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
798
Hey ihr da draußen!
Letztens hab ich auf der VIA-Website gesehen, daß es neben den 4in1-Packet noch nen seperaten IDE-Miniport Treiber gibt, der, wenn man sich die Treiber-Infos anschaut, eine neuere Versionsnummer trägt als der, der bei 4in1 dabei ist
(Vergleich 4in1_v453: Version 2.0.950.2110 ;;; IDE-Miniport 3.014: Version 2.0.950.3014). Trotzdem schreibt VIA auf der Seite, daß man diesen Treiber nur verwenden sollte, wenn man mit dem aus dem 4in1-packet Probleme hätte.
Hat irgendjemand von euch Erfahrungen mit diesen Treibern gemacht? Es geht bei mir konkret um einen VIA Apollo Pro133T Chipsatz.
 

micha01

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2001
Beiträge
382
via

dem würde ich Glauben schenken.
Hatte selbst tüchtig Sch.. am Bein mit dem neusten IDE-Treiber
NT wollte nicht mehr booten.
So lange alle geht sind mögliche Mehrleistungen marginal.

Lass´alles so. Guck dir mal das IBM-Festplattentool an. da kann man an den Zugriffszeiten drehen (sozusagen laut und leise).
Das bringt eher Bytes/s
M.

:cool_alt:
 

Chrisbeck

Ensign
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
190
Is nicht schlecht

Ja hallo, also das Tool ist nicht schlecht, besonders unter WinXp kann man auf bis zu 20% mehr Leistung der Platten hoffen. Habe es bei mir installiert, und der Rechner läuft tatsächlich besser wie vorher ohne das Tool.

Gruß
Christian
 

kreppel

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
798
Klingt cool. Wo kann ich dieses Proggi denn kriegen (hab auf der IBM-Website noch nie richtig durchgeblickt).
 
Top