ISDN-Routing

Coolinger

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2001
Beiträge
261
Hi!
Ich brauch mal eure Hilfe.
Ich hab mir jetzt einen Linux Rechner aufgesetzt (Redhat 6.2, Kernel 2.2), und möchte auf dem einfach eine Internetverbindung fürs netz einrichten. Hab mich deshalb auch schon wie blöd mit dem route-Befehl gespielt, komme aber langsam zu dem schluss, dass da wohl doch ncoh etwas mehr zu machen ist. KAnn mir irgendjemand Helfen?
ISDN-Verbindung auf dem Linux-Rechner laüft schon, hab ich nach 10 Stunden stehen gehabt :)
Achja, auf dem NEtzwerkrechner ist Windows 2000 installiert, der Gateway wurde auf die IP des Linuxrechners gestellt, ping funktioniert beidseitig
 
Zuletzt bearbeitet:

Boron

Commander
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
2.779
Servus Coolinger,

im laufenden betrieb kannst du das Masquerading mit folgenden Befehlen einschalten:

$ echo 1 > /proc/sys/net/ipv4/ip_forward
$ ipchains -A forward -s eth0 -i ppp0 -j MASQ

Eventuell noch vorher das Kernelmodul ipchains mit
$ modprobe ipchains
laden.

Beachte bitte, dass du dann allerdings keinerlei Schutz vor den "bösen Menschen" im Internet hast, die dir deine "wichtigen" Daten auspionieren wollen. So wie es oben steht kann alles und jeder aus deiner Kiste rein und wieder raus.

Gruss Boron
 
Top