Kaufberatung: TV 42"-50" mit gutem Bild für TV, Netflix und etwas Gaming (PC)

Arcane Lynx

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
65
Hallo zusammen,

bin auf der Suche nach einem neuen Fernseher. Habe leider dort nicht den besten Durchblick und trotz Lesens von einigen Testberichten und Einträgen hier im Forum bin ich noch nicht wirklich schlüssig. Daher würde ich mich über ein paar konkrete Empfehlungen oder Hinweise sehr freuen.
Folgende Ansprüche sollte das Gerät etwa bedienen:

  • Größe: 42" - 50"
  • Nutzen: Schau gelegentlich TV, meistens dann Fußball (Upscaling von SD Material sollte annehmbar sein) und würde ihn sonst gerne zum Filmschauen und Gaming nutzen (Sollte unbedingt geringen Input Lag und entsprechend 100Hz haben. Würde meinen Rechner mit HDMI verbinden).
  • Auflösung: Full HD (da ich ca 2,5-3 Meter entfernt sitze, macht 4k wohl keinen Sinn denke? Zumal bei meinem Budget wohl schwierig)
  • Wichtige Aspekte: Gutes Bild, Gaming/Verbindung zum PC gut möglich, 3D brauche ich nicht und die Smart-Geschichten sind auch nicht so wichtig (das umständliche Sony Menu finde ich zB nicht so tragisch)
  • Budget: etwa 500-800€ war mein Ziel (oberste Schmerzgrenze wäre 100€)

Bisher habe ich hauptsächlich nach Sony und Samsung geschaut bzw, dafür auch die meisten Empfehlungen gelesen. LG soll es keiner werden, aber sonst bin für andere Vorschläge gerne offen.

Besten Dank schonmal :)
 

trinity111

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
2.025
Da wäre ein TV der Samsung J6250 Reihe wohl ideal.
Bei 2,50 bis 3,00 Abstand würde ich ja nachdem was häufiger vorkommt (2,50 oder 3,00 Meter) zu 50 oder sogar zu 55 Zoll raten.
 

Arcane Lynx

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
65
Ok, danke für den Rat. Sind auch eher 2,5 Meter als 3.

Ist denn was dran, dass das Bild bei Sony besser ist? Hatte ein paar Geräte im Laden gesehen und dort schon ein wenig den Eindruck, aber da war der genannte Samsung auch nicht dabei.

Kann sonst noch jemand was zur W805er Reihe etwas sagen? Die scheinen ziemlich gut in verschiedenen Tests wegzukommen und ein besseres Bild als der Samsung haben.
Allerdings habe ich gehört, dass die bei starker Bewegung (Motionflow?) spürbar schwächer als vergleichbare Samsungs sind... Falls da was dran ist, wäre das natürlich für ein Minuspunkt.
 

trinity111

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
2.025
Ist denn was dran, dass das Bild bei Sony besser ist? Hatte ein paar Geräte im Laden gesehen und dort schon ein wenig den Eindruck, aber da war der genannte Samsung auch nicht dabei.
Nein, kann man so nicht sagen. Man muss bei Samsung auf Basis der Werkseinstellungen nur ein bisschen Feinjustierung betreiben, dann ist das Bild genauso gut wie bei vergleichbaren Sony Modellen.
Ergänzung ()

Kann sonst noch jemand was zur W805er Reihe etwas sagen? Die scheinen ziemlich gut in verschiedenen Tests wegzukommen und ein besseres Bild als der Samsung haben.
Ein besseres Bild werden sie nicht haben, wenn denn beide Fernseher gleich gut eingestellt wurden.
Das ist im Elektronikmarkt aber quasi nie der Fall.
Ergänzung ()

Ok, danke für den Rat. Sind auch eher 2,5 Meter als 3.
Dann wäre ein 50 Zoller optimal: http://geizhals.de/samsung-ue50j6250-a1238593.html
 

Arcane Lynx

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
65
War heute Abend mal im Markt und habe mir ein paar Geräte angeschaut.

