[Kaufberatung/Sammelthread] Welches Netzteil für mein System?

burnout150

Hardwareklempner
Teammitglied
Dabei seit
März 2007
Beiträge
23.232
#1
Hallo Community!

Dieser Thread dient als Sammelthread für alle Kaufberatungsanfragen!

Bitte nennt sämtliche verbauten oder geplanten Komponenten sowie das Budget für das Netzteil und die vorangig gewünschten Eigenschaften (Kabelmanagment, leise, etc.).


Vor dem Posten aber bitte lesen:
PC-Netzteile im Test: Vergleich und Kaufberatung für den März 2017


Tabelle mit typischen Verbrauchswerten: (Anklicken zum Vergrößern)

Leistungsaufnahme der Grafikkarte unter Spielelast!

Leistungsaufnahme.png


Die Grafikkartenhersteller schreiben oftmals sehr hohe Leistungsanforderungen an das Netzteil aus. Diese Empfehlungen richten sich jedoch an alle Arten von Stromversorgern. Diese reichen von einem 30€ No-Name-Netzteil mit angegebenen 500W Ausgangsleistung, bis hin zu einem 100€ teuren 500W Markennetzteil mit aktuellster Technik und hoher Effizienz.
Da von einem Großteil der Community bei Empfehlungen stark auf die Qualität geachtet wird, muss die rudimentäre Leistungsangabe des Grafikkartenherstellers nicht immer zwingend erfüllt werden.

Beispiel:
Hersteller XY empfiehlt für eine GTX 1080 mindestens ein 700W Netzteil. Ein gutes 500W Markennetzteil ist hier jedoch bereits ausreichend. Abhängig ist dieser Wert ebenfalls davon, ob man einen sparsamen Prozessor einsetzt, oder diesen weit außerhalb seiner Spezifikationen betreibt und übertaktet.
 
Zuletzt bearbeitet:

PCTüftler

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
16.904
#2
Zitat von Zombaat:
Guten Tag,
Ich wollte einfach mal nachfragen ob mein Netzteil mit meinen ausgewählten Komponenten klarkommt

i5 6700k
Gtx 1060
Z270F Gaming
2x 8gb ram DDR4
1TB HDD
128GB SSD
Shadow Rock 2 CPU Kühler
1 Laufwerk

Und das bei einem "500 Watt be quiet! Pure Power 10 CM Modular" Netzteil. Oder sollte ich doch ein Netzteil mit mehr Leistung auswählen?
Schonmal Danke im vorraus
Wenn die Komponenten erst gekauft werden, so verstehe ich das, warum dann ein alter 6700K?
 

kenduron

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
271
#3

kenduron

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
271
#7
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
24.728
#8
@ kenduron:
hat sogar 2 6/8pin-stecker. hätte man auch sehr leicht selbst herausfinden können. es gibt keinen i7 6500K. keine SSD?

@ TheOpenfield:
die kiste kann beim zocken auch mehr als 200W fressen. aber klar, 400W reichen dafür locker.

edit @ kenduron: man kann natürlich auch 500W nehmen. für die aktuelle konfig ist es halt unnötig.
 
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
1.901
#9
Der Rechner wird mit dem 500er ebenso laufen, wie mit dem 400er. Die Effizienzunterschiede aufgrund des unterschiedlichen Arbeitsbereichs kannst du vernachlässigen.

Bis auf den 20% höheren Preis merkt man also keinen Unterschied ;)
Ganz im Gegensatz zu einer SSD - sollte diese wirklich fehlen.

@ TheOpenfield:
die kiste kann beim zocken auch mehr als 200W fressen. aber klar, 400W reichen dafür locker.
Jap, wenn allerdings an keiner weiteren Stellschraube gedreht wird, braucht der Rechner im Schnitt unter 200W beim Zocken (Sekundärseitig!).
 
Zuletzt bearbeitet:

kolle77

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
70
#10
Hallo,

habe das Problem das wenn ich meinen Ryzen 5 1600 @ 3.90 GHz und meine GTX 1060 voll aufdrehe vermutlich das Netzteil in die Knie geht, erreiche mit der Grafikkarte nur maximales OC wenn ich den Ryzen auf Standardtakt laufen lasse.
Netzteil ist momentan noch leider Das BeQuiet Pure Power L8 400W von meinem alten System.
Nun meine Frage welches BeQuiet Netzteil ihr empfehlen würdet auf hinsicht von max OC CPU und Gafik.
Reichen 600W und welche Serie mindestens?

System:
Ryzen 5 1600 @ 3.9
ASUS ROG Strix B350-F Gaming
16 GB DDR Corsair @ 3066
GTX 1060 6GB, wird ersetzt durch GTX 1080
Samsung SSD 750 EVO 250GB
2 x 120mm Fan
1 x DVD





P.S. Die GTX 1060 wird demnächst von einer GTX 1080 ersetzt die auch Übertaktet werden soll.
 
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
24.728
#11
@ kolle77:
was genau heißt "in die knie geht"?

600W kann man nehmen, muss aber nicht sein, 500W reichen. Pure Power 10 oder Straight Power 10 (kriegt bald nen nachfolger). wenn du übertreiben willst das Dark Power Pro 11 550W.
 

kolle77

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
70
#12
Mein System läuft nur dann Stabil wenn ich entweder die CPU und Ram max Übertakte mit erhöhtem Vcore oder halt die GPU stabil läuft wenn ich den Rest Standard laufen lasse, beides zusammen stürzt der Rechner ständig ab.

