IDE-Platte per Adapter am SCSI-Controller?

U

Unregistered

Gast
IDE-Platte am SCSI-Bus ?????

Hi,

ich hab mal in irgendeiner alten ct ('98? '99?) !!!! , also kein wald und wiesen blatt :D, mal was von einer art adapter gelesen mit dem es möglich ist IDE-Festplatten/CD-Laufwerke an den SCSI-Bus anzuschließen. Um es vorweg zu nehmen es handelte sich NICHT um die April Ausgabe. Jetzt wollt ich mal wissen wo man sowas herbekommen könnte, da ich sowas selbst nach intensivem suchen nicht gefunden habe.
 

Carsten

Commodore
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
4.590
Hehehe....das war kein Aprilscherz...der PC mit dem ich das hier schreibe, bootet von einer HDD, die mit so 'nem Adapter an einem SCSI-Controller hängt.

Geben tut's die bei Hantz&Partner
 

Stan

Diskussions-Zerstörer
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
2.346
Hi

mhh die dinger sind wohl schon recht praktisch :) ...aber knapp 200 DM (hehe die haben immer noch nicht auf € umgestellt) für die billigse version? krass :)
 

Bombwurzel

Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
7.310
Klingt ja erstmal ganz spannend, aber welchen Vorteil hab ich dadurch?

Kann ich dann 7 IDE-Geräte an einem Controller betreiben?
Behindern sich diese Geräte dann auch nicht mehr so stark wie bei IDE?

Irgendwelchen Vorteil muss das ja bringen wenn man sowas macht - immerhin sind 100€ für den Adapter nicht gerade ein Schnäppchen.
Vielleicht hat ja jemand erbarmen mit mir und lässt mich nicht dumm sterben :D
 

Crow

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
277
Ich kann mir nicht vorstellen das es grosse Vorteile bringt ausser das man vielleicht 7 Geräte anschliessen kann.
 

Toengel

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2001
Beiträge
2.497
Tachchen,

also man kann schon mehrere Geraete anschliessen und wenn man dann noch ein U2W System sein Eigen nennt, gehen da schon 16 Geraete. Der groesste Vorteil dieser Adapter ist der Preis. Wenn man sich ne U2W Platte kauf, bezahlt man z.B. fuer die IBM DMVS-36 (36,7 GB, 5ms, 2.048 Cache, 10.000 UPM) 359€. Fuer den Preis bekommt man bei Maxtor schon ne 120GB IDE-Platte - zwar nicht mit den Daten (UPM, Cache etc...) - aber immerhin. Da ist der Adapter eigentlich ueberhaupt nicht teuer...

Toengel@Alex
 

Peter

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
1.956
Einen Geschwindigkeitsvorteil kann ein solches System mit Sicherheit nicht bieten. Im Gegenteil. es dürfte sogar etwas langsamer sein, als ein reines IDE System, da die Daten immer für jeweils andere System (SCSI / IDE) aufbereitet werden müssen.
Der einzige Vorteil ist sicherlich, dass man nur einen PCI-Steckplatz verbrät um bis zu 15 Geräte (der Controller belegt auch eine ID) anschliessen zu können.
 

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
61.504
Ihr solltet dabei aber auch noch berücksichtigen, dass an jedem Adapter nur 1! (eine) IDE Platte angeschlossen werden kann! Das heisst also wenn Du 6 Platten anschliessen willst, 1200,- DM für 6 Adapter.
ORIGINAL AUSZUG:
"Die Wandler sind für jeweils nur ein Laufwerk zu verwenden. Eine Master/Slave Konfiguration zum Betrieb von zwei Laufwerken wie bei IDE Schnittstellen sonst möglich geht leider nicht, da jeder Festplatte über die Wandler eine eindeutige SCSI-ID zugewiesen werden muss."
Leider wird darauf nicht sofort eindeutig hingewiesen. Deshalb lohnt es sich kaum für Otto-Normalverbraucher, oder? Wie Du bestimmt weißt, gibt es eine 160 er Maxtor UDMA 133 für ca. 850,00 DM, wenn Du dann noch ein gutes Raid-Board nimmst ( Abit KR7 Raid) ca 450,- DM hast Du alles was Dein Herz begehrt, kannst Deine alten Platten weiter am IDE Port benutzen und bist auf der Datensicheren Seite.
Die SCSI/IDE Variante ist zu anfällig für Fehler, ist meine persönliche Meinung! Also nicht steinigen, wenn Ihr es besser wisst, ich meine diejenigen, die mehr als eine Platte mit Adapter an den SCSI-Controller angeschlossen haben. Mein Rat ist der mit dem Raid. Gruß Werkam
 

Peter

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
1.956
Original erstellt von werkam
ORIGINAL AUSZUG:
"Die Wandler sind für jeweils nur ein Laufwerk zu verwenden. Eine Master/Slave Konfiguration zum Betrieb von zwei Laufwerken wie bei IDE Schnittstellen sonst möglich geht leider nicht, da jeder Festplatte über die Wandler eine eindeutige SCSI-ID zugewiesen werden muss."
Das ist anders zu verstehen ;)
Ich kann an einen solchen Adapter nur eine Festplatte, und keine zwei im Platten im M/S-Betrieb über ein normales IDE Kabel anschliessen.
Die Adapter werden dirket auf den IDE-Port der Platte aufgesteckt. Auf den Adapter wird dann das Kabel des SCSI-Busses draufgesteckt. Und die SCSI-Kabel haben bekanntlich bis zu 16 Anschlüssse ... :)
Somit können an ein U2W System 15 Adapter angeschlossen werden, und über die Adapter 15 IDE-Plättchen.
 

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
61.504
Original erstellt von Peter

Das ist anders zu verstehen ;)
Ich kann an einen solchen Adapter nur eine Festplatte, und keine zwei im Platten im M/S-Betrieb über ein normales IDE Kabel anschliessen.
Die Adapter werden dirket auf den IDE-Port der Platte aufgesteckt. Auf den Adapter wird dann das Kabel des SCSI-Busses draufgesteckt. Und die SCSI-Kabel haben bekanntlich bis zu 16 Anschlüssse ... :)
Somit können an ein U2W System 15 Adapter angeschlossen werden, und über die Adapter 15 IDE-Plättchen.
Das habe ich wohl richtig verstanden, Du brauchst für jede Platte 1 Adapter, wobei der günstigste ca. 200 mchen kostet! Das hieße bei 15 Platten 3000,- DM nur für die Adapter, oder liege ich da falsch? Beweise mir etwas anderes. CU werkam
 
Top