Internetverbindungsfreigabe von MS - Benutzerfreundlichleit gleich null!!!

B

Bene

Gast
#1
Ich habe versucht zwei Rechner, beide mit Win98 SE, per Ms Internetverbindungsfreigabe und DSL gleichzeitig online zu kriegen. Mit Hub und Netzwerk und so funzt alles, aber sobald ein Rechner online ist, sagt mir der Zweite, das Modem sei besetzt. Kennt einer Irgendwelche Tricks, dieses Scheiß MS-Prog zum Laufen zu bekommen???
Ich habe keine Ahnung mehr, was ich noch alles ausprobieren soll! Lohnt es sich Sambar-Server, o.ä. zu nehmen und wenn ja, wie funzen die???

Gruß Bene
 
M

Michael

Gast
#2
wenn der zweite rechner versucht auf das dsl-modem zuzugreifen, kann da was nicht stimmen. die internetverbindungsfreigabe funktioniert eben so, dass die clients übers lan auf das modem zugreifen. also sollte der client gar nicht auf das modem zugreifen, sonder übers lan auf den 1. rechner.

einfach auf den clients eine automatisch zugewiesene IP vergeben lassen und im browser die verbindungsart auf lan stellen.

michael
 

Blutschlumpf

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
17.503
#3
Ich sag nur:

WINGATE !
 

elektriktrick

Cadet 1st Year
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
13
#5
Hm Winrute? Meinst du vielleicht Winroute?
Egal, zum Problem mit der Verbindungsfreigabe: Bei uns funktioniert das problemlos. Wo ist den das DSL Modem angeschlossen, an einem der beiden Rechner oder am Hub?
Wenn es an einem der beiden Rechner angeschlossen ist, sollte dieser Rechner die IP 192.168.0.1 haben und beim anderen Rechner sollte diese IP als Standard-Gateway eingetragen sein. Vorzugsweise sollte der 2. Rechner dann die IP 192.168.0.2 haben, dass ist allerdings nicht zwingend notwendig, man sollte nur beachten dass die IP in dem Bereich liegt, der von ICS genutzt werden kann.
Ferner sollten natürlcih die entsprechenden Protokolle TCP/IP und IPX installiert und an die richtige Hardware gebunden sein.
Weiterhin sollte natürlcih ICS auf dem Rechner an dem das Modem hängt auch installiert sein, man sollte es nach der Modem-Installation installieren.
Noch Fragen, dann poste nochmal.
Ach ja, mit DHCP geht das ganze auch, iss aber nicht nötig, und verlängert die Bootzeit.
P.S.: ICS = Internet Connection Sharing = Internet Verbindungsfreigabe
 

Stewi

Space Cowboy
Dabei seit
März 2001
Beiträge
6.985
#6
Hi Bene,
Wenn du mit der Lösung von elektriktrick nicht klar kommst, dann gibt es noch Alternativen. Allerdings kosten Winroute und Wingate Geld, der erste Nachteil gegenüber ICS. Und die beiden Proggies sind imho etwas schwerer zu konfigurieren.
Falls du den Rechner nur als Proxy einsetzen möchtest, dann kann ich dir Jana empfehlen. Nur will ich dabei nicht die Nachteile veschweigen. Onlinespiele funktionieren nicht mit Jana, verschiedene Dienste (ICQ, Napster) sind nur eingeschränkt möglich und schwer zu konfigurieren. Dafür ist die reine Prozedur um Verbindung herzustellen denkbar einfach. Schau es dir einfach mal an.
 
Top