Bin am überlegen ob,

Straight Power 10-CM 600W

oder Pure Power 10-CM 600W reichen würde für OC ?
 
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
1.901
#13
Hallo,

habe das Problem das wenn ich meinen Ryzen 5 1600 @ 3.90 GHz und meine GTX 1060 voll aufdrehe vermutlich das Netzteil in die Knie geht, erreiche mit der Grafikkarte nur maximales OC wenn ich den Ryzen auf Standardtakt laufen lasse.
Netzteil ist momentan noch leider Das BeQuiet Pure Power L8 400W von meinem alten System.
Nun meine Frage welches BeQuiet Netzteil ihr empfehlen würdet auf hinsicht von max OC CPU und Gafik.
Reichen 600W und welche Serie mindestens?

System:
Ryzen 5 1600 @ 3.9
ASUS ROG Strix B350-F Gaming
16 GB DDR Corsair @ 3066
GTX 1060 6GB, wird ersetzt durch GTX 1080
Samsung SSD 750 EVO 250GB
2 x 120mm Fan
1 x DVD





P.S. Die GTX 1060 wird demnächst von einer GTX 1080 ersetzt die auch Übertaktet werden soll.
Wie kommst du zu der Annahme, dass das NT "in die Knie" geht? Ist zwar gruppenregulierte, hat aber eine solide Basis von FSP. Habe das selbst noch in einem Rechner verbaut. Den R5 1600 + 1060 und auch 1080 sollte das noch packen.
 
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
1.901
#14
Mein System läuft nur dann Stabil wenn ich entweder die CPU und Ram max Übertakte mit erhöhtem Vcore oder halt die GPU stabil läuft wenn ich den Rest Standard laufen lasse, beides zusammen stürzt der Rechner ständig ab.

Bin am überlegen ob,

Straight Power 10-CM 600W

oder Pure Power 10-CM 600W reichen würde für OC ?
Uhm, der Rechner stürzt ab? In wie fern genau? Freeze/bluescreen oder einfach komplett aus, als würde die Sicherung rausfliegen?
 

kolle77

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
70
#15
Friert entweder ein oder komplett schwarz so das nur noch ein Neustart weiter hilft
 

etek_2

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
576
#17
Hallo zusammen,

da ich ziemliche Probleme hatte mit XFX und Seasonic Netzteilen die bei Last alle abschalten würde ich jetzt gerne auf ein anderen anderen Hersteller, bzw auf einen setzen der nicht auf seasonic technik setzt.

Versucht habe ich bisher zwei XFX 850 pro, ein XFX XTR 850, und ein Seasonic Prime Platinium 850

Wer mehr zum meinen Problem mit diesen Netzteilen lesen will, findet dies auf meinen anderen Beitrag:
https://www.computerbase.de/forum/threads/gtx-1080ti-sli-netzteil-schaltet-ab.1696833/

Gerne hätte ich meinen Kabelsatzt von Cablemod weiter verwendet. Nur leider hab ich bis jetzt kein kompatibles Netzteil von XFX oder Seanonic gefunden was ihrern Zertifizierungen gerecht wurde.

Jetzt bin ich auf der suche nach einen Netzteil was meinen ansprüchen gerecht wird, nur leider bin ich jetzt etwas verunsichert wenn ich nach netzteilen ab 800w suche. Viele sehen sehr danach aus als würden sie die gleiche Technik verwenden, bzw. von Seansonic gefertigt werden.

Wichtig wäre für mich das es eine Maximale Einbautiefe von 170mm hat, da ich sonst Platzproblme mit einen Radiator bekomme. Auch sollte es Vollmodular sein und es dafür Kabelsätze geben.

Ich bin mittlerweile auch nicht abgeneigt evtl. ein 1000 watt Modell zu nehmen um wirklich auf nummer sicher zu gehen.

In naher bis mittlerer Zukunft ist ein upgrade auf (threadripper/x299) denkbar, womit ein 850 watt PSU unter umständen auch wieder am limit ist.

Aktuell verwende ich einen 4790k mit OC bis 5ghz und zwei 1080TI.

Alle bisherigen netzteile laufen nur mit Reduzierten Powertarget. Denke das Sie so etwas bei 600-650 watt verbrauch abschalten. genau kann ich es leider nicht sagen.

Ein schon etwas in die Jahre gekommenes XFX 850 watt Netzteil was ich noch rum liegen habe funktioniert tadellos. Auch bei verwendung zweier Netzteile gibt es keine Probleme.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
4.892
#19

etek_2

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
576
#20
ja, das hab ich auch schon ins auge gefasst. nur wird es mit einer tiefen von 180mm schon sehr sehr knapp.

weil es jetzt schon egal ist hab ich mir mal noch das Seasonic mit 1000 watt bestellt. Hab jetzt auch schon gelesen das die Seasonic ein sehr niedriges Limit haben und gerne zum abschalten neigen.

Was ich immer noch nicht verstehe ist wie die hersteller diese zertifizierungen erhalten? klar wird hier viel getrickst und geschummelt. Aber die müssen doch ihre Geräte mal testen??

@Jenergy

ja, hab ich heute angesteckt. selbes Problem wie gehabt. genau dieses modell hab ich mir jetzt noch mit 1000w bestellt.
 
Top