Intel P4 Extreme Edition downgelabelt?

Bassmensch

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2002
Beiträge
426
Hi
Hab mir eben mal meine 3Ghz P4 C CPU von unten angeschaut und mußte feststellen dass es kein Northwood sein kann. Nach etwas suchen fand ich heraus dass die CPU unten aussieht wie die Extreme Edition :D .
Kann es sein dass Intel seine EE CPUs downlabelt?
Wenn ja - ist es möglich den Cache zu aktivieren?

Greez
Booster88
 

Trajan

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
517
Ist aber so, guckt doch mal nach den Stepping nach ist es ein M0 oder sowas ächnliches ist das ein Pentium 4EE mit abgeschalteten Casch.
 

Bassmensch

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2002
Beiträge
426
Ich glaube aber auch nicht dass Intel den Cache bei der CPU weglässt, das wäre produktionstechnisch zu teuer.Also bekommt man ihn ja dann doch quasi geschenkt. Vielleicht gibt es ja ein Hintertürchen den Cache zu aktivieren, deshalb frag ich. Und es wäre nett wenn mir jemand der richtig Ahnung hat mal ne konkrete Antwort geben könnte.
Thanks
 

Th3ri0n

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
1.199
Was heißt Produktionstechnisch zu teuer? Die verdienen genug mit ihren lauffähigen EE Modellen... aber zum Thema:

Es werden Pentium 4 Prozessoren mit dem Stepping M0 verkauft, die eben eigentlich ein P4 EE sind, aber leider der Cache kaputt ist. Deswegen wird der Cache einfach abgeschaltet und er wird als "normaler" P4 verkauft. Freischalten kannst du das nie, das ist zu Hardwaremäßig. Das ist nicht einfach freischaltbar wie bei Radeon's die Pipelines.
 

Rockzentrale

Commander
Dabei seit
Mai 2003
Beiträge
2.908
Was ist dann mit den 125 Mio Tranistoren?

Dann ist diese CPU, dann schneller als ein "normaler" Northwood"
 

Bassmensch

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2002
Beiträge
426
Ja dann -- schade. Hätte ja sein können.
Thanx für die Auskunft.
Auf jeden Fall geht das Ding ab wie Schmitts Katze! 3,5Ghz Standardcore. Max. macht das Ding 3,9Ghz mit 1,6V Core!
Allerdings hab ich da noch nicht probiert obs auf Dauer stabil läuft.
Wie gesagt ne 3Ghz CPU! Geil oder?
 
Zuletzt bearbeitet:

Parwez

Redakteur
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
7.471
jo, L3 cache kann nicht freigeschaltet werden, sonst würden sie die cpu ja gleich als EE verkaufen, der defekte cache ist der inzige grund, warum du die cpu als normalen p4 bekommst ;)
bezüglich leistung kannst du davon ausgehn, dass du die cpu weiter übertaken kannst als 'nen normalen p4
 

sloven

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
1.301
von den 125 Millionen Transistoren rennen dann halt nur 55 Millionen.
Wo ist das Problem ?
cu! sloven
 

Parwez

Redakteur
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
7.471
p4 ee basiert auf dem xeon, würde intel alle p4s insgeheim mit lvl 3 cache herstellen, würde das die produktionskosten gewaltig in die höhe treiben ;)
so bekommen sie noch kohle für ausschußware, hat doch was für sich ;)
 

Tomy

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2003
Beiträge
2.016
Der L3 Cache ist sehr fehleranfällig bei der Produktion. Statt den "Ausschuß" zu verschrotten verkauft Intel die als "normale" P4. Da der L3 Cache eh defekt ist nütz freischalten so es überhaupt gehen würde nix. Allerdings sind diese P4 wie Du schon selbst festgestellt hast ein Fest für Overclocker.
 

Bassmensch

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2002
Beiträge
426
Hmm - wenn mans so sieht haste Recht blackbird. Aber diesen Ausschuß hab ich dann gerne gekauft. :D
 

Shadow86

Rear Admiral
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
5.524
Es kann sein das sie ein Fest für Overclocker sind, aber nicht bei mir:

2800 MHz --> 1,48Vcore
3230 MHz --> 1,575Vcore
3430 MHz --> 1,7Vcore

Hab so einen guten leider nicht bekommen! :rolleyes: :( :heul:
 

perfekt!57

Commodore
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
4.207
wie wärs, wenn ihr euch mal überlegt, wie man ihn wenigstens zur hälfte freischaltet, oder zu 2/3.?

also, mich würde schon sehr reizen, herauszufinden, wie man den überhaupt freischaltet. falls es geht, wie gesagt. bin aber nicht gewillt, so gleich anzunehmen, dass es überhaupt nicht gehen kann.

wenigstens einen "spekulationsthread", oder teile davon wäre das doch wohl wert.

und wer beim surfen über die möglichen und unmöglichen seiten was dazu findet, postet hier, ok?
 