Der Samsung UE50J6250 ist auf jeden Fall interessant, gerade für den Preis, allerdings hat mich das Bild nicht so begeistert. Gerade bei schnelleren Bewegungen schien er etwas schwächen zu haben (egal ob HD oder SD TV Signal).

Besser hat mir da der UE48JU6450 gefallen. Klar ist auch schon UHD und nen Tick teurer, aber machte schonmal den besseren Eindruck auf micht.
Subjektiv am besten fand ich jedoch den Sony 50W805C. Gerade was das Bild anging und das neue Menu schien auch deutlich verbessert. Ist allerdings auch nochmal etwas teurer... und frage mich ob da vielleicht die Vorgängervariante 50W805B eine Option wäre? Dazu hatte ich auch mal einen sehr positiven Test auf Chip gelesen.

Gibts gegen den Sony was einzuwenden?
 

trinity111

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
2.025
Der Samsung UE50J6250 ist auf jeden Fall interessant, gerade für den Preis, allerdings hat mich das Bild nicht so begeistert. Gerade bei schnelleren Bewegungen schien er etwas schwächen zu haben (egal ob HD oder SD TV Signal).

Besser hat mir da der UE48JU6450 gefallen. Klar ist auch schon UHD und nen Tick teurer, aber machte schonmal den besseren Eindruck auf micht.
Kann eigentlich gar nicht sein, denn der JU6450 hat nur ein 50 Hertz Panel, während der J6250 ein 100 Hertz Panel hat. Wahrscheinlich lags eher an den Bildeinstellungen der Vorführgeräte.


Gegen den Sony 50W805C gibt es überhaupt nix zu sagen - gutes Gerät. Allerdings wird das Bild des Samsung J6250 nach einer Feineinstellungen der Bildeinstellungen wohl ähnlich gut sein - zu einem deutlich niedrigeren Preis.
 

Arcane Lynx

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
65
Alles klar, dann wird es wohl der Sony werden.

Besten Dank nochmal für die Infos und Empfehlungen :)
 

trinity111

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
2.025
Wobei sich der Aufpreis vom Samsung zum Sony m.M. wirklich nur dann lohnt, wenn du von 3D und PVR profitierst.
Die Bildqualität wird nach dem Feintuning nämlich ziemlich identisch sein.
 

Arcane Lynx

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
65
Ja, der Aufpreis ist schon einiges und gibt mir zu denken, aber die Bild-Qualität war für mich gefühlt einfach zu unterschiedlich.
Mir ging es nicht mal um Farben und Schärfe, sondern um die "Artefakte" / Ruckler / Bildfehler, die bei Bewegungen zu sehen waren. Und das klingt für mich nicht unbedingt nach einem Einstellungsproblem, oder?

Konnte die beiden Geräte (fast) nebeneinander mit gleichem Programm sehen... Weiß halt nicht, wie sehr sich der Anschluss im Laden auswirken kann (Mir ist es vor allem beim TV Signal (egal ob HD oder SD Sender) aufgefallen).


Denke mir halt, bevor ich mich da im Nachhinein drüber ärger, geb ich lieber direkt ein paar Euro mehr aus.
 

trinity111

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
2.025
Mir ging es nicht mal um Farben und Schärfe, sondern um die "Artefakte" / Ruckler / Bildfehler, die bei Bewegungen zu sehen waren. Und das klingt für mich nicht unbedingt nach einem Einstellungsproblem, oder?
Doch, auch das ist Einstellungssache. Geh am besten nochmal in den Laden und versuche dich mit der Fernbedienung ein bisschen durch die Menüs zu klicken, ob bei beiden Dinge wie Motion Plus ähnlich eingestellt sind.

