Intel L2 Cache Latency einstellen?

kreppel

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
798
Habe gehört, es gäbe ein kleines Programm namens WCPUL2 mit dem man das Timing des L2-Caches bei PII/PIII/Celeron - CPUs einstellen könnte. Es ist von selben Autor wie WCPUID, allerdings kann man weder dieses Programm, noch die Erweiterung für WCPUID von dessen Homepage ziehen.
Hat jemand Ahnung, woher man entweder WCPUL2 oder die Datei "wcpu_l2l00.exe" (die L2 Cache Latency Erweiterung für WCPUID) bekommen kann?
 

kreppel

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
798
Hab mir das Teil runtergeladen. Nur wenn ich versuche, einen neuen Wert für mein L2 Cache Latency zu bestätigen, wird das Bild sofort schwarz und mein PC bootet neu.
Was habt ihr denn für Erfahrungen gemacht?
 

Peter

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
1.956
Ich kann mir nicht vorstellen, dass die cache latensy eines Prozessors auch nur im geringsten abänderbar ist.
Intel und AMD werden den cache ihrer Prozessoren schon entsprechend desinged haben, damit er die optimale Performance bietet, da kann man nicht einfach per Software was anderes einstellen.
 

kreppel

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
798
Ich konnte mir das ja auch net vorstellen, bis ich letztens auf ner Website en Bild von dem Programm gesehen habe.
Da hab ich mir gedacht, da der PIII-550 ja die selben L2-Cachechips hat wie mein 500er, allerdings die Dinger bei mir ja mit 25MHz weniger laufen, könnte man an der Latency Einstellung ja noch en bißchen fummeln.
 

Peter

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
1.956
Es könnte sein, dass man an den alten SlotA und Slot1 Prozessoren was drehen kann, an die habe ich garn nicht gedacht.
Bei den neuen, Sock370 und SockA, bei denen kann ich es mir nicht vorstellen, die die caches on-chip sind.
 
Top