Intels neuer Pentium 4 Northwood - Eine reine Katastrophe?

Crazy_Bon

Rear Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
5.695
TecChannel hat einer der ersten den neuen Pentium 4 Northwood gebenchmarkt und diesen mit dem Vorgänger Willamette und mit AMD CPU´s verglichen.

Eine Lestungssteigerung gab es nicht, Intel setzt lieber auf das Pferdchen Gigahertz anstatt auf effiziente Ausnutzung/Entwicklung des Cores.
Auch schön zu sehen ist, dass sich der neue P4 Northwood manchmal kaum sich vom einem P3 1GHz absetzen kann, trotz satte 500MHz mehr auf dem Buckel.
:kotz:P4
 
U

Unregistered

Gast
Original erstellt von Crazy_Bon
TecChannel hat einer der ersten den neuen Pentium 4 Northwood gebenchmarkt und diesen mit dem Vorgänger Willamette und mit AMD CPU´s verglichen.

Eine Lestungssteigerung gab es nicht, Intel setzt lieber auf das Pferdchen Gigahertz anstatt auf effiziente Ausnutzung/Entwicklung des Cores.
Auch schön zu sehen ist, dass sich der neue P4 Northwood manchmal kaum sich vom einem P3 1GHz absetzen kann, trotz satte 500MHz mehr auf dem Buckel.
:kotz:P4
jo hab auch grad den bericht gelesen, aber die haben nur SDR-RAM verwendet, was beim p4 gleich perfomance-selbstmord gleichkommt !
ich schließe mich mich dem schlußfazit von tecchannel an :
man muss warten bis der brookdale2 chipsatz kommt, dann "könnte" intel aufholen !
bis dahin bleibt athlon (weit) überlegen...
 

Peter

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
1.956
Es war ja zu erwarten, dass es nicht gleich den Leistungssprung gibt. Intel hat lediglich auf 13um umgestellt und am eigentlichen Core des Prozessors nichts verändert.
Dies war aber wieder einer von den super objektiven Tests.
Dem P4 sollte man mal RIMM oder wenigstes DRR spendieren, anstatt ihn mit 133MHz watscheln zu lassen.
Und für Zocker ist nach wie vor der TB vorzuziehen.
 

GeFORCE X

Cadet 4th Year
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
121
SSE2 optimierte software

Der Pentium 4 konnte bei unseren Tests bisher in Sachen Performance wenig überzeugen. ..........Lediglich bei speziell auf den SSE2-Befehlssatz angepasster Software und einigen Spielen legte Intels Flaggschiff richtig los und übertrumpfte den AMD Athlon............. Nur durch eine höhere Taktfrequenz konnte Intel den Schaden an Image und Umsatz bisher begrenzen.





in ein paar monaten gibt es ne menge software die auf den P4 optimiert sind !!!
der athlon ist schon jetst in allen sachen optimiert, das heist also das der Athlon nicht mehr schneller wird als jetst, der P4 dagegen wird jetst erst optimiert und wen die optimierte software erst mal da ist, dan geht er erst richtig ab !!!
Ich glaube das der P4 den athlon plat macht, wen die software stimt, der preis mus natürlich auch stimmen, aber die von intel haben ja gesagt das sie den preiskampf gegen AMD annehmen.
Mal gucken was es bringt, und ich hoffe sehr das der P4 nordwood prozesor etwas besonderes wird, und das wird er! ganz bestimt :)
 

Hamlet

Nur mal kurz Reingucker
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
991
Moment so ist ja nun nicht...

äh Geforce, mal im Ernst glaubst du wirklich was du da schreibst?!
Ich (P4 und Athlon-Nutzer) kann dir sagen, dass es fast keine Programme für SSE2 gibt und auch wahrscheilich niemals geben wird, du kannst dich ja mal auf die Suche nach SSE"1" optinierten Programmen machen, schon da hat es geheissen, die Programme würden folgen, und was ist, nix ist geschehen!
Überleg doch mal wie lange es den P4 jetzt schon gibt, rechnet man die Zeit dazu von der bekannt wurde, dass der Pentium4 SSE2 optimiert sein müsste, so ist dies in der Computerbranche mehr als nur eine halbe Ewigkeit! Ich rechne nicht mit einem Durchsetzen der SSE2-Technologie, sollte AMD diesen Befehlssatz nicht ebenfalss übernehmen, man kann einen guten Vergleich mit dem von MATROX entwickelten EMBM ziehen, jahrelang ein Feature der G400 und aufwärts und jetzt wo es die anderen übernehmen, wird es sich vielleicht endlich durchsetzen(Gottseidank, dat ist nämlich einfach genial)!
Und das der P4 mit angeblich optimierter Software besser ist als der T-Bird sei dahin gestellt, Adobe hat auf jeden Fall gerade eine Revision ihrer Position gegenüber dem Athlon verfasst, in einem offiziellen Press-Release wurde gerade veröffentlicht, dass der Athlon der beste Prozessor für die Nutzung von AdobePhotoshop ist, und das trotz eines veröffentlichen Updates, das Photoshop speziell auf den P4 optimiert, das gibt mir zumindest zu denken!

