Kaufberatung Virtual Reality

finnizzda

Cadet 1st Year
Dabei seit
Aug. 2020
Beiträge
8
Hallo,
ich würde mir gerne eine VR Brille kaufen und habe auch schon etwas recherchiert: Die populärste scheint die Oculus Reihe und in dieser die Quest 2 zu sein. Neben dieser gibt es ja noch die Rift S und da ich einen leistungsstarken PC habe (AMD Ryzen 5 3600, Nvidia RTX 2060 Super, 16GB RAM), würde ich gerne eine kaufen, die vorallem gut in Verbindung mit einem Gaming PC performt. Die Oculus 2 hat eine bessere Bildwiederholrate und eine bessere Auflösung. Wie beide in zusammenhang mit einem PC performen, kann ich leider nicht sagen. Vielleicht hat da schon jemand Erfahrungen gemacht. Unsicher macht mich bei der Quest 2, dass sie eigentlich gedacht ist ohne einen PC zu fungieren und die Oculus Link Funktion anscheinend performance mäßig der Rift S hinterher hängt. Ein Kabel stört mich in dem Fall glaube ich nicht. Preislich nehmen die Geräte sich ja nicht viel die Rift S scheint jedoch etwas teuerer obwohl sie schon etwas älter ist.
Hilfe für die Kaufentscheidung wäre super und wenn es andere vielleicht bessere VR's gibt wüsste ich das auch gern.
Ich bedanke mich im Vorraus.

LG Finn
 
Zuletzt bearbeitet:

He3Ja

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Sep. 2019
Beiträge
26
Hallo,
ich habe die Oculus Quest 2 selbst und bindamit auch zufrieden. Das sie auch ohne Kabel zum PC funktioniert ist für mich ein riesen vorteil da mich sich dadurch freier bewegen kann.
Was ich bei dir etwas als Problem sehe ist das die Quest nicht SteamVR kompatible ist, somit bist du auf den eigenen Oculus Store und SideQuest angewiesen um dir Spiele zu holen.
 

Pandorum

Ensign
Dabei seit
Jan. 2016
Beiträge
163
@He3Ja Hält der Akku von der Quest lange und gibt’s da VRChat? Wäre nämlich auch an einer VR Brille bzw. mit Kontroller interessiert und die Quest 2 empfehlen ja anscheinend einige, ausser das man anscheinend Facebook zwang hat.
 

steppi

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
1.740
Eigentlich gibts zur Zeit nur 3-4 wirklich relevante VR-Headsets

Facebook Quest2 - kabellos; "moderne" Auflösung; Facebookzwang
HP Reverb G2 - beste Auflösung/ beste Displays, es existieren aber einige Probleme, die Einen treffen können, das Tracking ist etwas anfälliger als bei den Anderen.
Valve Index - die wohl älteste, noch relevante Brille mit besten Controllern und Tracking, aber auf Grund von Auflösung/ Displays noch mit deutlicherem SDE
Pimax 8KX - größtes FOV, aber auch teuerstes Gesamtsystem
 
Zuletzt bearbeitet:

Hatsune_Miku

Captain
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
3.315
Mit Oculus Link oder virtual desktop kann man auch wunderbar SteamVR games spielen, so nutze ich meine Quest 2 um damit poker und vrchat zu spielen.
Klar kann man die Quest 2 auch ohne PC nutzen, aber um ihr volles potenzial zu nutzen empfehle ich sie über PC zu betreiben.
Ich sehe aber an der 2060Super das Problem,. ich habe teilweise schon mit meiner 2070super probleme was VR angeht.
Aber man kann die Auflösung runterschrauben und wenn der grafikkarten markt mal wieder besser ist, kann man mit einer besseren Karte dann eine bessere auflösung fahren.
Positiv anzumerken ist auch noch, das die Quest 2 in naher Zukunft auch noch 120hz support bekommen soll.
In die Rift/Rift s/Quest1 würde ich jetzt nicht mehr investieren.

PS.
Man sollte nicht vergessen um ein Oculus Produkt nutzen/aktivieren zu können ist zwingend ein Facebook account erforderlich.

@Pandorum
Klar VRchat läuft auf der QUest 2 wie auch schon auf der Quest 1 nativ auf der Brille, aber es ist sehr stark beschnitten, sprich viele avatare kann man weder sehen noch auswählen, ebenso welten.
Es läuft am pc dann über Steam oder den Oculus Store.
Hier sollte man dass dann via PC mit Link/VD nutzen.

Ich persönlich bevorzuge VD und steam, die Quest 2 kann ja auch Wlan 6, sofern das wichtig ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

Genoo

Commander
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
2.578
Quest 2 mit Elite Strap with Battery Pack -> bestes Paket
einmal Wireless ausprobiert, will man nicht mehr zu kabel gebundenen Lösungen greifen

die 2060S wird nur definitiv ein Bottleneck sein, das meiste wirst du damit zocken können, bei einigen Spielen - wie z.b. Asgards Wrath - wirst du Probleme haben
 

finnizzda

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2020
Beiträge
8
Danke für die antworten.
Ich tendiere weiterhin zur Quest 2, da die Rift S anscheinend nicht mehr von Oculus unterstützt wird und die Quest auch einfach bessere technische specs hat.
LG
 

Scrypton

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
1.737
Ich persönlich favorisiere die Index tatsächlich noch immer - und würde sie allen anderen Produkten vorziehen, hätte ich sie noch nicht.
 

Kraeuterbutter

Captain
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
3.859
will man hauptsächlich am PC spielen - würde ich glaub ich auch wieder die Index nehmen
liefert in Summe dafür immernoch das beste Spielergebnis

(wobei: "hauptsächlich am PC spielen" ist falsch gesagt: mit Index und Reverb kann man NUR am PC spielen)

(ich hab die Quest1, Quest2, HP Reverb und Index - kann also tatsächlich für mich vergleichen)

natürlich muss das nicht jeder so sehen..

die Quest2 hat den Vorteil auch autark arbeiten zu können und somit "überall" (nicht in direktem sonnenlicht) genutzt werden zu können
und am PC dann kabellos was auch fein ist, da es mehr örtliche Freiheiten gibt, spiele die mit bissal Latenz zurechtkommen kann man so sogar im Nebenraum spielen, trotz Mauer zwischen Router und Quest2

die Reverb G2 punktet mit ihrem Display
hat aber für mich sehr viele Dinge die nerven und mich immerwieder die Brille ins Eck schmeissen lassen, und dann doch zur Index greifen lassen

kurz: die Reverb punktet beim Display/Auflösung
die Quest2 bei kabellos/mobil und einfachster Zugang zu den Spielen (bestes Headset für: "nur mal kurz 5min VR")

und die Index punktet bei Tragekomfort, Sound, Field-of-View, Tracking-Qualität, Immersion, Controller, Software, Kabelqualität (im Vergleich zur G2)

ad Software: die Index braucht am wenigsten Resourcen
 
Top