Intel führt das Performance Rating ein!

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Bucklava

Banned
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
1.058
LOL also verkauft demnächst Intel CPU's mit 2.6 ghz als 2000+ :D

*Negativrating*
 

GuaRdiaN

Captain
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
3.211
Nun ich muss sagen, überzeugt bin ich davon nicht, aber im Endeffekt werden sich Firmen wie ALDI wieder freuen, da man mit einer Zahl angeben kann, die eher "theoretisch" ist aber dennoch sehr hoch ist.

Für einen normalen USER mit etwas Ahnung wird sich aber sicher nicht all zu Viel ändern. Wie auch, es bleiben ja die selben CPU's nur mit nem neuem Tag in der Firmware...




Schönen Abend noch!

MfG GuaRdiaN
 

Damarus

Banned
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
499
Jo also beim Pentium M (so isses ja auch für erste geplant, jedenfalls laut dem Artikel) ist das ja auch garnet so schlecht, weil der ja mehr Leistung pro Mhz als der P4 bringt und somit isses bei dem ja auch gerechtfertigt. Wenn Intel das bei den normalen andren CPUs auch machen will (z.B. P4), dann muss ich Bucklava recht geben, Intel müsste dann n Negativ Rating für diese CPU's einführen ^_^
 

guillome

Captain
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
3.152
Zitat von Damarus:
Wenn Intel das bei den normalen andren CPUs auch machen will (z.B. P4), dann muss ich Bucklava recht geben, Intel müsste dann n Negativ Rating für diese CPU's einführen ^_^
das ist ja wohl ein mega quatsch.....
ihr werdet doch nicht ernsthaft behaupten wollen, dass z.b. ein p4c 3,0 ghz ein negativ rating verdient hat? das zeugt nicht gerade von großer hardware kenntnis, denn schaut euch mal die benchmark tabellen genauer an, dort ist sogar teileweise noch ein p4c 2,4ghz in multimedia anwendungen (bzw. alles was nicht mit spielen zu tun hat) schneller als ein xp3000+. es kommt immer drauf an was man mit der cpu machen will. deshalb lasst bitte euer geflame da wo es bleiben soll.
p.s. ich bin kein intel fan, jedoch objektiv genug!
 
Zuletzt bearbeitet:

TheShaft

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
1.939
negativratings haben nur celerons verdient ;)
und ein neuer pentium-m dothan mit 2,0ghz hätte wohl ein rating von 3000 verdient ;)
 

Jirko

Insider auf Entzug
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
10.467
Beim Pentium M halte ich das Vorgehen auch durchaus für berechtigt, bei den anderen Sachen warte ich erstmal ab, wie Intel das Ganze löst.

Im Übrigen: Für mich geht nicht klar hervor, dass die Prozessoren jetzt auch mit xxxx+ bezeichnet werden. Es steht nur in dem Text, dass man die Prozessoren gemäß ihres Taktes, Caches etc einteilen will. Das könnte auch mit Gruppen von 1 für Low End bis 5 für Extreme High End geschehen...

Dann steht dann von mir aus im nächsten Media Markt Prospekt "Intel Pentium 4 C Prozessor - 2,8GHz. unterstützt die HyperThreading Technologie, Geschwindigkeitsklasse 4! (Verglichen mit anderen CPUs ordnet man diesen Pentium Prozessor in das HighEnd Segment ein...)"

Das ist jetzt natürlich nur fiktiv, dennoch sagt der Text nicht aus, dass aus 2,6GHz P4C neuerdings 2900+ werden soll - es wird nur der Vergleich mit AMD erwähnt, dass diese etwas ähnliches auch machen...

Oder sollte ich mich da verlesen haben?
 

Arne

Commodore
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
4.959
ich hab da keinen link auf ein offizielles statement von intel gefunden..also sehe ich das jetzt erstmal als gerücht an.
und wie das rating nun konkret aussehen wird, steht da leider auch nicht. vielleicht kommt da noch was nach, möglichst aus ner sicheren quelle.
 

Bucklava

Banned
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
1.058
Zitat von guillome:
das ist ja wohl ein mega quatsch.....
ihr werdet doch nicht ernsthaft behaupten wollen, dass z.b. ein p4c 3,0 ghz ein negativ rating verdient hat? das zeugt nicht gerade von großer hardware kenntnis, denn schaut euch mal die benchmark tabellen genauer an, dort ist sogar teileweise noch ein p4c 2,4ghz in multimedia anwendungen (bzw. alles was nicht mit spielen zu tun hat) schneller als ein xp3000+. es kommt immer drauf an was man mit der cpu machen will. deshalb lasst bitte euer geflame da wo es bleiben soll.
p.s. ich bin kein intel fan, jedoch objektiv genug!
Ich hab ja auch nicht den P4 gemeint, sondern eher die Celeron Baureihe also reg dich ma net künstlich uff :streicheln:
 

GME

Cadet 4th Year
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
116
Ich finde die Ratings allgemein für eine schlechte Sache. Man sollte denjenigen entlassen, der sich einen solchen Mist ausgedacht hat. :mad:

Hilft nur dabei, den Kunden (der sich nicht sonderlich auskennt) hinter's Licht zu führen.
 
G

Green Mamba

Gast
was hat das denn mit "hinters licht führen" zu tun?
wenn jemand der nicht weiß dass es eben nicht nur auf die taktfrequenz hinausläuft in einem prospekt folgende beiden angebote sieht, einen intel mit 3 ghz, und einen a64 mit 2 ghz, die aber in etwa gleich viel kosten sollen. wie soll ein normal sterblicher erkennen dass es sich um cpu´s in der gleichen leistungsklasse handelt!?
 

Shadow86

Rear Admiral
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
5.524
Wenn ein Konkurenzhersteller wie AMD sowas einführt um seine Prozessoren als gleichschnell wie die des Marktführes zu verkaufen, dann ist das legitim.

Wenn Intel sowas für Ihre Mobilprozessoren einführt, dann ist das noch ok.


Aber wenn das den eigenen P4 betrifft, dann halte ich sowas für bekloppt!

Sie geben ja praktisch dadurch zu, dass Ihre Pro-MHz Leistung immer schlechter wird! :(

Wie so oft in letzter Zeit gesagt, Rückschritt statt Fortschritt!

Müsste dann AMD nicht nocheinmal Ihr ganzes Performance Rating neu "durchrechnen"?


Meine Sicht der Dinge.
Shadow86
 
G

Green Mamba

Gast
vielleicht sollte man sich über kurz oder lang auf aussagekräftigere einheiten einigen, wie z.b. gigaflops, mips oder so was in der art.
 
G

Green Mamba

Gast
moin,
da es "mitlerweile" eine news bei uns gibt, möchte ich diesen thread schließen um eine weitere fragmentierung zu vermeiden!
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top