K7S5A, zerstört dieses Board Prozessoren??

U

Unregistered

Gast
K7S5A...zerstört dieses Board Prozessoren??

Hi!
Mal wieder ein Megaprob mit dem F*** Board!
Hab meins gerade von mindfactory aus der Reklamation zurückbekommen....
War aber angeblich nicht das Board kaputt(keine defekte gefunden) sondern der Prozi (1.4C TB)!
So, also heute die sachen ausgepackt, Prozzi aufgesetzt, Kühler drauf (Thermalright SK 6) eingeschaltet und es lief....
FREUDE WAR GROSS!
Schaute auf die Temp der CPU.... innerhalb von 2 min auf 50grad!!!
HAb dann ausgeschalten und den Kühler nochmal runter Wärmeleitpaste (arctiv silver 2) neu aufgetragen, Kühler wieder drauf und dann gings los wie beim ersten Mal als ich das Board bekam.
Beim Einschalten läuft das NT kurz, dann fängt es an zu vibrieren, Kein Beep vom Speaker, Kein Bild, Prozessor roch auf einmal komisch (nicht verbrannt .... irgendwie gummimäßig)
Ich gleich wieder ausgeschalten und nachgesehen...optisch 1A, aber er wird jetzt gar nicht mehr warm, kein bild, gar NIX!
Hab natürlich sofort bei Mindfactory angerufen... man hat gesagt melde dich montag da iss die Technik da...
*Ich bin mir aber schon mal 100pro sicher, dass dieses Board eine Macke an der Stromversorgung hat und da irgendwas nicht stimmt.
Kühler war auch richtig montiert usw. (beim ersten mal war sogar ne WAKÜ drauf!!!)
Also Spezialisten, was meint ihr dazu? Spannungsstörung am Board oder sowas?
Wieso so schnell bei 50 Grad??
DANKE für Tips!
Chris

**und gleich vorweg... es liegt nicht am NT, Ram oder sowas das weiss ich sicher
BYE
 

Astrofreak

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
285
Also ich hab das Board seit zwei Wochen. Und ich hab keine Probleme damit im Gegenteil das Ding is super!!!!!! Vieleicht hastd u einfach nur Pech oder nen besissenen Kühler!!

MfG Astro
 

ALCx

Commander
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
2.922
Kann mir nicht vorstellen wie ein Board einen Prozessor zerstören könnte.......entweder hast du einen Lüfter draufgemacht der nicht zum Prozessor gepasst hat...oder er saß nicht richtig und du hast den Prozz damit verbrannt....

Ich selber hatte mit dem Board keinerlei Probleme....Lüfter zig mal abgemacht und wieder draufgebaut....das Board hat sogar maL den Rechner ausgeschaltet, als ich in Hektik erst gar keinen Lüfter montiert hatte :D ,... hat auch verbrannt gerochen...lief aber zum Glück noch :D
 
U

Unregistered

Gast
Hi!
Beschissener Kühler*G*LOL
Ich sagte ich hatte beim 1. Mal eine Wakü drauf!!
Und jetz den Thermalright SK 6 und der iss nicht beschissen(leute die sich auskennen wissen das)
Schon komischer zufall nicht?
Beide male mit nem neuen Prozi derselbe (und zwar genau derselbe Vorfall!)
Da muss was mit dem Board nicht stimmen.
Was meinen die Spezialisten dazu?
DANKE vorweg
BYE
chris
 

ALCx

Commander
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
2.922
Das Board wurde überprüft(bedeutet das es mit einem anderen Prozessor getestet wurde)...ausserdem lief es ja als du den Lüfter montiert hast...50Grad sind nach meiner Meinung absolut ok.....nachdem du der Meinung warst das du ihn unbedingt wieder abmontieren musst und danach gar nichts mehr ging, bin ich mir ziemlich sicher das du selber den Prozessor zerstört hast....entweder wurde der Lüfter nicht richtig montiert oder du hast zuviel Paste aufgetragen.....habe auch noch nicht gehört, das ein Board einen Prozessor zerstören kann...
 

Skar

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
28
Also ich hab 2 Boards im Einsatz, eins mit und eins ohne Lan.
K7s5a mit Lan:
TB 1400C, 512 MB SDRam,Geforce MX
mit Spacer zusammengeschraubt, eingeschaltet, ging kurz an,
dann aus. Prob - Spacer zu dick. Das Die hatte keinen vollflächigen Kontakt zum Kühlkörper. Spacer raus und siehe da, alle Probs aus der Welt.
Läuft wie Schmidts Katze.
K7s5a ohne Lan:
XP1700+/1800+, 512 Mb DDRam Infineon CL2 /davor 512 MB SDRam, Geforce 2 Pro 64 MB DDRam, alle Pci Slots bestückt -
keine Probleme, läuft unter Win98/ME/W2K/WinXP ohne Probleme.

