News Intel benennt Extreme Graphics um

Jirko

Insider auf Entzug
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
10.482
Gerüchten zufolge, die Intel nahen Quellen entspringen, habe Intel den Namen der kommenden Onboard Grafiklösung geändert. Nicht „Extreme Graphics 3“ soll die integrierte Grafiklösung heißen, sondern „Intel Graphics Media Accelerator 900“.

Zur News: Intel benennt Extreme Graphics um
 

Bluerock

Commander
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
2.977
Naja was sie sich von dieser viel zu langen bezeichnung verpsprechen ist mir Schleierhaft"Intel Graphics Media Accelerator 900" .
 

rkinet

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
1.200
'Extreme' - jetzt reserviert für den P4-EE ?!

Man, hat der frisierte Xeon sich auf die Intel-Produktlinie ausgewirkt.
 

Jirko

Insider auf Entzug
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
10.482
Vielleicht kann man auch mit der Zahl am Ende die Performence viel leichter beschreiben? Wer weiß, Gerüchte sind unbestätigt, mehr wird sicher demnächst kommen.

Achja: Ich hoffe ihr wisst, dass ich nie behauptet habe, eine OnBoard Lösung wäre jemals Kokurrenz. Natürlich versucht sie es erst gar nicht zu sein, aber dennoch muss das ja erwähnt werden. ;)
 

Night-Hawk

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
749
die frage ist waws man unter aktuellen spieken versteht! wenn die mit "aktuell" viel genutzt meinen dann heißt das cs, wenn die unter "aktuell" neu am markt meinen dann wohl eher titel wie ut2004 und far cry, bei ersterem würde ich mitgehen das die leistung ausreicht aber den beiden letzten titeln hab ich meine zweifel, dennoch schließe ich mich der meinung an das onboard lösungen sobald keinen erstaz darstellen werden für vollwertige grafiklösungen.
 

cheesi

Ensign
Dabei seit
Jan. 2003
Beiträge
253
Wenn die neue Onboard-Lösung zur Darstellung von Longhorn geschaffen werden muss, muss man sich fragen, ob Office-Pc's überhaupt eine protzige Oberfläche brauchen.
 

rkinet

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
1.200
@chessi
Mit Sicherheit gibt Microsoft die Minimalanforderung für 'Longhorn' Desktop knapp an:
- min. 800 MHz, 48 MB Ram, 16 MB Grafik, 27 GB Festplattenspeicher frei
- empfohlen: 2,5 GHz, 1 Gb, 128 MB Grafik - 128 Bit, 30 GB Festplattenspeicher frei

In der Tat werden wohl Onboard-Lösungen kaum die Longhorn-Vorgaben packen.
 

belafarinrod

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
23
@ 10:
was genau meinst du mit 27 GB bzw. 30 GB Festplattenspeicher frei?? wohl nicht für das BS oder?
 
Top