News Intel korrigiert Umsatzprognosen

Jirko

Insider auf Entzug
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
10.467
Intel hat heute seine hauseigenen Umsatzprognosen für das erste Quartal des Geschäftsjahres 2004 nach unten korrigiert. Nach eigenen Angaben sei die Chipnachfrage am Tiefpunkt des vorausgesagten Trends angelangt, was eine Korrektur bedingte.

Zur News: Intel korrigiert Umsatzprognosen
 

blabla

Banned
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
551
Intel hat sich halt verschätzt. Es gibt doch nicht soviel Leute, die sich um den Finger wickeln lassen und sich nen vermurksten Prescott kaufen
 

Jirko

Insider auf Entzug
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
10.467
Die scheinen wirklich viel Mist zu bauen, was sind schon 8 Milliarden Dollar Umsatz. Dumm auch, dass der Marktanteil weltweit auch steigt und die neu ausgebauten Gebiete wie Kommunikationschips florieren...

Bevor du also wieder von verkappter Firmenstrategie redest, würde ich bei den Fakten bleiben. Die Prognosen, die 8,5 Milliarden Dollar vorraussagten, waren schon sehr gutgläubig geschätzt, die Korrektur zwängt das Bild zwar wieder in Richtung Realität, verändert aber an den guten Ergebnissen nichts.
 

blabla

Banned
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
551
Hab aber irgendwo gelesen, dass man sich im CPU - Bereich verschätzt hat. Somit würde es also wieder passen, oder nicht ?
 

Jirko

Insider auf Entzug
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
10.467
@ Raberduck

Mir war nicht bewusst, dass nur blabla seine Meinung Kund tat, ich dachte, meine hätte ich auch Recht deutlich dargestellt - aber nochmal das Ganze, damit auch unsere Tierwelt einen Sinn darin sieht:

Ich denke, dass man aus den Zahlen keineswegs Rückschlüsse auf verkappte Projekte oder zurückgehaltene Greueltaten, die jetzt erst "ans Tageslicht kommen", ziehen kann. Was soll der Satz überhaupt? Von welchem Anfang redest du? Intel verzeichnet sehr gute Ergebnisse, die Erwartungen speziell bei den Desktop (nicht Mobile) CPUs wurden zu hoch angesetzt und schon ist Intel wieder ein "schlimmer Finger", der jetzt alles korrigieren muss? Versteh mich nicht falsch, aber ich sehe darin keinen Sinn - vielleicht eröffnet sich dieser aber, wenn du mal mehr Argumente für deine Aussagen einbringst...

@ blabla

Ja, die Prognosen hingen mit den CPUs zusammen - der Verkauf ging jedoch nicht zurück sondern erfüllte die prognostizierten Schätzungen nicht. Das ist ein erheblicher Unterschied! Nicht umsonst schreibe ich, dass die Prognosen einen deutlichen Unterschied zum Vergleichsquartal 2003 aufweisen. Intel hat also keine Gutschrift dafür bekommen, dass sie vermurkste CPUs produzieren würden, sondern dass ihre Marktanalysten sich verschätzt haben - was, unter uns, Gang und Gebe ist...
 

blabla

Banned
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
551
Habe ich jemals behauptet, dass der Verkauf zurückgegangen sei ? Mir ist schon klar, dass die Verkaufszahlen nicht unbedingt zurückgingen sondern einfach nicht soviel auf den Prescott - Hype aufgesprungen sind, wie man erwartet hatte, was ehrlich gesagt auch kein Wunder ist.
Ich verstehe Intel´s Strategien schon länger nichtmehr. Wenn man seine eigenen Kunden schon vor zukünftigen Prozessoren, bzw. Technologien des eigenen Hauses warnt, dann entzieht sich dies absolut meinem Verständnis
 

HotShot

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
1.019
Zitat von blabla:
Hab aber irgendwo gelesen, dass man sich im CPU - Bereich verschätzt hat. Somit würde es also wieder passen, oder nicht ?
Und? Wo sind die Links und Zitate, die das belegen? :rolleyes:

Marktlage und Konjunktur können sich jederzeit ändern. Da muss man halt seine Prognosen anpassen.

Manche Leute springen auf ein paar Korrekturen an Statistiken, die auf Hochrechnungen basieren an, wie Haie auf Blut.

Vor allem Leute, die sich wie Ritter auf einem Kreuzzug für eine bestimmte andere Firma glauben, die auch CPUs herstellt (ziemlich gute sogar). Genauso stelle sich mir die Inquisition im Mittelalter vor. Aber die Zeiten, in denen nur eine Religion erlaubt war und "Ketzer" verbrannt wurden, weil sie eine andere Meinung vertraten sind zum Glück vorbei. Es gibt keine "einzig Wahre" CPU. Jede hat ihre Vor-und Nachteile. Ich poste auch nicht wild in die Gegend: "Kauft nur dieses oder jenes, die sind "die Guten" im Kampf gegen das "Böse".". Ich wäge ab, was für mich besser ist und kaufe dann.

Also immer schön auf dem Teppich bleiben.

Sicher ist der aktuelle Prescott nicht der erwartete Superprozessor, aber er bietet in neuen Steppings und mit dem Sockel 775 genug Potential für die Zukunft.
 

Jirko

Insider auf Entzug
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
10.467
Besser hätte ich es nicht formulieren können. Wenn ich also schon Jemandem ein gewisses Maß an Übertreibung und Subjektivität bescheinigt habe, dann muss ich in deinem Fall, HotShot, wohl mit Objektivität handeln.