Parwez

Redakteur
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
7.471
ah ja, und wie willst du feststellen, welche teile des caches kaputt sind bei rund 70 mio transistoren? ;)
im übrigen halte ich es für höchst unwahrscheinlich, dass man selbst wenn man sie identifizieren kann, die defekten bereiche so einfach umgehen kann, da intel dazu im design sicher nichts vorgesehen hat, dass nach der produktion von nem bastler gemacht werden könnte
 

Cyberbernd

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2002
Beiträge
727
Schweißbrenner raus..noch etwas "tüdelldraht" und los gehts... :D

Wenn der Core aufs "Gehäuse geschraubt" wird werden die CPus doch codiert oder wie sich des Schimpft......... :rolleyes:

Da ist 100% nix mit "freischalten"

Gruß Cyberbernd
 

perfekt!57

Commodore
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
4.207
ja, aber: wie wollten die das nennen: p4 3,2 halb-ee?

@ "von einem bastler"

ganz richtig.
eben: ich habe aber zugang zu einem rasterelektronenmikroskop.

also: und vielleicht doch, oder so. muß eigentlich der ganze l3-cache "ein brocken sein", mit nur einem "zu/ausgang"?

kuck mal, ich mache das ja nur so wie der kölner, "bin am simmeliere".

evtl. könnte man ja die defekte hälfte durchaus "abschalten", den rest nutzen. zumindest intel könte das, so wie amd. nur das so entstandene produkt "hätte natürlich intel-mäßig keinen platz in der produkt-hierarchie".

wie wollten die das nennen p4 3,2 halb-ee?

und wo sortierte sich das leistungsmäßig ein, als p4 3,33? mir wär das ja egal.... (noch lieber ein p4 4,44 ; aber wir wollen doch mal besser seriös bleiben, ganz ernsthaft den proz unterm kühler lassen)

also mehr widerspruch!, bringt uns voran.

und "moin, moin": "tüdelldraht" ist richtig gut. den nehme ich sonst immer für den rest! hat meine frau noch letzte woche eine ganze rolle von aus oldenburg mitgebracht. kennen die hier nicht inn eifelland.
 
Zuletzt bearbeitet:

Crunkmaster

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2003
Beiträge
1.867
hmmm, mich würde mal interessieren, woher du den hast, aber wahrscheinlich nicht von overclockers.de, oda?
Wieviel haste denn hingeblättert?

Edit: ja, so'n P4 4444Mhz und Standard 1000FSB würde mir auch gefallen, doch sowas wird leider erst mitte/ende dieses Jahres durch übertakten des Prescotts möglich sein (also die 4,4 - 1000FSB sind ja nix besnonderes mehr :rolleyes:)
 
Zuletzt bearbeitet:

Cyberbernd

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2002
Beiträge
727
**wie wollten die das nennen p4 3,2 halb-ee?**

Na einfach: P4 3,2 Ä oder ääähhh !


**ich habe aber zugang zu einem rasterelektronenmikroskop.**

Hast du da vielleicht so kleine blaue Männchen rumwuseln gesehen ?
Mit komischen Anzügen an ?

Wenn man die verfolgen könnte auf welchen Wegen die rumlaufen ..könne man Rückschlüsse ziehen wo der defekte Cache liegt ! :D

Bleib da mal dran !

ps. McGywer könnte mit einem Taschenmesser und etwas tüdelldraht sogar aus dem 2,8 halb E einen A64 zaubern...jawohl.

Cyberbernd
 
Zuletzt bearbeitet:

Shadow86

Rear Admiral
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
5.524
Ich bewundere perfekt!57 für seinen Eifer!

Erfahrungen haben noch niemanden geschadet, sie bringen einen weiter, und das einem mehr selbst, als anderen!

Ich denke das wird noch ein ganz heisses Thema!

Ist zwar nicht mein P4C M0, aber ich kann gern meine 9800 Pro für Bastelarbeiten zu Verfühgung stellen! :)
 
Top