Fazit: gutes Board, unschlagbar im Preisleistungsverhältnis.
Ich bin sehr zufrieden damit.
Ach, die Temperatur: beide so um die 50 Grad, Der XP paar Grad kühler. Ist doch glatt, was will man mehr und das Board schaltet sich sogar ab, wenn die Kühlung ausfällt.
 

Oxion

Newbie
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
7
Das Board zerstört keine Prozessoren. Es zerstört sich nur selbser!
Da Mindfactory irgendwie meinen Wunsch nach einem anderen Board ignoriert hat und mir die Dinger einfach nur austauscht, hab ich mitlerweile 3 dieser Suizidboards verschliessen.
Nachdem ich das Letzte eingebaut hatte sich auch mein Netzteil verabschiedet, ich glaub aber nciht dass das irgendwie zusammenhängt.

Außerdem hält der Athlon TB laut Hersteller bis zu 80°C aus. Ab 120°C gibts ernsthafte Schäden.

Bei mir hat ads Board (als es noch lief) immer 60,1°C angezeigt. Egal ob die CPU noch mit 100 FSB lief, ich den PC gerade eigeschaltet hab oder ob ich ihn ach 6 Stunden von dem 3D Mark 2001 Maraton erlöste... egal immer 60,1°C
Das zum Thema Messdiode.
 

Kwuteg

Foren-Wookie
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
4.386
Hmmm...

Das klingt mir aber auch nach User-Schrottung. Nix für ungut, aber das sieht für mich einfach am Wahrscheinlichsten aus.
Übrigens sollte man mit Wärmeleitpaste vorsichtig sein, wenn der Kühler eine Kupferplatte hat! Ich habe mir sagen lassen, daß die WLP oft zu grobkörnig für diese Anwendung ist, so daß sie das Gegenteil von dem bewirkt, was sie eigentlich bewirken soll. Wie ernst man das nehmen muß, weiß ich nicht - mein Coolermaster hat einen Aluwürfel drünter. :p

Übrigens wäre ich mir gar nicht so sicher, Netzteil, Speicher und dergleichen Problemkinder von vornherein auszuschließen. Diese Sachen können völlig problemlos mit den meisten Boards arbeiten, nur um dann beim S5A zu versagen. Scheint wirklich sehr wählerisch zu sein, das Brett...

50°C sind übrigens eine gute Temperatur, AMD garantiert für die TBs Toleranz bis 90°C on-die. Erst wenn es im Ruhezustand über 60°C geht, würde ich mir Sorgen machen.

P.S.: Wenn jetzt wieder ein neuer Proz. hermuß, würde ich ein paar Mark drauflegen und einen XP nehmen, der hat eine geringere Stromaufnahme als der TB und wird nicht ganz so heiß.
 

Helli

Commander
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
2.669
Re: Hmmm...

Original erstellt von Lord Kwuteg

.............
Wenn jetzt wieder ein neuer Proz. hermuß, würde ich ein paar Mark drauflegen und einen XP nehmen, der hat eine geringere Stromaufnahme als der TB und wird nicht ganz so heiß.
.............
Das mit der niedrigeren Temperatur beim XP hab ich
auch irgendwo gelesen, kann ich aber nicht nachvoll-
ziehen. Vorher hatte der Athlon C 1400 51 Grad, der
Athlon XP 1800+ hat beim mir auch 52 Grad.

Helli
 

Carsten

Commodore
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
4.590
...das aber mit ner halben Million mehr Transistoren und 133MHz mehr unter der Haube...

Mal so als Schwachmatenvergleich, ein 486er (müßte in etwa mit dem Transistorcount hinkommen...) mit 133MHz (die Differenz zw. 1,4C und 1800+) lief bestimmt nicht mit ner Betriebstemperatur von einem Grad C :D

Mal im Ernst...es macht auch sehr viel aus, wie du den Prozessor montierst...ich hab hier jedesmal andere Temps, jeweils nachdem ich den Computer mal wieder zerlegt hab...mal etwas mehr und mal etwas weniger...


