Internet Professionell ISP GmbH

L

Lysana

Gast
Heute bekam ich von der eben genannten Firma ein Insolvenzantragsverfahren per Post. Ich habe nicht eine einzige Rechnung dieser Firma gesehen und schon wollen sie mich pfänden oder in den Bau stecken *schüttelt den Kopf*
Alle die diese Gesellschatf kennen wissen vermutlich daß man sich bei denen nie einwählen kann, Hotlines nicht besetzt oder überlastet sind, Kündigungsschreiben nicht angenommen werden, etc.
Leider erfuhr ich von all diesem Mist erst als ich schon INteresse an der Flatrate bekundet habe.
Diese habe ich nicht einmal eine Woche benutzt da das Einwählen unmöglich war und die Verbodung äußerst schlecht (nach mehreren Hundert Versuchen kam man ab und zu ins Netz und wurde kurz später wieder gekickt).
Ich könnte jetzt die ganze Story erzählen abe rich suche eigentlich nach Personen die schon IM Gericht mit dieser Firma waren oder mich an Internetadressen verweisen können.
Für mein bevorstehendes Verfahren brauche ich nämlich noch Beleg, daß nicht nur ich von dieser Firma betrogen worden bin....
 

Bombwurzel

Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
7.310
Verstehe ich richtig?

Die haben Insolvenz beantragt und du als Kunde sollst dafür gerade stehen?

Ich bezweifel, das sowas rechtlich möglich ist. Hast du das schon mal nem Anwalt vorgelegt?
 

Yankee

Hardcore Member
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
1.177
Moin

warum sollte die firma dir einen Insolvenzantragsverfahren per postschicken. meinst du vieleicht einen pfändungsbescheid.
ich glaube nicht das durch dich die firma pleite gegangen ist :D
 
L

Lysana

Gast
*seufzt*
Also kennt sie hier keiner sonst würdet Ihr wissen was das für ein Brief war.
Nein, die haben mir im Leben keine einzige Rechnung geschickt und wollen mich auf einmal pfänden, weil ich nichts bezahlt habe.
In unserem schöenn Staate Deutschland geht es so.
1) Rechnung
2) Rechnung
3) 1. Mahnung
4) 2. Mahnung
5) 3. Mahnung
6) Insolvenzverfahren
Ich habe nichtmals einen rechtsmäßigen Vertrag mit der Firma und außerdem haben sie mal eben 1-5 ignoriert.
Aber naja, hier ist wohl nicht die richtige Adresse zum Nachfragen...
 

Yankee

Hardcore Member
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
1.177
ich habe mal nach der firma im internet geschaut aber auch nicht`s gefunden.
hast du nicht mal eine adresse?
wenn du keinen vertrag mit denen hast können sie dir auch keine rechnung schicken.
am besten sprichst du mit einem anwalt darüber der dich vertitt
 

tinneff

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
697
hi
2) Rechnung
3) 1. Mahnung
4) 2. Mahnung
5) 3. Mahnung
könnt ihr knicken, das gerichtliche mahnverfahren kann bereits nach nichtbezahlung der ersten rechnung eingeleitet werden
wenn du keinen vertrag hattest,woher wissen die deine anschrift?
woher wissen die deine anschrift?
besser du holst dir ne richtige rechtsberatung, das ding kann in die hosegehen!!!
mach dich schlau wo der gerichtsstand ist, meistens firmensitz, im fall der fälle brauchst du vor ort nen anwalt
fakt ist, das wenn du nen vertrag in irgendeiner form unterzeichnet hast, du zahlungspflichtig bist, egal ob da rechnungen gekommen sind oder nicht:mad:
also wenn du was unterschrieben hast auch online hol dir n anwalt auch wenn es 500,- dm kostet (es sei denn die rechnung sind 100,- denn solltest du wohl eher bezahlen.....
hast du belege für deine kündigtungsversuche?ja? gut
nein?scheiße!sofort anwalt und umgehend machen!
denk dran wenn du das ding durchklagen willst wegen nichterfüllung des vertrages usw. kann das richtig geld kosten
und du mußt das nachweisen können!!
ersma tin
und poste mal genau was du nit denen damals ausgehandelt hast oder nicht
 

