Install des 2. Betriebssystems

Sebbi

Rear Admiral
Dabei seit
März 2002
Beiträge
5.273
(weiß nicht, ob das das richtige Froum für den Thread is XD , wenn nicht please move)

Also ich will mir ein 2. Betriebssystem auf den Rechner installieren, aber will nicht unbedingt Daten verlieren ^^. Unten auf dem Schema könnt ihr sehen, wie ich es machen will und wie es jetzt ist. Allerdings brauch ich Hilfe beim Einstellen des BootManagers ich hab jetzt ja schon Win 98 drauf und wie ich die Festplatte 2 ohne Datenverlust teilen kann ich mir auch klar (mit Partition Magic 8.0 .... aber sagt mir wenn ich mich irre !!!! ) .... so nun brauch ich halt die hilft zwecks den Boot Manager und den Installieren:

(0. geht des mit den Partition Magic 8.0, die Festplatte zu teilen OHNE Datenverlust ? )
1. wie bekomme ich die Installation hin, ohne mir mein Win 98 zu zerschießen ?
2. Welche Bootmanager kann ich verwenden?
3. Was und wie muss ich diesen BM einstellen ?
1. Option: Win98
2. Option: WinXP
Auswahlzeit: 1 Sekunde dann Autostart Win98

4. Kann ich Programme (wie z.B. Office XP ) über die schon vorhanden Installation des gleichen Programmes (im Win 98 installiert) installieren, so das sie dann in Win98 und XP laufen ????

so das wars erstmal.
wenn nach mehr fragen werden, stell ich sie einfach XDDDDDDDDDDDD

bitte auch Posts über Vor und Nachteile (Platzverbrauch ist kein NACHTEIL diesmal !!!!!! ) UND Erfahrungen damit, wenn ich welche mit sowas habt !!!!

schon mal jetzt danke an alle, die versuchen, mir zu helfen ^^

mfg Sebbi

p.s. bitte entschuldigt, wenn es das Thema schon mal gibt ... ich kann aber nicht lange on bleiben, um jetzt zu suchen -.- und ich brauchte des für meinen speziellen Fall :rolleyes: :rolleyes:
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
G

Green Mamba

Gast
moin sebbi,

als erstes solltest du dir unsere regeln einmal zur brust nehmen. multiple satzzeichen sind hier nicht gern gesehen, und großschreibweise wird als schreien aufgefasst. und schreien wollen wir doch nicht an so einem ruhigen sonntagnachmittag, ne? ;)

zu deinem problem:
natürlich kannst du mit pm8 deine partition teilen ohne datenverlusst. sollte aber wider erwarten etwas schief bei der aktion gehen, was nicht gerade selten ist bei pm8, kann es schon passieren dass deine daten danach weg sind. vor solchen aktionen daher immer ein backup laufen lassen. ;)
als bootmanager kannst du den nehmen der bei der installation von xp sowieso automatisch mit installiert wird.
zu 4.: das kommt immer auf das programm an, bei ofiice könntest du schlechte karten haben. versuchs einfach.
wenn du xp installierst, und die entsprechende partition in ntfs formatierst, kannst du von 98 aus nicht darauf zugreifen.
 

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
61.593
Du benötigst keinen Bootmanager, da XP einen eigenen hat. Die Platte wo zur Zeit 98 drauf ist, hat ja eine Bootoption sonst würde 98 nicht starten. Auf dem Bild habe ich gesehen, Du hast eine NTFS Partition, starte die Installation von der XP CD, installiere dann XP und wähle diese Partition aus, um das System zu installieren. Es gehen keine Daten von 98 verloren, ausser das der Bootblock geändert wird und Du ein Menü hast, wo Du auswählen kannst zwischen den beiden Systemen. Du darfst nur nicht auswählen, das Windows upgedatet werden soll. Im Menü ist als erstes mal eingestellt, das XP startet. In den Einstellungen von XP kannst Du bestimmen, welches System als Standard eingestellt ist und wie lange das Menü zur Auswahl angezeigt werden soll, Standard ist glaube ich 30 Sekunden. Das lass aber erst mal so stehen bis Dein System komplett installiert ist, dann drückst Du die Tasten "Windows" und "Pause" gleichzeitig unter XP, es öffnet sich die Systemsteuerung, in den Erweiterten Einstellungen>Starten und Wiederherstellen kannst Du dann einstellen, welches System als Standard gebootet werden soll und wie lange das Menü angezeigt wird.
Gemeinsam genutzte Programme (Office, Nero, usw.) kannst Du im gleichen Ordner installieren, wo sie auch unter 98 liegen, das klappt wunderbar. Nur von 98 kannst Du nicht auf die XP Partition zugreifen, weil sie NTFS hat. Deshalb solltest Du Dateien, die auch von 98 aus bearbeitet werden sollen (Dokumente, Tabellen) auch auf einer Fat32 Platte speichern, dann ist ein gemeinsames bearbeiten der Daten möglich. Es ist möglich in Office den Ordner, um z.B. die Dateien im 98 Ordner "Eigene Dateien" abzuspeichern, einzustellen. >Einstellungen> siehe Bild "Ort für Dokus"
 

Sebbi

Rear Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2002
Beiträge
5.273
also die NTFS soll ja auch bloß für des XP sein ^^ und für Progs, die nur unter XP laufen und unter die Auslagerungsdatei ^^

@Mamba die Großschreibung is so gewollt ( als Unterstreichung der Wichtigkeit)und das "XDDD" is für großes Grinsen gedacht ;)

@Werkam .... wenn man nich noch ne alte Dostasta hätte ;) ... ne aber ich weiß schon wie ich dort hin komme .....

hmm dann noch was .... was muss ich da in den Bootmanager eintragen ?? denn was unter 98 C:ist soll unter XP H: sein ^^"""""""""""""""

mfg Sebbi
 

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
61.593
Das was unter 98 C ist, wird auch unter XP C sein, weil es die Primäre Bootplatte ist. Auf dieser werden auch die Bootdaten von XP eingetragen.

PS: Die Hinweise auf die Regeln solltest Du ernster nehmen.
 
Top