Quasar
 
U

Unregistered

Gast
....also ich hab schon viele Athlon Systeme zusammengebaut mit vielen Boards(ASUS, ABIT usw.) aber mit dem hier werd ich noch krank!
Ich selber schließe Zerstörung durch den User (mich) völlig aus!
Ich bin nämlich NICHT der einzige, der das board oder prozi mehrmals reklamieren musste!!
Braucht man nur mal die anderen Threads zu lesen!
Wärmeleitpaste war wirklich hauchdünn aufgetragen! Spacer wurde benutzt usw.
Was soll das ?
Das Board ist einfach ein Problemkind!
Ich werd aufjedenfall bei Mindfactory anfragen ob ich es in ein anderes (Soyo o.ä.) umtauschen kann!
Da weiss man was man hat!
Ausserdem will mir hier doch wohl keiner sagen, dass in genau 2 Fällen (beim 1.mal und 2mal) genau dieselben symptome auftreten!
Besonders mit ner WAKÜ nicht!!!
Wer bei Mindfactory will denn sowas nachweisen können!?!?
WIEGESAGT ein Bekannter sagt da iss eindeutig das Board schuld(er hatte genau dasselbe Prob schon, da war überspannung am Sockel)
Mindfactory sagte zwar sie hätten das board getestet und keine Fehler gefunden...aber das kann ja sein, bei mir lief das Board auch kurz.
Wer von euch glaubt denn dass die dort das board ewig testen.?!?!
Da wird einfach neuer Prozi rauf, man sieht "ah es läuft" und das wars Kiste aus und Prozi iss schuld(defekt).

Oder stimmt mir in diesem Punkt wohl keiner zu?

Abgerauchte Grüsse
chris
 

ALCx

Commander
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
2.922
Also nochmal....
Wenn der Prozssor lief nachdem du ihn montiert hast.....und er beim nächsten Mal(nach erneutem Ein- und Ausbau) auf einmal nicht mehr funktioniert...kannst du mir nicht weissmachen das sich das Board dann mal gesagt hat: "der Prozessor braucht jetzt mal mehr Strom...also gebe ich ihm mal etwas mehr "...Entweder es funktioniert oder halt nicht... Alles was dazwischen ist schliesse ich aus...

Original erstellt von Unregistered
Ich selber schließe Zerstörung durch den User (mich) völlig aus!
chris
Du solltest in einer Hardwareabteilung anfangen und da viel Geld verdienen :D . Den jederzeit 100% fehlerfreien LüfteraufProzessorMontierer gibt es nunmal nicht :D .

Achso und noch zur Überprüfung...klar wird da nur kurz der Prozessor draufgesteckt und überprüft ob er funktioniert....funktioniert er ist das Board in Ordnung...
 
Zuletzt bearbeitet:

mr.meeseeks.

Kaffee-Junkie
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
1.550
Kann ich alles nicht nachvollziehen
hab n System aufgebaut mit eben diesem Mobo (Specs siehe unten)
netzteil,mobo,graka,proz und speicher fürs erste um zu kucken ob s geht
danach soundkarte netzwerkkarte,scsi-controller,hds und cd rom

man sollte sich wirklich zeit lassen um ein system aufzubauen und mann sollte drauf achten das am mobo kein kurzschluß entsteht (durchmessen auf durchgang am atx am mobo)
 

Blutschlumpf

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
17.718
Fazit:

1. Dein SK6 is Müll. Wahrscheinlich auch noch die Prollo-Variante mit Delta Magnum Black Label Lüfter drauf, was ? :D Mein Swiftech MC 462 schafft mit nem leisen YS-Tech Standart-Lüfter bei 1540 MHz, 1,85V 44° Idle und gut 50° Volllast.

2. Du bist bei weitem nicht der einzige, der mit diesem BESCHISSENEN Board nur Probleme hat.

3. Das Board scheint ein Produkt Satans zu sein, der sich als Mainboard-Hersteller-Firma (hier bei mir im schönen, katholichen Erkelenz :D) tarnt um an einer neuen Bios-Version zu werkeln, die das ultimativ Böse werden soll und nebenbei CPUs zerstört.

PS: Punkt 3 ist teils spekulativ
 
U

Unregistered

Gast
Was heisst hier müll!?!?
Lese doch mal die Tests über den Kühler dann weisst Du mehr!
jeder will halt nicht für 2 grad weniger 80DM mehr bezahlen...siehe Swiftech!!
Für das Geld hol ich mir gleich ne WakÜ!!(hab ich sowieso:-))

Wie iss das mit dem Reklamieren bei Mindfactory!?
Nehmen müssen sie den Prozzi doch wenn kein sichtbarer schaden oder?
Ist ja jetz schon die 2. Reklamation innerhalb 14tagen
Ich würd aber gern das GEld wiederhaben (anderes Board kaufen)
Wird dies möglich sein!?
DANKE
chris
 

Oxion

Newbie
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
7
Mindfactory macht ad keine Probleme, wenn es nciht offensichtlich ist ads du die CPU zerstört hast ersätzen sie die anstandslos. Ich hab jetzt schon das dritte dieser teuflischen Boards da eingeschickt und ohne Problme ersätzt bekommen.

@Blutschlumpf: Nach meinen Erfahrungen mit dem Board rechne ich fest mit der Apokalypse inerhalb der nähsten zwei bis drei Wochen!
 
U

Unregistered

Gast
Hey Blutschlumpf !

kennst ned zufällig die schöne Stadt Heinsberg ?

Mfg Warlord
 
Top