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
61.501
Original erstellt von Lysana
*seufzt*
Also kennt sie hier keiner sonst würdet Ihr wissen was das für ein Brief war.
Nein, die haben mir im Leben keine einzige Rechnung geschickt und wollen mich auf einmal pfänden, weil ich nichts bezahlt habe.
In unserem schöenn Staate Deutschland geht es so.
1) Rechnung
2) Rechnung
3) 1. Mahnung
4) 2. Mahnung
5) 3. Mahnung
6) Insolvenzverfahren
Ich habe nichtmals einen rechtsmäßigen Vertrag mit der Firma und außerdem haben sie mal eben 1-5 ignoriert.
Aber naja, hier ist wohl nicht die richtige Adresse zum Nachfragen...
6) heißt wohl Mahnverfahren oder? Ein Insolvenzverfahren kann man doch nur machen, wenn Deine Firma vor dem Konkurs steht. Gegen diesen Mahnbescheid mußt Du auf jeden Fall Widerspruch einlegen, innerhalb von 2 Wochen nach Zustellung. Ansonsten sieht es vor Gericht schlecht aus, weil dann ist der Mahnbescheid Rechtskräftig. Du mußt den Einspruch begründen, dann entscheidet das Gericht, meist in Hagen denn die sind für Mahnbescheide zuständig, was mit dem Mahnbescheid passiert. Hast Du das Ding per Einschreiben bekommen, ist das Datum der Zustellung gültig, wenn es Niedergelegt wurde bei der Post, gilt das Datum der Niederlegung und der Bescheid gilt als zugestellt. Das Spielchen mit den Rechnungen und Mahnungen gilt nicht mehr, wenn Du eine Rechnung nicht innerhalb der Zahlungsfrist gezahlt hast, kann der Zahlungsempfänger sofort beim Gericht den Mahnbescheid beantragen. Das BESTE IST EIN ANWALT! Denk dran, wenn Du im Internet den Vertrag abgeschlossen hast, kann er Rechtskräftig sein, weil Du den AGB´s zugestimmt hast und sobald Du deren Leistungen in Anspruch genommen hast, ist auch der Vertrag gültig, wenn Du nicht per Einschreiben ( am besten immer mit Rückschein, den Du auf jeden Fall aufbewahren solltest) den Vertrag gekündigt hast.
 

Crazy_Bon

Rear Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
5.709
Ich würde erstmal nicht zahlen, versuchen diese Firma zu kontaktieren.
Und du solltest mal die Leute von http://www.onlinekosten.de/ kontaktieren, die können sicherlich dir weiterhelfen was zu tun ist und Internet-Professionell durch die Mangel drehen.
 

tinneff

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
697
@werkam
denk mal insolvenzverfahren ist schon richtig
wenn dein arbeitgeber deinen lohn nicht bezahlt, verlangt das
arbeitsamt auch eine insolvenzbescheinigung wegen zahlungs-
unfähigkeit, muß er entweder unterschreiben, oder wenn du
pech hast mußt du daas gegen ihn einleiten
denk mal bei nichtbezahlung einer rechnung hat der gläubiger
2 möglichkeiten
1.gerichtliches und außergerichtliches mahnverfahren
2. einleitung insolenzverfahren
wobei letzteres wohl schneller zur pfändung führt
aber ohne rechtsbeistand kannst du das alles vergessen, das ist nix für normalsterbliche
wenn lysanna irgendeine form von vertrag mit denen hat, hat sie
jetzt ein echtes problem und braucht dringend einen anwalt
nichtschön aber schönteuer:mad: :mad: :mad:
ersma tin
 
Top