Im allgemeinen wäre natürlich noch anzuführen, dass der Test auf Tecchannel, nicht von Tecchannel so verhunzt wurde, sondern von INTEL selbst, es ist INTEL zurzeit nämlich rechtlich gar nicht möglich den P4 mit anderem Speicher als PC133 zu bundeln, da die Verträge mit RAMBUS bis ENde des Jahres bindend sind und INTEL keinen Chipsatz veröffentlichen darf der über eine breitere Speicherbandbreite als SD-RAM verfügt, dass der INTEL 845 zwar eigentlich DDR-RAM unterstützt ist hierbei völlig unerheblich, es wird sich kein INTEL 845-Board mit DDR-RAM vor Anfang 2002 auftreiben lassen, sonst würde INTEL mehr als nur ein bisschen zahlen dürfen und RAMBUS wäre vielleicht doch nochmal gerettet!
Also liegt der Fehler hier nicht bei TecChannel, sondern bei dem genialen(meiner Ansicht nach mittlerweile wohl arbeitslosen oder nach Sibirien *g* versetzten) INTEL-Mitarbeiter, der seinerseits die Zusammenarbeit mit RAMBUS in die Wege geleitet hat!
 

Mehrpack

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
87
hi,
man sollte noch inzufügen das es auch für 3DNow! kaum software gibt und das auch 3DNow! noch einiges an Power bietet und für den Athlon ist bis jetzt auch so gut wie noch nicht optimiert wurden von den zusätzlichen befehlen her.

Mehrpack
 

TeddyBiker

LaBuenaAlma
Dabei seit
März 2001
Beiträge
5.067
Re: SSE2 optimierte software

Original erstellt von GeFORCE X
Ich glaube das der P4 den athlon plat macht, wen die software stimt, der preis mus natürlich auch stimmen, aber die von intel haben ja gesagt das sie den preiskampf gegen AMD annehmen.
Mal gucken was es bringt, und ich hoffe sehr das der P4 nordwood prozesor etwas besonderes wird, und das wird er! ganz bestimt
moin moin,

Glaubst Du das wirklich, was Du da so von Dir gibst???:kotz:

Der P4 hat schon verloren, als er die *Ehe* mit Rambus einging....und was die SSE2- Optimierung angeht, vergiss es...allet nur *strategische Massnahmen*...die nie nich greifen.
Wenn AMD erstmal den professionellen Servermarkt erobert hat, wird Intel zu Cyrix umziehen müssen;)
 

Crazy_Bon

Rear Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2001
Beiträge
5.695
Eigenlich kann man den P4 ja schon als Fehlexperiment bezeichnen. Mit eienr Eeiterentwicklung vom Pentium3 würde Intel besser da stehen lassen als der P4.
Aber der verlockende OEM-Markt ruft, da zählt nur der Name und nicht die Leistung.
 
U

unregistered

Gast
jo, intels sse2 befehle werden kaum genutzt und auch kaum genutzt werden ! das ist intels pech...

das die 3dnow befehle aber nich genutzt werden stimmt nicht, die werden sehr häufig genutzt, ebenso wie intels MMX befehle !
diese beiden befehlssätze sind in den meisten heutigen programmen drinne...
sse hat immerhin mäßigen erfolg, aber ich denke sse2 wird sich kaum durchsetzen....
 

{LuSiMaN}

Moraloffizier
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
1.411
Ich bin zwar Intel Fan aber ich denke das die P4 (Williamate oder so ähnlich und Northwood) sowieso alle ein Reinfall sind). Bevor ich mir nen P4 zulege würde ich mir einen Tualatin besorgen!!
 
Zuletzt bearbeitet:

QLink

Lieutenant
Dabei seit
März 2001
Beiträge
659
So wie es ausschaut hat Intel wohl verlernt wie man gute Prozzis herstellt. Ich finde das irgendwie lächerlich, dass der P4 1,5Ghz in manchen Sachen sogar schlechter ist als der P3 1,0Ghz.
 

Blutschlumpf

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
17.688
Bald

wird Intel den P5 rausbringen, der kann es dann endlich mit dem P3 aufnehmen !" :D
 

Pudding

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
600
Hmmm, warum bringt Intel den P4 eigentlich raus? Die müssen sich doch dabei was gedacht haben. Wenn es nur darum geht, das durch den Fortschritt im Namen (P3 is alt..P4 is das geilste und neuste..:-) ) mehr CPUs verkauft werden sollen, so ist das eine ziemlich kurzsichtige und kleingeistige strategie. Ich kann mir auch nicht vorstellen, das sich hochbezahlte INTEL Strategen so etwas ausdenken würden. Vieleicht würde diese Strategie in den USA ankommen, die Amis sind schliesslich so blöd und würden die CPU nur des neue Namens wegen kaufen, nach dem Motto: Es ist neu, also besser! Aber ich denke, die wissen, das das in Europa nicht unbedingt so sein wird.
 

