K7S5A+1GhzTB -C+256MbPc133 +300Watt+GF3Ti200

wei3nicht_T

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
2.013
Problem mit instabilem System

MoIn !

Also folgendes Problem :

Windows-Installation bleibt hängen( sowohl 98 als auch Xp ) .. nur Reset kann da noch weiterhelfen.

Hier alles zusammen :

1Ghz Tb C

K7S5A

256Mb Infineon ( nicht original ) Pc133

Gainward GF3 Ti 200

40 Gb Western Digital ( neu )

300Watt Codegen No-Name NT

Woran kann es liegen ?

Ich vermute das Board mag den SD-Ram nicht aber ich möchte eure Meinungen hören bevor ich wieder daran rumschrauben tue :)
NT sollte doch eigentlich Stark genug sein ? ( Das Disketten LW Kabel hat sich mal verabschiedet - > Isolierung ist geschmolzen. Die Kabel Adern wurden mit Lüsterklemmen sicher verstaut. )
Der Cpu hat eine kleine Macke am DIE .. könnte das der Auslöser sein ?
Formatierung und Partitionierung der Platte liefen aber einwandfrei ( Auch mit WinXp Cd )
 
Zuletzt bearbeitet:

HONKITONKI

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2003
Beiträge
1.058
Wenn du noch ein altes Bios drauf hast kann es daran liegen.
Hatte ich auch mal das sich xp nicht installieren ließ ohne ein Biosupdate.
Und mit dem Infinion Speicher hab ich schon oft gelesen das Leute komischerweise damit probleme hatten, bei mir ist irgend ein noname drin.
 
Zuletzt bearbeitet:

wei3nicht_T

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
2.013
Bios is da ein Chipo ( ich glaub 1.12 ) drauf .. naja original Bios draufspielen geht weil kein Disketten Stromkabel vorhanden ist :)
Kann man vielleicht einfach die Bios Chips austauschen ? hab ja noch ein Defektes K7S5A ( allerdings andere Revision ) ?

Ps: DDR Infineon Ram hat auch nichts gebracht !
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Green Mamba

Gast
das topic ist dazu da um eine treffende überschrift unterzubringen, und nicht für die systemdaten. wenn man das topic ließt, sollte klar werden wo das problem liegt!
mal im bios die safe-settings laden, und mal ein anderes nt testen.
 

HONKITONKI

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2003
Beiträge
1.058
Genau bei so vielen eventuell Fehlerquellen kann das schon wieder alles sein (kaputte Die, Kurzschluß mit Floppy, Speicher, Biosversion, Bioseinstellungen, NT).
Da wirst du wohl ums schrauben und nach und nach Fehler ausschließen nicht rum kommen.
Ob du den Biosbaustein auswechseln kannst, kann ich dir nicht sagen der Rechne mit dem Board steht bei meinen Eltern.
Würde wie folgt vorgehen:
1. Bios Defaults einstellen
2. NT wechseln
3. (da mit anderem NT auch wieder Strom für Floppy da ist)Bios update
4. Prozi wechseln
5. Speicher wechseln

und so würde man die Fehler immer weiter eingrenzen, wenn das dein einziger Rechner sein sollte dürfte dir aber die Ersatzteilbesorgung recht aufwendig erscheinen.
Viel Glück.
 
Zuletzt bearbeitet:

Haakon

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
476
In der Tat hat das Board Probleme mit Infineon Speicher. Probier mal nur einen Riegel aus falls du mehrere benutzt. Einen Anschluss für dein Floppy kannst du dir bei Conrad etc. holen. einfach Adapter 5,25" auf 3.5" Stromanschluss besorgen kostet 4 EURO. :o
 

wei3nicht_T

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
2.013
Naja Problem gelöst .. Lag am Netzteil ! hatte wohl zu wenig Ampere auf den Leitungen.
Hab zum Glück als erstes das NT gegen mein Enermax 350Watt ausgetauscht ( ich liebe die langen Kabel bei Enermax ) und siehe da alles geht.
Was allerdings immer noch nicht will : 2 Riegel im Board ( DDR oder SDR spielt keine Rolle ) und nichts geht mehr. Da alle Riegel Infineon Speicher sind liegt es wohl daran. Naja bei einem läuft es stabil ( 256mb müssen erstmal reichen ).

Also auf zum nächsten Shop !
Bei KCN gabs dann für 39€ 350Watt NT und ein MidiGehäuse noch gleich mit dazu( sogar relativ schick :) und wesentlich besser als mein uralter Big Tower ). Ein Floppy Lw für 6€ hab ich mir dann noch gleich dazu gekauft.
Und der Lohn für die Müh' :
Der kleine Bruder von einem guten Freund hat sich dann endlich wie blöd gefreut, dass er nun auch einen Rechner hat ( jetzt kommt die Ausbildung zum Pro-Gamer ;) ).
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Green Mamba

Gast
das mit dem ram-problem kannst du vielleicht noch durch ein bios-update hinbiegen! das bios-update kannst du ja vielleicht auch mit einer selbst erstellten dos-cd hinbekommen.
 
Top