Zudem kann es gut sein, dass beim Samsung das Kabel mit dem der TV das Bild bekommt ein paar Meter länger war als beim Sony, oder sowas. Deshalb sind solche Vergleiche im Markt nur bedingt tauglich. Besser ist: USB Stick mit Bildmaterial mitnehmen, und damit vergleichen.

Und wenn ich jetzt mal nach dem Sternedurchschnitt der Amazon Rezensionen gehe: Der Sony hat 3 1/2, der Samsung hat 4. Und das auf Basis von ziemlich vielen Bewertungen.
 
Zuletzt bearbeitet:

onetwoxx

Captain
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
3.925
Ja, der Aufpreis ist schon einiges und gibt mir zu denken, aber die Bild-Qualität war für mich gefühlt einfach zu unterschiedlich.
Mir ging es nicht mal um Farben und Schärfe, sondern um die "Artefakte" / Ruckler / Bildfehler, die bei Bewegungen zu sehen waren. Und das klingt für mich nicht unbedingt nach einem Einstellungsproblem, oder?
Das eine reine Einstellungssache bzgl. Unschärfe-/Judder-Minderung (Motion Plus). Kein Samsung würde sonst bei Motion Blur Tests die Sonys hintersich lassen

Aufgrund der immer noch instabilen Software und dem mangelnden dt. Support diesbzgl., kann ich jedenfalls einen 2015er Sony nicht empfehlen
 

Arcane Lynx

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
65
Hm ok, das macht mich nun wieder nachdenklich^^.

Hab einige Amazon-Rezensionen gelesen,die sich aber alle über Menu und Software beschwert haben. Dachte nicht, dass das soo schlimm ist? Ich würde den SmartTV Spaß auch wohl eh nicht sonderlich exzessiv nutzen.

Aber nach dem Sony support forum zu urteilen gibts da wohl gröbere Probleme...

Argh, muss das denn so kompliziert sein... Nun, dann werde ich mal nochmal im Markt vorbeischauen.

Aber neben meinem subjektiven Eindruck hab ich aus diversen Test, Reviews und Foren hab ich eigentlich bisher mehrheitlich rausgelesen, dass der Sony definitv das bessere Bild liefert (oder liefern sollte), n besseren Input-Lag hat und besser verarbeitet ist (zumindest wohl was die Hardware angeht)...
Kann doch nicht sein, dass die Probleme mit Software Bugs auch soo massiv nun auf TV Geräten sich bemerkbar machen...

Gäbe es denn ein Gerät, was noch eine Nummer besser als der 6250 wäre? Oder n vergleichbares Modell von Sony oder einem anderen Hersteller?
Bin eigentlich meist auf die beiden zurückgekommen bei meinen Anforderungen.
 

trinity111

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
2.025
Das einzige was beim Sony wirklich besser sein dürfte, ist der Input Lag.
Beim Rest steht der Samsung J6250 dem Sony wohl in kaum was nach - außer wie genannt 3D und PVR.
 

Arcane Lynx

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
65
So, hab nun nochmal einen Blick werfen ein wenig an den Einstellungen bei dem Gerät schrauben können. Siehe da, es ließ sich wirklich deutlich verbessern. Mir scheint der Sony zwar noch immer die Nase vorn zu haben, aber nicht so gravierend... und wenn ich dann mal schaue, wie die Einstellungen wirklich Sinn machen, lässt sich wohl noch etwas mehr herausholen :D

Zum Sony wurde mir gesagt, dass auch Sie schon ein paar Rückmeldungen zu Software Problemen hatten... auch wenn die angeblich mit nem großen Update Ende November gefixt werden sollen.

Dennoch scheint mir nun der 6250 die "sicherere Variante" und da mir 3D und PVR nicht wichtig ist und der Preis auch deutlich für den Samsung spricht, ist nun meine Tendenz zum Samsung umgeschlagen ;)

Nochmal besten Dank für die Hinweise und Ratschläge!
 
Top