TheShaft

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
1.939
jo so muss es sein :d
die meisten amerikaner sind sowieso ein blißchen dau :D (was die wahl von george w bush beweißt), aber in europa machen die mit dem p4 nich den geringsten stich :D
 
U

Unregistered

Gast
@ alle, die den P4 hier runtermachen

Wenn der Pentium 4 denn wirklich so schlecht ist, wie ihr hier behauptet, dann stellt sich mir unweigerlich die Frage, warum ihr euch überhaupt damit beschäftigt ?!?
Mich beschleicht das Gefühl, dass eure Argumente doch irgendwie auch eine Art "Angst" vor dem Konkurrenten ausdrücken. Über eine CPU, die leistungsmäßig keine Chance hat, verliert man doch normalerweise überhaupt keine Worte. Oder warum bezieht ihr den VIA C3 nicht auch in eure Argumentation mit ein? Wenn ich von einem Konkurrenzprodukt nichts befürchten würde, dann würde ich auch nicht ständig versuchen, es durch irgendwelche Benchmarks mit dem eigenen zu vergleichen.
Ich finde das schon ziemlich lächerlich, was einige hier von sich geben.
 

Crazy_Bon

Rear Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2001
Beiträge
5.695
Der Via/Cyrix Crusou 3 wird auch nicht für Schweinegeld verkauft und ist im untersten Teil vom Low-Budget-Markt angesiedelt.
Aber da ja Intel jeden Fehltritt als Erfolg für sich verbuchen kann, da ja der OEM-Markt wie ´ne Lizenz zum Geld drucken ist. Ein riesiger Absatzmarkt, aber es ist abzuwarten wie gut Intel den nächsten Fehltritt (der sicher kommen wird) verkraften wird und wie die Großfirmen weiter darauf reagieren werden.
 

Hamlet

Nur mal kurz Reingucker
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
991
Re: @ alle, die den P4 hier runtermachen

Original erstellt von Unregistered
Mich beschleicht das Gefühl, dass eure Argumente doch irgendwie auch eine Art "Angst" vor dem Konkurrenten ausdrücken. Über eine CPU, die leistungsmäßig keine Chance hat, verliert man doch normalerweise überhaupt keine Worte. ...
Ich finde das schon ziemlich lächerlich, was einige hier von sich geben.
Und ich glaube du bist lächerlich, es geht hier vornehmlich darum wer den schnellsten Prozessor baut und nicht wie sie gegeneinander bestehen, es gibt glaube ich keinen der hier die Leistungsunterschiede zwischen ein P4 1,4GHz und einem AthlonC 1,4GHz vergleicht, weil bei gleicher Taktung ist der P4 keine Konkurrenz!
Es geht hier um Vergleiche von Prozessoren, die sich um 400MHz(soll ichs buchstabieren?! :lol:) in ihrer Taktung unterscheiden!

Und im übrigen warum sollte ich die Leistung des P4s fürchten, ich habe selbst einen in Verwendung, da würde ich mich eher freuen, wenn auf einmal der universelle Patch auftaucht, der dem P4 zum schnelleren Prozessor macht, bei mir zählt nicht die Marke des Herstellers, sondern die Leistung, die er bringt, wenn INTEL die schnellere CPU hat, dann wirds eben ein INTEL, aber momentan sehe ich dafür keine Anzeichen, mal abwarten was die Zukunft bringt!
P.S. Wo sind eigentlich dein Argumente "unregistered"(registrieren?)?!
 

hapelo

Commander
Dabei seit
März 2001
Beiträge
2.117
Original erstellt von Crazy_Bon
Eigenlich kann man den P4 ja schon als Fehlexperiment bezeichnen. Mit eienr Eeiterentwicklung vom Pentium3 würde Intel besser da stehen lassen als der P4.
Aber der verlockende OEM-Markt ruft, da zählt nur der Name und nicht die Leistung.
Klar, der P4 ist nicht der Brüller geworden, der er zu sein versprach, aber der PIII ist offensichtlich an der obersten Grenze angelangt, die mit seiner Architektur möglich ist, die allerdings der Athlon auch bald erreichen wird, daher macht eine Weiterentwicklung keinen Sinn.
Da also eh "alles" komplett neu entworfen werden musste, ist auch eine Umbenennung des Prozessors logisch.
Dass der P4 die grosse Erwartungshaltung nicht erfüllt liegt in seinem verfrühten Erscheinungstermin, ich denke aber dass er längerfristig seinen Weg schon machen wird.
Zusammenfassend kann man also Hamlet Recht geben, wenn es um Performance geht, führt kaum ein Weg am Athlon vorbei, beim Preis-/Leistungsvehältnis sind die Fronten ja schon lange geklärt.
Wer den Artikel noch nicht kennen sollte, der "damals" im alten CB-Forum gepostet wurde (ich weiss leider nicht mehr von wem), der sollte Ihn ruhig lesen.

hapelo
 

Anhänge

Pudding

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
600
Zuletzt bearbeitet:
Top