K7S5A hängt sich nach kurzer Zeit auf

U

Unregistered

Gast
k7s5a

Ich hab mir vor kurzem ein K7S5A Mainboard samt 1,4er C-Athlon CPU und einem 2 Ghz Kühler zugelegt. Jetzt mein Problem (zum Glück bin ich nicht der einzige !):
Die Hardware ist richtig eingebaut, und das Ding läuft auch, aber immer nur solange es will! Wenn ich irgendwelche Spiele spielen will (z.B Stronhold oder Gothic) funktionierts immer nur ein paar Minuten, dann is Schicht im Schacht. Dann hängt sich das Ding einfach auf und es geht gar nix mehr, da hilft auch kein Strg/Alt/Entf mehr. Ich weiss echt nicht mehr weiter..... Ich bin nur Laie und hänge jetzt schon eine Woche da dran. Könnte es der Speicher sein? Ich hab zwei 256er NoName Module, die aber beide erkannt werden..... Was mir noch komisch vorkam is meine CPU-Temperatur: Immer so um die 60 Grad, das is zuviel oder? Mein Kumpel hat denselben CPU und nur 40-45 Grad.
Ich weiß echt nicht weiter.................
 
U

Unregistered

Gast
60 Grad ist wohl zu hoch...

Besseren Kühler kaufen, würde ich sagen!
 

nifelan

Newbie
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
7
60° zuviel ?

ich erreiche unter "normalbetrieb" ~60°
Nachdem ich ein paar (3D-Lastige) Spiele gespielt habe, habe ich ~64°

Wenn ich im BIOS bleibe, klettert die Temperatur bis 63° hinauf...

Bisher hab ich aber keine Stabilitätsprobleme (außer bei WORD oder EXCEL).

Nur bei Aquanox hängt sich die ganze Kiste auf, wenn ich mit mehr als den Standardeinstellungen spiele.
Zwar nicht sofort, aber trotzdem.
Der Sound geht dann zwar noch weiter, aber sonst nix.

Mein Sys:

TB 1.33 (Standard-Lüfter)
K7S5A
300W Netzteil
ATI RADEON 64DDR
256MB PC 133 Infineon (offensichtlich CL-2, sonst würd ich jetzt nicht posten ;) )
SB PCI128 (ich weiss, ginge besser)
4.3 GB HD
30GB HD (IBM)
40x CD
2x Brenner
Midi-Tower
Netzwerkkarte (10/100MBit)
 

nifelan

Newbie
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
7
Nun ja...

als nächstes kommt ein Gehäuselüfter hinein (oder auch zwei)
Denn wenn ich das Gehäuse offen lasse (schwerwiegender Fehler bei 2 kleinen Geschwistern ;) ), kommt die CPU nicht über 59°
 
U

Unregistered

Gast
re K7S5A

Schau mal bei den pci steckplätzen müsste ein kleiner aufkleber sein wenn da eine zahl höher als 3 steht hast du dein problem
ab dieser revision haben sie einen wiederstand geändert um den neuen Athlon XP zu unterstützen leider laufen damit manche Thunderbird C nicht mehr richtig! Du hast 2 Möglichkeiten entweder du versuchst das board gegen eine frühere!!! revision umzutauschen(keine neuere denn von elitegroup gibt es noch kein neueres board ohne probleme! oder du schraubst im bios unter cpu pnp oder so ähnlich den fsb auf 100/100 danach läufts auch stabil aber langsamer!oder du kaufst dir nen Athlon XP
 

Dister

Newbie
Dabei seit
Nov. 2001
Beiträge
6
Re: re K7S5A

Original erstellt von Unregistered
Schau mal bei den pci steckplätzen müsste ein kleiner aufkleber sein wenn da eine zahl höher als 3 steht hast du dein problem
ab dieser revision haben sie einen wiederstand geändert um den neuen Athlon XP zu unterstützen leider laufen damit manche Thunderbird C nicht mehr richtig! Du hast 2 Möglichkeiten entweder du versuchst das board gegen eine frühere!!! revision umzutauschen(keine neuere denn von elitegroup gibt es noch kein neueres board ohne probleme! oder du schraubst im bios unter cpu pnp oder so ähnlich den fsb auf 100/100 danach läufts auch stabil aber langsamer!oder du kaufst dir nen Athlon XP
Es liegt nicht am Prozessor wenn es nicht mehr läuft sondern am Board. Es haben auch nicht alle Boards das Problem sondern nur einige (aber bevorzugt ab höheren Revisionsnummern).

Das runtersetzen des FSB auf 100 funktioniert normalerweise. Ich habe meinen 1,2 GHz dann zwar nur auf 900 MHz laufen, aber wenigstens stützt er nicht ständig ab. Den Speichertakt kann man ruhig auf 133 lassen (also Einstellung 100/133 wählen).

Die Aussage, daß mit einem Athlon XP keine Probleme auftreten ist schon wieder hinfällig. Es sind jetzt auch eine ganze Reiht von XPs aufgetaucht, bei denen kein stabiler Betrieb möglich war. Auf gut Glück einen XP Prozessor kaufen halte ich also nicht für die geeignete Lösung.
 

Mill-House

Newbie
Dabei seit
Nov. 2001
Beiträge
6
...aber hast du dir nen 1.2Ghz Prozzi gekauft, um ihn mit 900Mhz laufen zu lassen?!
Guck ma nach dem Preisunterschied :p
(is net bös gemeint, ich hab des selbe problem mit meinem 1Ghz, der läuft mit 750 ;O( )
 
U

Unregistered

Gast
Bei mir wars der RAM (Infineon-133er), der sich nur bei 100MHZ zur stabilen Mitarbeit überreden ließ !

Hatte vorher auch nach ca. 5Min bei jedem Spiel Abstürze !

cu
 

Dister

Newbie
Dabei seit
Nov. 2001
Beiträge
6
@Mill-House:
Natürlich habe ich mir keinen 1,2 GHz gekauft um ihn dann mit 900MHz laufen zu lassen ;) . Die Lösung die mir noch einfällt ist dann ein neuen Board :D .

Am Speicher wird es wohl bei mir nicht liegen. Habe jetzt 5 verschiedene Marken-Module durchgetestet. Hat leider nichts genützt (außer das ich jetzt echt viel Speicher habe, reicht für 2 PCs).
 

BJ1

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Nov. 2001
Beiträge
25
Hi
Ihr habt doch kein ACPI aktiviert? Keine IRQ-Konflikte?
 

Skar

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
28
Hm, hab das Prob auch gehabt.
Opengl Anwendungen liefen volles Brett.
Direct 3D stürtzte ab.
Board: K7s5a/Lan
Cpu: 1400c
Hab dann den Proz gegen einen 1700+ getauscht.
Siehe da, es läuft volles Brett.
Den 1400c hab ich dann in mein älteres K7s5a/noLan gestopft.
Läuft auch volles Brett.
Kann es sein das die neueren Boards nicht mehr mit den alten Cpus funzen?
Auf dem neueren Board ist auch ein XP unter dem Sockel aufgedruckt.
Ist ja äusserst merkwürden.
Man muss schon manchmal viel Zeit in das Elitegroup stecken und viel Hardware vorrätig haben.
Naja,andere Boards machen auch Probs.
 
Top