News KDE 3.3 kommt pünktlich zur „aKademy”

Steffen

Technische Leitung
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
13.357
#1
Die freie Desktop-Umgebung KDE (K Desktop Environment) wurde heute in Version 3.3 freigegeben - pünktlich zum Entwicklertreffen namens „aKademy“. Obwohl seit Veröffentlichung von Version 3.2 gerade mal ein halbes Jahr vergangen ist, kann KDE 3.3 mit zahlreichen neuen Features, Anwendungen und Verbesserungen aufwarten.

Zur News: KDE 3.3 kommt pünktlich zur „aKademy”
 
Dabei seit
Mai 2003
Beiträge
4.334
#2
Geil, letztens aufm alten PC die 3.3er RC2 gebaut 3 Tage lang und heute ist Stable draußen... -_- - Naja egal, ich werds mal antesten und mir die neuen Features angucken.

mfg
 

Michael

Re-aktions-Pinguin
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
3.210
#5
Zitat von server:
Geil, letztens aufm alten PC die 3.3er RC2 gebaut 3 Tage lang und heute ist Stable draußen... -_- - Naja egal, ich werds mal antesten und mir die neuen Features angucken.

mfg
Da du die RC3 hast, dürfte sich gegenüber der finalen ja kaum was geändert haben.Schildere doch mal aus Deiner Sicht,warum es sich lohnt, von 3.2.3 auf 3.3.0 umzusteigen. Das wär nett! (P.S.: aus Neugier zählt nicht! :D )
Elmex hatte mir geschrieben, daß sich optisch einiges getan hat. Haben wir jetzt Mausschatten und transparente Fenster?
PPS:Featurelisten sagen mir oft nichts.Ich glaube lieber Leuten,die es ausprobiert haben :schaf:
 

Throx

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
1.481
#6
hmm, 233mhz und gentoo? echt krank :)
kann man das irgendwie so einrichte, dass ich euch power von mir gebe? weil ich kompilier die kdelibs und kdebase in 2h :D
geht das mit dem distcc kram oder so?

transparenz glaub ich nicht, dafür fehlt noch die native unterstützung in xorg / xfree, oder hab ich was verpasst?
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Aug. 2002
Beiträge
950
#7
Zitat von tux73:
Da du die RC3 hast, dürfte sich gegenüber der finalen ja kaum was geändert haben.Schildere doch mal aus Deiner Sicht,warum es sich lohnt, von 3.2.3 auf 3.3.0 umzusteigen. Das wär nett! (P.S.: aus Neugier zählt nicht! :D )
Elmex hatte mir geschrieben, daß sich optisch einiges getan hat. Haben wir jetzt Mausschatten und transparente Fenster?
PPS:Featurelisten sagen mir oft nichts.Ich glaube lieber Leuten,die es ausprobiert haben :schaf:
Optisch hat sich eigentlich eher nicht so viel getan. Mausschatten gibt es schon seit Jahren und transparente Fenster wird es erst geben, wie Throx schon richtig bemerkte, wenn XOrg die neuen Features XDamage, XFixes und XComposite mit sich bringt. Das soll mit dem nächsten Release geschehen, welches noch Ende dieses Monats erscheinen soll. Jedoch muss KDE dann auch erstmal dafür angepasst werden.
Ich würde sagen es sind eher viele kleine Detailverbesserungen, die dieses Release ausmachen. Grössere Veränderungen wird es erst mit der nächsten Version von KDE (4.0?) geben. Die wichtigsten Sachen sind oben im Newstext schon erwähnt.
 
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
5
#8
Was kaum nachvollziehen ist, das die Oberfläche immer noch teils langsamer arbeitet als die von Windows XP ... ??! Woran liegt das was haben die in Ihre Oberfläche reingepackt das die mehr Ressourcen frisst ?
 

Michael

Re-aktions-Pinguin
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
3.210
#9
Zitat von maverick_83:
Was kaum nachvollziehen ist, das die Oberfläche immer noch teils langsamer arbeitet als die von Windows XP ... ??! Woran liegt das was haben die in Ihre Oberfläche reingepackt das die mehr Ressourcen frisst ?
Ich glaube das hat zweierlei Gründe:
KDE ist eine Desktopumgebung die auf einen X-Server aufsetzt und diverse andere Sachen. Es ist also nur ein Back-End mit Erweiterungen. Ist X langsam oder was anderes, kann KDE nicht schneller sein.
Andererseits liegts natürlich auch am Code und wie er für Dein System übersetzt wurde. Da spielt der Compiler eine wichtige Rolle.
Da KDE auf den verschiedensten Plattformen laufen soll (und nicht wie Windows nur auf x86), müssen natürlich auch deren Eigenarten mit berücksichtigt werden.
 

Michael

Re-aktions-Pinguin
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
3.210
#11
Zitat von maverick_83:
auf welchen alle Plattformen läuft den die KDE Oberfläche?!
Faktisch alle, die von QT, GCC und X unterstützt werden. Zum Beispiel:
- Intel x86 und kompatible
- Alpha
- HPPA
- PPA
- Sparc
- MIPS
- AMD64
und da kommen bestimmt noch einige hinzu, die mir jetzt nicht einfallen.
 

Throx

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
1.481
#14
@jurek: meinst du cygwin? oder wie soll ich das verstehen???

achja, kann die kde eigentlich nicht features von freedesktop oder so nutzen? weil die hamm ja schon nativ transparenz und so drinne
 
Dabei seit
Mai 2003
Beiträge
4.334
#15
1. KDE gehoert auf keinem Server

2. Kennt ihr distcc? Ich bin doch nicht bekloppt und bau 7 Tage KDE auf meinem alten PC. :-)

3. Ich hab keine Ahnung, was sich geaendert hat im gegensatz zu der RC. :) Das will ich ja gerade herausfinden.

mfg
 

Throx

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
1.481
#18
gentoo auf nem server wäre mal interessant, vorallem welcher provider bietet das schon an :)
back to topic:

juk wurde ja überarbeitet, bei mir geht das momentan gar net, kommt kein sound, aber xmms und amarok laufen ohne probleme (mit arts und ohne)
hab alsa + oss emulation
 

zEra

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
281
#20
Mhh KDE kann man doch auch auf nem Server installieren, wenn man die die Dienste halt nur manuell startet und die runlevel dementsprechend konfiguriert. Ich meine ein zwar installiertes aber total deaktiviertes KDE kann doch nix langsamer machen oder? Man kann es ja bei Bedarf starten.
Gruß
zEra
 
Top