News Intel baut optischen "Transistor"

Tommy

Chef-Optimist
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
8.192
Intels Wissenschaftler haben einen großen Fortschritt erzielt: Mit Hilfe von Silizium-Fertigungsprozessen gelang es ihnen, ein neuartiges, Transistor-ähnliches Gerät zu entwickeln, das einen Lichtstrahl mit Daten modulieren kann.

Zur News: Intel baut optischen "Transistor"
 

cyrezz

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
5.394
Hört sich ja sehr interessant an. Die Zukunft in Sachen Technik ist zum Glück immer mehr und schneller auf dem Vormarsch...Dann erlebe ich es ja evtl doch ncoh, das es einen Trikorder und ähnliche "abgespacte" Dinge gibt... :D

MfG
CyReZz
 

sabelrider

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
25
muss das denn so umständlich sein ? :)
Liebe Webmaster: Bastelt doch ne kleine Druckansicht :) Das sollte doch kein Problem sein.
Najo dann muss ichs eben kopieren ;P
 

Tronx

Commander
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
2.965
Hat denn nicht eine Firma (namen vergessen) einen Supertransistor entwickelt in kooperation mit AMD und INtel, der angeblich um das 100 fache efizienter ist als die die noch in der Entwicklung anderer Firmen sind? Das war doch mal eine CB News oder?
 

Rockhound

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2003
Beiträge
1.089
Phasenverschiebung ? Sind wir bei StarTrek ??
50x schneller.. ..dann würden die also Rechner mit 150GHz hinbekommen!!
 
T

The Grinch

Gast
@Rockhound
Na und, Beamen geht doch auch schon ! Irgend ein Schweizer Physiker hat Photonen von a nach b transportiert ohne einen propitären Weg zu nehmen. Schlagmichtod, das ist aber auch schon etwas zurück, da müsste man mal googlen.
 

el Indifferente

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
674
@TheGrinch

naja, von Photonen bis zu festen Gegenständen oder gar organische Lebensformen zu beamen ist noch ein weiter Weg. Wenn es überhaupt jemals möglich wird eine organische Lebensform zu beamen.
Auf Bild der Wissenschaft sind da öfters mal Artikel drüber zu lesen -> http://bdw.wissenschaft.de/bdw/heft/liste.html
 

Parwez

Redakteur
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
7.471
beamen von gegenständen wird allein auf grund der riesigen anfallenden datenmengen in absehbarer zeit nicht möglich sein
im übrigen bauen quantencomputer in ihrer funktionsweise auf dem beamen von photonen auf
 
G

Green Mamba

Gast
Zitat von Rockhound:
Phasenverschiebung ? Sind wir bei StarTrek ??
das ist nix schlimmes! :) ein normaler physikalischer effekt, der in vielen bereichen schon lange verwendet wird, z.b. bei der holographie, oder auch im elektrischen bereich generell bei der netzwerktechnik! ;)

Zitat von Rockhound:
50x schneller.. ..dann würden die also Rechner mit 150GHz hinbekommen!!
ist doch nicht soo schwer vorstellbar, oder? die frage ist ob wir sowas noch erleben. btw wurde nirgends erwähnt dass man damit auch cpu's bauen kann. die forschung steckt hier wohl noch ziemlich in den kinderschuhen. von der entwicklung des ersten transistors bis zur heutigen cpu ist ja auch das eine oder andere jahr ins land gegangen...
in 2-3 jahren wirst du aller wahrscheinlichkeit nach immerhin 10ghz-proessoren kaufen können! bei amd werden die dann 20.000+ heißen. :D

ps: in dem artikel ging es generell um datenübertragung im netzwerk!
 

MaOaM

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
1.322
Wieso ist es "KRASS", wenn jemand 'ne Zeitschrift liest? Ok, die "Nature" hat vielleicht ein hohes Niveau, aber z.B. eine Motorbott Zeitschrift würde eventuell auch nihct jeder verstehen.
 

Tronx

Commander
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
2.965
das mit der 100 fache war auch so angegeben, es soll ein Meilenstein der Transistortechnik werden. Das mit den Photonen hab ich auch mal gelesen, gabs schon öfters zu lesen, sehen darüber.
Was auch vor ca. 2 Monaten zu lesen war, war das man es geschaft hätte Licht zum stoppen zu bringen (einfach ausgedrückt). Das stand mal bei Spiegel.de Wissenschaft. Stoppen nicht im Sinne von licht aus :)
 
Top