Und, um es nochmal deutlich zu machen: Der Prescott ist hier nicht Thema! So gern der Schwenk auch genutzt wird, wieder Kritik anzubringen, erstellt eigene Threads zu diesem Thema. Halten diese sich auf einem angemessenen Niveau, dann beliben sie auch offen - aber nicht hier!
 

blabla

Banned
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
551
Ich seh das irgendwie nicht ganz so ernst wie ihr. Aber was du da gesagt hast HotShot, trifft eher auf euch beide zu.
Da macht man mal nen kleinen Joke über Intel und schon springt ihr auf und schreit los. Ihr solltet mal euer eigenes Verhalten beobachten ;)
 

Jirko

Insider auf Entzug
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
10.467
Das muss damit zusammenhängen, dass dieser Thread nicht Teil des Funstuff Forums ist. ;) Im Übrigen warst du ja nicht der Einzige, der sich hier zu Worte gemeldet hat - ob Joke oder nicht, springt jemand auf den Zug auf, kann das schnell zu einer richtigen Diskussion ausarten - sowas sollte man schon vorher "im Keim ersticken", und dafür ging dieses Geplänkel doch ganz glimpflich aus, oder?

Also, bitte, ernste News auch so kommentieren oder Witze zumindest so reißen, dass keine Seite (und ihre allgegenwärtigen Vertreter) sich beleidigt fühlen.
 

olly3052

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Nov. 2001
Beiträge
14.102
@blabla,

Vielleicht solltest Du Deines ein wenig kontrollieren.
Als Joke habe ich es auch keineswegs verstanden, noch ist dies offensichtlich.
Die von Dir genannten haben weder geschrien oder anderweitig überreagiert.

Das Du das nicht so Ernst siehst, lese ich aus Deinem post.
Leider der falsche Weg im falschen Forum.

Hier geht es um Deine Meinung, sachlich und kompetent vorgetragen.

Beide Ziele hast Du verfehlt.

Gruß

olly3052
 

HotShot

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
1.019
Post wie die von blabla (mal stellvertretend genannt) ziehen sich wie ein roter Faden durch alle News zum Thema Intel. Das mag ein- oder zweimal ganz lustig sein. Irgendwann nervts nur noch. Ich habe immer das Gefühl, daß die Leute einfach nur solchen Kram posten, um als "Rebell" dazustehen. Tolle Leistung. :rolleyes:

Mit meiner Anmerkung zum Prescott habe ich, glaube ich, genau den Kern des Posts von blabla getroffen. Auch wenn es um Intels Umatz als Unternehmen an sich ging, ist es diese CPU auf die es immer hinausläuft in den Anspielungen.
 

Raberduck

Captain
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
3.826
Ihr nimmt es zu ernst mit Intel ihr müßt mal Lockerer werden oder :cool_alt: wenn es um diesem Thema geht heißt es immer, ihr AMD User schimpft nur auf Intel.
Ihr mußt mal Pro und Contra sehen und das wir alle eine Familie sind.
Und nicht Hass und Böse....Beleidigung.....giftige Kommentare.

@HotShot ich finde gut was du geschrieben hast immer auf dem Teppich bleiben und Augen auf.


Raberduck
 

Jirko

Insider auf Entzug
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
10.467
So langsam wirds interessant. Ich muss mir also angucken, wie in unseren News das Thema geshreddert wird und wieder in Richtung Spam/Flame ausartet, soll das aber als Joke verstehen und auf dem Teppich bleiben? Ne Jungs, so nicht! Wäre dies der einzige Thread, in dem das vorkommen würde, liese sich darüber reden, nur müssen wir uns in letzter Zeit fast überall solche unliebsamen Ausfälle angucken.

Im Übrigen muss nicht ich mit offenen Augen durch die Welt rennen, sondern ihr! Wenn ihr das Funsstuff Forum nicht findet, dann habt ihr einfach mal eure Maus nicht im Griff, die offensichtlicher Weise daneben klickt. Ich würde an diesem Umstand arbeiten, sollte es nämlich Standard werden, in jedem Thread eine Diskussion "Intel vs AMD", "nVidia vs Ati" oder "Mac vs PC" vom Zaun zu brechen, dann werden wir der Kommentare überdrüssig und das Aquarium schnell größer.
 

HotShot

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
1.019
Reduzieren wir es doch auf einen Satz. Wenn man nichts zum Thema zu sagen hat, sagt man besser nichts.


P.S.: In einem vollen Kinosaal "Feuer" zu schreien ist keine freie Meinungsäußerung. ;)
 

butthead

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Sep. 2003
Beiträge
46
kann silver und hotshot nur zustimmen. bei news zu intel oder microsoft (und zunehmend auch bei nvidia/ATI) sind die kommentare jedesmal zu 90% ein mühsames "ich stell mich jetzt als anti-intel- bzw. anti-microsoft-rebell hin und tu so, als hätte ich von allem ahnung. und um dies zu belegen, schweife ich noch etwas vom thema ab und diffamiere die entsprechende firma noch in ein paar anderen bereichen, weil ich hab ja irgendwann mal auf irgendeiner page was gelesen und kenn mich jetzt genug aus, um hier schlussfolgerungen zu ziehen ...".
es wäre wirklich gut, wenn die kommentare wieder für interessante zusatzinformationen und sinnvolle meinungsbekundungen genutzt werden würde ... muss ja nicht bierernst sein, aber was hier teilweise unter "fun" verstanden wird, hat den witz schon bei den 35328 anderen identischen flame-posts verloren.
 
Top